Artikel 1.220

  • Die Galerie Hilaneh von Kories (Stresemannstraße 384a, 22761 Hamburg) zeigt vom 7. März bis zum 6. Juni 2014 die jüngste Werkserie von Stephan Vanfleteren. An dem Projekt „Façades & Vitrines" hat der belgische Fotograf zwar während der letzten zehn Jahren gearbeitet, doch machte er lange Zeit aus dieser Arbeit ein Geheimnis. Und nun: Ausgerechnet Vanfleteren überrascht mit Farbaufnahmen! Der für seine schwarzweißen melancholischen Stimmungsbilder und Porträts bekannte Fotograf kommt in dieser Serie dafür ganz ohne Menschen aus: auf unzähligen Reisen und Streifzügen durch Belgien fotografierte er Geschäftsfassaden, die wie aus der Zeit gefallen scheinen.

    In Kleinstädten und Dörfern, aber auch in Brüssel oder Antwerpen fand er seine Motive. Kleine selbstständige Geschäfte standen dabei im Mittelpunkt seines Interesses. Darunter sind Lebensmittelläden, Bäckereien oder Schlachtereien ebenso zu finden, wie Fachgeschäfte für Kameratechnik, Schuhe oder auch Sexshops. Nicht zu… [weiterlesen]
  • Die Sieger des von iStockphoto ausgeschriebenen Wettbewerbs "Zeige uns den Herbst vor Deiner Tür" stehen fest. Aus rund  3.400 Einsendungen von über 350 Fotografen kristallisierten sich die drei Gewinner heraus:

    1. Platz:          David Dieschburg
    2. Platz:          Jonas Ginter
    3. Platz:          Niels Menke

    Sämtliche Wettbewerbsbeiträge sieht man hier . Für das Frühjahr wurde von iStock eine Ausstellung in München angekündigt, bei der auch die Preisverleihung stattfinden wird.

    [caption id="attachment_1130" align="alignnone" width="570"]1. Platz:          David Dieschburg 1. Platz: David Dieschburg[/caption]

    [caption id="attachment_1131" align="alignnone" width="960"]colorful-fallLNY 2. Platz: Jonas Ginter[/caption]

    3. Platz:          Niels Menke

    3. Platz: Niels Menke
    [weiterlesen]
  • Larry Minden ist es gelungen, eine der weltweit besten und interessantesten Sammlungen auf dem Gebiet der Naturfotografie zusammen zu tragen.

    Minden Pictures - beheimatet in Watsonville, irgendwo in Kalifornien - umfasst Fotografien, die sich thematisch mit Aspekten der Naturgeschichte, Ökologie, Artenvielfalt und vom Aussterben bedrohten Arten auseinandersetzt. Viele dieser Fotografien stammen von weit abgelegenen oder vom Rest der Welt abgeschnittenen Orten, aufgenommen zumeist von Wissenschaftlern wie Biologen oder Geologen im Rahmen ihrer Tätigkeit.

    Ab sofort wird die Sammlung von LOOK vertreten.

    455879

     

      [weiterlesen]
  • Es ist so langsam an der Zeit, an die Weihnachtsferien zu denken! Und Anfang des Neuen Jahres gibt es dann auch neue Lektüre, das Pictorial - Art Buyer's Digest 1-2014 wird erscheinen. (Die Drucker haben wohl keine freien Feiertage, da rotiert es durch...)

    In der neuen Ausgabe findet sich beispielsweise ein Interview mit der Fotografin Joanna Nottebrock, die über die Entstehung ihrer ausgezeichneten Reportage "Boxeo", einer Boxschule für Kinder in Havanna auf Kuba, spricht, über Social Networks - und die Vorteile, fotografische Preise zu gewinnen.

    Es folgt ein Gang über die Microstock Expo 2013 in Berlin. Ein Kongress, auf den ich zuerst gar nicht fahren wollte! Berlin im grauen November? Im Nachhinein bin ich aber sehr froh, dass ich dieses Meeting nicht verpasst habe. Richtig lebendig war es!

    Zwei Newcomer werden vorgestellt, denn neue Bildquellen sind immer spannend. Zuerst: Offset. Die Microstock-Agentur Shutterstock erweitert ihr Portfolio um eine echte Premium-Agentur. Bilder… [weiterlesen]
  • Man kann fast schon sagen, die Fotogagentur Sven Simon zählt zu den Urgesteinen der deutschen Pressebildagenturen. Der Themenschwerpunkt liegt bei Sport, nationalen und internationalen Sportereignissen. Aber neben Olympischen Spielen und Fußballweltmeisterschaften hat die in Mühlheim an der Ruhr ansässige Agentur auch Politik, Entertainment und Wirtschaft im Portfolio.

    Dass das Bildarchiv mehr als drei Millionen Motive umfasst erklärt sich dadurch, dass Sven Simon immerhin seit einem halben Jahrhundert am Markt ist. Die Agentur wird heute von Franz Wälischmiller und Frank Hörmann geleitet.

    500.000 Bilder sind digitalisiert und - neben der laufenden Produktion - nun über my-picturemaxx verfügbar.

    Reiten Chio Aachen 2006 / Sturz GOLDSTEIN-ENGLE [weiterlesen]
  • Wie kaum eine andere deutsche Fotografin hat Barbara Klemm das Zeitgeschehen der letzten Jahrzehnte mit der Kamera begleitet. Ihr gelangen Schlüsselbilder, die Wendepunkte und Epochen vergegenwärtigen. Für den Martin-Gropius-Bau (Niederkirchnerstraße 7, 10963 Berlin, die Schau läuft noch bis zum 9. März 2014) entwickelte die Fotografin eine große retrospektive Werkschau.

    Arbeiten aus fünf Jahrzehnten stehen im Mittelpunkt der Ausstellung. Sie umfasst etwa 300 Exponate und stellt das gesamte Spektrum ihres Schaffens seit 1968 vor: politische Ereignisse, Studentenunruhen und Bürgerinitiativen, Szenen aus dem geteilten und aus dem wiedervereinigten Deutschland, Alltagsszenen und Straßensituationen aus allen Erdteilen, einfühlsame Portraits von Künstlern, Schriftstellern und Musikern.

    07_Wiedervereinigung

      [weiterlesen]
  • Eine "strategische Partnerschaft" zwischen Getty Images und der türkischen Nachrichtenagentur Andalou Acency bedeutet, dass Getty künftig das Bild- und Video-Material der Türken in sein internationales Vetriebsnetz aufnimmt. Die tägliche Produktion von Andalou liegt bei 1.200 Fotos und 250 Video-Clips. Natürlich konzentriert sich der regionale Schwerpunkt auf die Türkei, abgedeckt werden aber auch internationale Ereignisse aus Amerika, Asien und Europa.

    Die Agentur wurde bereits 1920 gegründet und wird heute von Kemal Öztürk  geleitet. Öztürk gibt an, über ein weltweites Netzwerk von 1.300 Journalisten an 59 Standorten zu verfügen.

    [caption id="attachment_1075" align="alignnone" width="609"]Foto: Andalou. Proteste in der Ukraine Foto: Andalou. Proteste in der Ukraine[/caption] [weiterlesen]