Artikel 1.590

  • Kurt Paulus ist Medizinfotograf aus tiefster Überzeugung. Gerne bewegt er sich durch OP-Säle, Untersuchungsräume und Säuglingsstationen. Das zu diesem Sujet notwendige medizinische Hintergrundwissen hat er sich in zehn Jahren als Rettungssanitäter angeeignet, das dazu nötige Auge bringt er von Haus aus mit und die dazu nötige Ruhe und Erfahrung hat er in vielen Jahren auch im Pressebereich und als Assignment-Fotograf gesammelt.

    Kurt Paulus wird ab sofort weltweit und exklusiv von fotogloria vertreten. Hier sieht man sein Portfolio.

    fotogloria - lead Fotogloria innen [weiterlesen]
  • Anfang April hat die StockFood GmbH in München die Bildvermarktung des Jahreszeiten Verlages und seiner angeschlossenen Unternehmen aus der Ganske-Gruppe übernommen. Die Kunden werden nun von einem JALAG Syndication Team von aus München betreut: Birgit Geigenberger, National Sales Manager - Bereich Nord, Katharina Würschinger, National Sales Manager - Bereich Bereich Süd und für die internationalen Märkte Stefanie Dedek, International Sales Manager.

    Ansonsten ändert sich für Kunden wenig. Sowohl die Zugangsdaten zur Website und zu i-picturemaxx als auch die bisherigen Preisvereinbarungen mit der JALAG Syndication behalten auch in Zukunft Ihre Gültigkeit. Allerdings gelten neue Geschäftsbedingungen, die unter www.jalag-syndication.de zu finden sind. [weiterlesen]
  • Als Chris Noltekuhlmann siebzehn Jahre alt war und als Austauschschüler eine us-amerikanische High School besuchte, zeigte ihm ein Lehrer im Fotografie-Kurs den Annie Leibovitz Film "Life through a Lens". Spätestens dann wurde eine Leidenschaft gefestigt, die bereits mit 13 Jahren und der ersten Spiegelreflexkamera entfacht worden war. Chris Noltekuhlmann, mittlerweile knapp Mitte Zwanzig und wohnhaft in Berlin, wuchs in einem Provinzdorf in Ostwestfalen Lippe auf. Sein Interesse an Musik, Kultur und Kunst führte in Jugendjahren schon zu einem Eigenstudium des Films und der Fotografie, welches bis hin zum Einrichten einer eigene Dunkelkammer im Keller des Elternhauses führte. Schnell folgten erste Fotojobs für lokale Bands und Online-Blogs. Nach dem Abitur leistete Noltekuhlmann diverse Praktika ab, assistierte etablierten Fotografen und arbeitet seitdem für Kunden wie etwa Warner Music, Embassy of Music und Yamaha Instruments. Seine fotografischen Arbeiten wurden… [weiterlesen]
  • Dirk Sendel ist neuer Vorsitzender der Mittelstandsgemeinschaft Foto-Marketing. Sendel ist Agenturleiter der Hamburger Fotoagentur Jump. Er übernimmt das auf drei Jahre terminierte MFM-Zepter von Alexander Guth (Keystone), der in den vergangenen Jahren die Geschicke des Arbeitskreises leitete. Unterstützt wird der neue Vorsitzende von Stellvertreterin Sarah Leyck. Bei der Bildagentur akg-images ist sie für das Thema Honorare & Lizenzen zuständig.

    Über die MFM: Die MFM ermittelt jährlich die aktuellen Honorare für Fotonutzungen in Deutschland und gibt diese unter dem Titel "Bildhonorare"  als Broschüre heraus. [weiterlesen]
  • EyeEm verstärkt sein Team um Markus Spiering, der die Produktentwicklung des jungen Berliner Unternehmens forcieren und den Ausbau des Geschäfts in den USA vorantreiben wird. Spiering, der seit 2011 als Head of Product bei Flickr tätig war, entwickelte den Fotodienst von Yahoo zu einer der größten Online-Communitys. Eines seiner Ziele bei EyeEm wird in der Gründung einer US-Niederlassung noch in diesem Jahr liegen. [weiterlesen]
  • Die gesamte Microstock Expo 2013 kann nun per Video online nacherlebt werden. Von allen Vorträgen, Masterclasses und Workshop in Berlin wurden Filme erstellt, diese kann man jetzt unter http://videos.microstockexpo.com/ aufrufen.

