Artikel 1.413

  • Solarkraftwerk Templin Gross Doelln DEU Deutschland Germany Gross Doelln Templin BrandenburgStefan Boness (IPON), Kooperationspartner von imago, wurde mit dem Journalistenpreis 2014 „unendlich viel energie“ der Agentur für Erneuerbare Energien ausgezeichnet. Sein Beitrag “Das Strom-Phantom" konnte in der Kategorie "Foto" überzeugen. Das Bild - im Nachrichtenmagazin Der Spiegel veröffentlicht - zeigt Europas größtes Dünnschicht-Solarkraftwerk.

      [weiterlesen]
  • Meiner Meinung nach ist es die interessanteste Magnum-Ausstellung überhaupt. Aha-Erlebnisse und Kopfschütteln inklusive.

    Wir alle kennen die Bilder, wie „Ein Lama auf dem Times Square“ von Inge Morath (New York, 1957) oder das berühmte “Ernesto Che Guevara“ (Havanna, Januar 1963) von René Burri. Aber nun sieht man diese Aufnahmen in den Zusammenhang ihrer Entstehung gestellt, sieht das fotografische Umfeld, gleichfalls die verworfenen Bilder des gleichen Filmes. Klar, wir alle wissen es: Auch brillante Fotografen machen nicht nur gute Aufnahmen. Das außergewöhnliche Bild wird durch das Editing, das strikte Auswählen, gefunden.

    Die Ausstellung alleine ist fast schon ein Einbruch ins Intime: Waren diese Contact Sheets nie zur Veröffentlichung gedacht, dienten sie doch eigentlich nur der Übersicht der Bilder des belichteten Films und halfen dem Fotografen oder der Agentur Magnum bei der Auswahl des „richtigen“ Motivs. Und wie dies im Zusammenhang mit den Berühmtheiten der… [weiterlesen]
  • Ullstein bild, eine Tochter der Axel Springer Syndication, erweitert sein Portfolio um Fotografien und Illustrationen der französischen Agentur BSIP.

    Die in Paris ansässige Fotoagentur ist spezialisiert auf die Themen Medizin, Wissenschaft und Technik, Umwelt sowie Gesundheit und Lifestyle. Und das kann die von Lydie Salaun geleitete Agentur richtig gut. Darüber hinaus gehören  Naturfotografie und Fotoessays über naturwissenschaftliche Themen zum Angebot.
    Kunden von ullstein bild können ab sofort aus einem Bestand von mehr als 100.000 Motiven auswählen und über www.ullsteinbild.de oder picturemaxx lizensieren.

    LABORATORY WORKER [weiterlesen]
  • Die Frankfurter Bildagentur f1online veranstaltet seit einigen Jahren Seminare und Workshops für Ihre Kunden. Der aktuelle Termin zum Thema "Bilder in Unternehmenskommunikation" ist am 6. November in Zürich. Das Seminar erfolgt in  Zusammenarbeit mit der Schweizer Kanzlei Meili | Pfortmüller.

    Der Anlass: Immer mehr Unternehmen und auf Kundenzeitschriften spezialisierte Verlage gehen dazu über, eigene digitale Bildarchive mit Bildern, die sie über Werbeagenturen, Bildagenturen oder andere Quellen bezogen haben, anzulegen und selbst zu verwalten. Diese Bilder werden dann für redaktionelle Nutzungen und  Marketing- und Kommunikationsmaßnahmen eingesetzt. Die Vorteile liegen dabei auf der Hand. Doch was ist zu beachten?

    Termin: Donnerstag, 06.11.2014 , 10:00 bis 16:00 Uhr im Volkshaus Zürich, Grüner Saal , Stauffacherstrasse 60, 8004 Zürich

    Anmeldungen per e-Mail an info@f1online.de, Infos telefonisch unter 0049 (0)69-800 69 0 [weiterlesen]
  • Die Sektion Geschichte und Archive der DGPh und die DZ Bank Kunstsammlung laden am 21. November 2014 zu dem Symposium "Reproduktion in der Fotokunst - Erhalt des Originals, Neuproduktion oder Interpretation?" ins Art Foyer der DZ Bank Kunstsammlung nach Frankfurt/Main ein.

    Im Rahmen des Symposiums werden verschiedene Beispiele von Reproduktionen aus der DZ Bank Kunstsammlung vorgestellt und in Diskussionsrunden mit Restauratoren und Künstlern, Kuratoren und Sammlungsleitern, Produzenten und Galeristen über den Umgang diskutiert.

    Das Programm [weiterlesen]
  • Am Wochenende sind in der türkischen Stadt Diyarbakir die drei Fotojournalisten Björn Kietzmann, Chris Grodotzki und Ruben Neugebauer von türkischen Behörden verhaftet worden. Mittlwerweile wurden die Fotografen wieder entlassen, heute Nacht zwischen 23:30 und 3:00 Uhr konnten sie ihn ihr Hotel zurückkehren. Ihre Ausrüstung allerdings ist weiter beschlagnahmt. Vermutlich droht den Fotografen die Abschiebung aus der Türkei. [weiterlesen]
  • Arkivi wurde 2010 in Berlin gegründet und ist ein spezialisierter Anbieter historischen Bildmaterials, das aus dem Zeitraum zwischen ca. 1880 und 1945 stammt.

    Gegenwärtig umfasst das Gesamtarchiv über 700.000 Bildmotive, von denen rund 217.000 bereits online verfügbar sind. Als Bildquelle nutzt Arkivi zeitgenössische Ansichtskarten und Fotos aus verschiedenen Sammlungen. Die Themenschwerpunkte des breit aufgestellten Archivs reichen von historischen Ereignissen aus der Kaiserzeit und den beiden Weltkriegen über Stadt- und Gemeindeansichten, Trachten und Folklore, Adel sowie Verkehrsmittel des neuesten technischen Fortschritts bis hin zu Glückwunschmotiven und Kuriosem.

    Die gleichfalls in Berlin beheimatete Agentur imago hat begonnen, Bildmaterial von Arkivi in ihr Portfolio zu übernehmen.

    [caption id="attachment_2283" align="alignnone" width="580"]Leipzig, Straßenbahn nach Mockau, um 1910 Leipzig, Straßenbahn nach Mockau, um 1910[/caption] [weiterlesen]
  • World Press Photo und Human Rights Watch rufen Fotografen dazu auf, sich für den vierten Tim Hetherington Grant zu bewerben. Der Preis hat die Form eines Stipeniums, das mit 20.000 Euro dotiert ist. Dieses wird an einen Fotografen vergeben, der ein Projekt zum Thema "human rights" verwirklichen möchte. Einsendeschluss ist der  31. Oktober 2014, am 10. Dezember 2014 wird der Stipendiat bekannt gegeben. Im vergangenen Jahr ging der Tim Hetherington Grant an den französischen Fotograf Olivier Jobard, von dem auch unser unten Bild stammt.

    Infos: www.worldpressphoto.org/tim-hetherington-grant

    [caption id="attachment_2289" align="alignnone" width="490"]Jobard_01G Dream of a Rain of Perfume by Olivier Jobard[/caption]

     

      [weiterlesen]