Artikel 1.693

  • Die Künstlerin Julia Wegat portraitierte auf dem Gemälde „Rapunzel 4“ mit dem Einverständnis der Eltern ein blondes Mädchen aus ihrer Nachbarschaft mit rotem Gips. Das Bild wurde 2013 in Wegats Ausstellung „Märchenbilder“ in Halle ausgestellt: Es zeigt ein skeptisch blickendes junges Mädchen an der Schwelle zur Pubertät im roten Tanktop, das mit dem rechten Arm seinen eingegipsten rechten Arm abstützt.

    In einer katholischen Wochenzeitschrift erschien unter dem Titel „Öffentlichkeit für ein Tabuthema“ eine Besprechung der Ausstellung, in der auch „Rapunzel 4“ abgebildet wurde. Die Bilder „erzählen von Missbrauch, Gewalt, Verlassenheit und Sehnsucht“, so behauptete der Artikel.

    Die Familie des Mädchens verlangte daraufhin, dass die Künstlerin das Bild nicht mehr öffentlich zeigen dürfe. Sie klagte vor dem Amtsgericht Halle und bekam Recht. Wegat verlor auch den Berufungsprozeß vor dem Landgericht Halle. Die „Zuordnung einer bestimmten Person zu dem Themenkreis des… [weiterlesen]

  • Volker Hinz /Dame mit Dollarschein /© Volker Hinz /Ausstellung “Volker Hinz”

    Vor einem halben Jahrhundert gründete 1969 Walter Lautenbacher den Berufsverband Freie Fotografen und Filmgestalter. Zur Feier des fünfzigjährigen Jubiläums veranstaltet der BF in seiner Gründungsstadt Stuttgart vier große Ausstellungen, die danach in Berlin und Hamburg zu sehen sein werden.
    Die Ausstellung „Ikonen“ zeigt 50 bis 70 Werke der bekanntesten BFF-Mitglieder, darunter Arbeiten von Hans Hansen, Walter Schels, Thomas Hoepker und Andreas Feininger.

    Die zweite Ausstellung zeigt unter dem Titel „Your Signature – das bleibt“ fotografische Werke von 100 BFF-Mitgliedern und gibt einen weit gespannten Überblick über die Vielfalt der Fotografien, die in den Reihen des BFF entstanden sind.

    Zwei Fotografen werden in zwei weiteren Einzelausstellungen gewürdigt. Der 1937 geborene Thomas Billard steht für die Darstellung der DDR und ihrer sozialistischen Bruderländer. Der 1947 geborene Volker Hinz gilt… [weiterlesen]


  • Anlässlich des 150. Geburtstages Mahatma Gandhis im Oktober diesen Jahres macht sich akg auf zu einer Reise durch Indien.

    "Ohne auch nur ansatzweise einen Anspruch auf Vollständigkeit zu erheben, streifen wir durch die wechselvolle Geschichte des Landes. Wir blicken auf seine Kolonialgeschichte, die mit Vasco da Gama im Jahre 1498 begann, entdecken im Land der Gegensätze den reichen Fundus an Kunst und Kultur und richten unsere Aufmerksamkeit insbesondere auf die Unabhängigkeit Indiens im Jahre 1947", so die Berliner Agentur.

    Die Fülle des Materials wird in Religion, Kunst & Kultur sowie Geschichte & Politik gegliedert. [weiterlesen]


  • Im Rahmen der Photoszene Köln 2019 zeigt die laif photogalerie vom 5.-12.5.2019 die Ausstellung “Durch Deutschland”. Laif-Fotograf Andreas Teichmann wanderte im Sommer 2017 für 50 Tage auf der West-Ost-Achse von Aachen bis Zittau. Dabei sammelte er die Geschichten der Menschen, die ihm zufällig begegneten und hielt die Begegnungen auf seiner Wanderung quer durch Deutschland mit seiner Großformatkamera fest. (durchdeutschland.eu).

    Die Vernissage findet statt am Samstag, den 4. Mai 2019 um 19.30h. Am Sonntag, den 5. Mai, jeweils um 15h und 17h, führt Andreas Teichmann durch die Ausstellung in der Merowingerstraße 5-7, Köln 50677. [weiterlesen]



  • Foto: Lennart Marian Woock

    Vor einigen Tagen publizierten wir hier die Pressemeldung des BVPA zu den Bildermarkt-Trends 2019. Damals kündigten wir ein Gespräch mit dem wissenschaftlichen Leiter der Untersuchung, Prof. Lars Bauernschmitt, an, um Hintergründe zur Befragung und den Ergebnissen zu erfahren.

