Artikel 1.054

  • Neu

    Die Hamburger Bildagentur Maground, spezialisiert auf Hintergrundbilder, HDR-Sphären und Virtual Reality Environments, plant die Erweiterung des Anngebotes um Footage.

    Dazu hat sie mit dem New Yorker Robert D´Antoni, 36, einen Video-Spezialisten ins Team geholt. Als Motion Editor verantwortet er zusammen mit dem Team in Los Angeles den Aufbau der Video-Inhalte für die neue Unit Maground Motion.

    D´Antonis Aufgaben sind, neben der Qualitätssicherung von Video-Inhalten der Zulieferer, vor allem die Optimierung der Workflows von Bildselektion, Grading sowie serverseitiger Prozesse und Automationen bis hin zur Kategorisierung der Content-Typen. [weiterlesen]
  • Neu


    imago/Seeliger

    Wo spielen sich die wirklich heißen und wichtigen Szenen ab – wohin zuerst schauen im wogenden Filmfestivalgewusel. Wer noch ratlos ist, kann erst einmal den Fotografen hinterherlaufen.

    Gleich sechs fanden die Sneaker mit dem Bärenlogo Wert ihre Blitzlichter und Kameras zu positionieren. Die Bilder der schwarzen Treter und noch viele andere mehr mitten aus dem Geschehen der Berlinale 2017 kann man bei der Bildagentur imago finden und lizenzieren.

    Noch bis zum 19. Februar wird die 67. Berlinale gefeiert, goldene Kameras und der goldene Bär verliehen. 2016 gewann der italienische Regisseur Gianfranco Rosi den goldenen Bären für seine Dokumentation „Seefeuer“. Wer wird 2017 den Hauptpreis des Festivals bekommen?

    Alle aktuellen Bilder mitten aus dem Geschehen in Berlin gibt es jetzt bei imago. Bis der Sieger dieses Jahres verkündet wird, kann man in der imago-Datenbank die Sieger der verflossenen Jahre von 1951 bis heute Revue passieren lassen. (Barbara Hartmann)

    [weiterlesen]
  • Neu

    Thematisch deckt die Premium-Bildkollektion, die Mauritius Images am neu eingerichteten Place Choice präsentiert ein umfassendes Spektrum ab – von Sport, über Natur, Stilleben, Architektur, Food, Beauty bis zu Buchcover-Motiven. Auch historische Fotografien sind hier zu finden. Der Anspruch an die Bildqualität ist hoch, das Bildmaterial mit besonderem Blick selektiert. (Barbara Hartmann) [weiterlesen]
  • Neu


    Es braucht immer eine gewisse Anlaufzeit: Gegenwärtig häufen sich die fotografischen Ausstellungen, die Flucht und Migration thematisieren. Es wäre deshalb auch an der Zeit, eine übergeordnete Ebene einzunehmen und zu fragen: Wie und in welcher Form werden Flucht und Migration in den Medien überhaupt abgebildet?

    Das Zeitgeschichtliche Forum Leipzig und die Agentur Ostkreuz veranstalten eine Diskussionsrunde, in der über diese Bilder und den Kontext ihrer Veröffentlichung gesprochen wird.

    Auf dem Podium diskutieren werden die Fotografinnen Sibylle Fendt und Annette Hauschild (beide Agentur Ostkreuz), Dr. Jürgen Reiche (Direktor des Zeitgeschichtlichen Forums Leipzig), Petra Schrott (Leiterin der taz-Bildredaktion) und dem Artdirector und Bildredakteur Tibor Bogun (Ostkreuz e.V.). - am

    Wann? Donnerstag, 16. Februar 2017, 19 Uhr, im Zeitgeschichtliches Forum Leipzig, (Grimmaische Straße 6, 04109 Leipzig) [weiterlesen]


  • Portrait-Fotografie aus Italien? Ja, da könnte es Verwendung geben. Von Andre Agassi bis zu Gianna Nannini, von Sylvester Stallone bis Paul Auster, von Laura Chiatti bis zu Beppe Grillo, Lapo Eduard Elkann, Helmut Berger und Roberto Cavalli - Matter Represents steht für ungewöhnliche Portraits italienischer und internationaler Stars, Politiker und Wirtschaftsführer, Schriftsteller und Musiker.

    Laif vertritt nun die Arbeiten der - 2015 von Federico Cattaruzza gegründeten - italienischen Fotografen-Repräsentanz, die neben Portraits auch Reportagefotografie produziert.