    Der Zugang zu allen Microstock Expo Videos kostet 199€ inkl. MwSt. und enthält unlimitierten Zugriff auf alle Videos inkl. der Depositphotos Masterclass mit Yuri Arcurs, Pond5 Masterclass mit Simon Krzic sowie der Wacom Illustrator Masterclass.

    Zur Dimension: Es handelt sich insgesamt um mehr als 23 Stunden Videomaterial, denn man erhält nicht nur die 2013er Videos, sondern auch noch die Filme der  2011er Microstock Expo.

    Alternativ kann man jedes Video - per Paypal - auch einzeln beziehen. Diese kosten dann 29€ inkl. MwSt., die Masterclasses 69€. [weiterlesen]
  • Die Frankfurter Bildagentur und dpa-Tochter picture alliance übernimmt ab sofort exklusiv die Vermarktung von ausgewählten Bildern des Studio Condé Nast aus München. Das Studio Condé Nast produziert für die Publikationen des Verlags sowie für die Corporate-Publishing-Kunden der Condé Nast Manufaktur.

    Zunächst werden etwa 5.000 Bilder im Portal der Agentur unter www.picture-alliance.com zur Verfügung stehen. Die Aufnahmen zeigen Studiofotografie und Stills aus den Bereichen Accessoires,  Beauty, Fashion bis hin zu Interior und Design. Alle Fotos können redaktionell verwendet werden und stehen für eine weltweite Lizenzierung zur Verfügung. Das Angebot wird regelmäßig um Bilder aus aktuellen Produktionen des Studio Condé Nast ergänzt.

    CN_PR [weiterlesen]
  • Vielen kennen den in Oberhausen lebenden Fotografen durch seine Reisefotografie, vor allem über seine Dokumentationen der deutschen Bundesländer. Doch Werner Ottos Schaffen reicht deutlich weiter, vario images präsentiert auch seine historischen Fotos aus den 60er, 70er und 80er Jahren.

    Mit diesen Bildern zeigt er nicht nur das damalige Zeitgeschehen, ein besonderes Highlight sind die Fotos aus seiner aktiven Zeit als Sportfotograf, die eindrucksvoll die Geschehnisse in der Ersten und Zweiten Bundesliga dokumentieren. Nicht nur für Fußballfans eine Zeitreise mit vielen überraschenden Erinnerungen.

    Werner Otto-1 [weiterlesen]
  • Der Hamburger ist seit über zehn Jahren freiberuflich als Fotodesigner sowie Presse- und Agenturfotograf tätig, nun arbeitet imago mit dem Fotografen Christian Ohde zusammen.

    Nach einem Soziologie-Studium arbeitete Ohde bei verschiedenen Pressefotografen sowie Bildagenturen und machte sich dann im Zuge der Umstellung von Analog- auf Digitalfotografie selbstständig. Die Arbeit mit der Analogfotografie betrachtet er als wichtige Erfahrung: Hier lernte er sich Zeit zu nehmen für den richtigen Augenblick, den passenden Ausschnitt, das interessante Motiv.

    Neben Stadtportraits von Hamburg liegt Christian Ohdes Themenschwerpunkt in erster Linie auf der Symbolfotografie. Ihn interessiert die optische Umsetzung von "sperrigen", aktuellen Themen aus Politik, Wirtschaft und Alltag. Dazu tüftelt er immer wieder neue Bildideen aus. In seinem Arbeitsstudio hat er bereits ein umfassendes Sammelsurium von tausenden von Gegenständen zusammengetragen - und die Sammlung wächst mit jeder neuen… [weiterlesen]