    Bild: Maki Galimberti, Sylvester Stallone and wife Jennifer Flavin
    [weiterlesen]
  • Mode ist Ausdruck von Lebensgefühl und Individualität. Die Frage vor diesem Hintergrund allderdings ist: Was ist gerade "in", was ist schon "out"? Welche Frisur ist angesagt und welches Make-Up trägt jetzt wer?

    Fashion by ddp images ist eine neue Website der hamburger Agentur, die aktuelle Themen rund um den Bereich Mode präsentiert. Täglich zeigen neue Angebote eine breit gefächerte Auswahl an Themenvorschlägen und Inspirationen aus den Bereichen Beauty, Star Style, Hair, Trend, Fashion Weeks und Looks.

    Der Service verspricht: "Schnelle Recherche durch professionelle Zusammenstellung, perfekte Suchfunktionen und ein modernes, aufgeräumtes Layout sind die wichtigsten Vorteile der neuen Website. Dahinter steht ein Team aus Fashion-Experten unter dem Dach von ddp images, mit Zugriff auf die Mode-News aus aller Welt."

    Web: fashion.ddpimages.com/ [weiterlesen]



  • Das World Press Photo zeigt das Attentat auf den russischen Botschafter in Ankara im Dezember 2016. Aufgenommen hat es der türkische Fotograf Burhan Ozbilici von der Nachrichtenagentur AP. Die Jury würdigte die Aufnahme als ein „explosives Bild, das den Hass in unserer Zeit ausdrückt.“


    Die internationale Jury hatte das Siegerfoto aus über 80.000 Einsendungen ausgewählt. Insgesamt wurden 45 Fotografen in acht Kategorien ausgezeichnet. Hier die Galerie der Siegerbilder worldpressphoto.org/collection/photo/2017 [weiterlesen]

  • Weibliche Migranten stehen im Mittelpunkt der Fotoausstellung der Fotografin Alexandra Lechner, die am 7. März in Frankfurt im Haus am Dom eröffnet wird.

    Sie will auf ihren Bildern die Frauen ganz anders zeigen, als das gängige Vorurteil es erwartet. Statt bemitleidenswerter Opfer sieht man attraktive, selbstständige junge Frauen, die es geschafft haben, in Deutschland Fuß zu fassen und sich zu integrieren.

    Einen Perspektivwechsel beim Betrachter auszulösen, ist ihr wichtig. Die Frauen haben oft einen harten Weg hinter sich, Gewalt erleben müssen, manche wurden zwangsverheiratet. Dass sie ihren Weg trotzdem energisch bewältigt haben, zeichnet sie um so mehr aus.

    Junge männliche Migranten werden zur Zeit weniger als Opfer, als als möglicherweise gefährliche Täter gesehen. Da kommt die spontane Idee einer thematisch gespiegelten Ausstellung „Mensch.Mann.Sanftmut“. (Barbara Hartmann)

    „Mensch.Frau.Mut“
    7. März bis 7. Mai 2017
    Haus am Dom Frankfurt, Domplatz 3, 60311 Frankfurt

    [weiterlesen]
  • Seit siebzig Jahren nicht mehr unter den Lebenden sind im Jahr 2017 die Künstler Laszlo Moholy-Nagy, Paul Nash, Joseph Stella und Alfred Stieglitz. Damit werden ihre Werke gemeinfrei.

    Zu haben sind sie unter anderem bei der Agentur Scala, die auf ihrer Webseite auch schon die Liste der Kandidaten für 2018 zusammen getragen hat. (Barbara Hartmann)

    scalarchives.com/documenti/SCALARCHIVES-OOC_2017-2018.pdf [weiterlesen]

  • Schon & Probst / Picture Press


    Wer den Winter längst satt hat und sich fragt, wo denn der Frühling bleibt, der kann die draußen noch schmerzlich vermissten ersten Frühlingsboten in den Bilderkollektionen auf der Picture Press Website finden. Die neuen Bilder lassen sich mit neuen Suchfunktionen auf der Webseite entdecken.

    Hier stehen die jungen Frauen schon mit Blumenkranz im Haar verträumt im hüfthohen Gras oder halten die quietschbunten Ostereier schon stolz grinsend in Händen. Wer will, kann seiner Zeit auch noch weiter vorwegeilen. Der Herbst steht auch schon bereit zum Abruf.

    Mit Lifestyle, Deko und Foodbildern lassen sich alle Anlässe und Feste des Jahres schon jetzt bebildern. Oder doch erst einmal vom Frühling träumen? (Barbara Hartmann)

    www.picturepress.de [weiterlesen]