    Mit Lars Bauernschmitt (Bild links) sprach Stefan Hartmann (Bild rechts).


    Pictorial: Erst vor knapp einem Jahr haben Sie die letzte Erhebung zum deutschen Bildermarkt durchgeführt – ist seitdem soviel passiert, dass kaum zwölf Monate später gleich die nächste Umfrage folgen musste?

    Lars Bauernschmitt: Passiert ist im letzten Jahr einiges, vor allem ging es dem Bundesverband professioneller Bildanbieter und mir aber darum, unsere Untersuchung des deutschen Bildermarktes aus dem letzten Jahr fortzusetzen und die damaligen Ergebnisse zu vertiefen und zu ergänzen. Mit Rücksicht auf die Befragten, vor allem um den zeitlichen Aufwand für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer im… [weiterlesen]

  • William Claxton/ Second Liners, New Orleans 1960 – courtesy Galerie Bene Taschen

    Vom 10. April bis zum 15. Juni präsentiert die Galerie Bene Taschen in Köln die erste Einzelausstellung des 2008 verstorbenen Fotografen William Claxton. Um Jazzmusiker zu porträtieren, reiste er vier Monate lang, 24.000 Kilometer durch die USA. Er fotografierte die Musiker nicht während ihrer Auftritte, sondern lichtete sie beim Proben oder in den Pausen ab.

    Die Kamera als Musikinstrument, Fotografien wie Jazzmusik, William Claxton sagte es so: „For the photographer the camera is like a jazz musician´sax.“ (Barbara Hartmann)

    Galerie Bene Taschen, Moltkestraße 81, 50674 Köln
    www.benetaschen.com [weiterlesen]
  • Nachdem die Moderatorin Barbara Schöneberger 2017 an der Fahrradhelmkampagne „Du bist mir nicht egal“ des BMVI (Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur) teilgenommen hatte, veröffentlichte ein Boulevard-Magazin Paparazzi-Fotos, auf denen sie und ihre noch nicht schulpflichtige Tochter ohne Helm radelten.

    Gegen die Bildveröffentlichung klagte Schöneberger vor dem Landgericht Köln. Ein Bild, auf dem sie ohne Helm auf dem Fahrrad fuhr, beurteilte das Gericht als zulässig. Nicht gezeigt werden dürfen hätte dagegen ein Bild, auf dem sie ein Fahrrad schob und ein Bildausschnitt auf dem ihre Tochter zusehen war.
    Das Oberlandesgericht Köln bestätigte im Berufungsprozess das Urteil des Landgerichtes (Urteil vom 28.3.2019 15 U 155/18). Das Bild des Kindes hätte nicht publiziert werden dürfen. Kinder von Prominenten müssten sich in der Öffentlichkeit bewegen können, ohne das ständige Risiko einer Medienberichterstattung fürchten zu müssen. Das gelte auch, wenn das… [weiterlesen]
  • Die Mitglieder des Bundesverbandes professioneller Bildanbieter (BVPA) haben gewählt. Der bisherige Vorsitzende des BVPA - Torsten Hoch, Geschäftsführer der Axel Springer Syndication/ullstein bild - wurde von der Mitgliederversammlung erneut bestätigt. Die beiden weiteren Vorstandspositionen besetzen Marialuisa Plassmann, Leiterin KNA-Bild, und Stefan Ploghaus, Geschäftsführer mauritius images.

    Martin Skultety, Geschäftsführer StockFood, wurde als Vertreter des BVPA im Vorstand der CEPIC bestätigt. [weiterlesen]


  • Die im kanadischen Edmonton ansässige Fotoagentur Design Pics repräsentiert über 1.500 Fotografen weltweit, mit fast einer Million Fotos in ihren Kollektionen. Seit der Gründung im Jahr 2000 hat das Unternehmen seine Sammlung um zahlreiche Agenturen und Fotografen erweitert, darunter finden sich neben hauseigenen Marken u.a. die Irish Image Collection, Axiom Photographic, First Light, Pacific Stock, Alaska Stock und AgStock: Lifestyle, Reisen, Symbolfotos

    Die Bilder stehen ab sofort über imago-images.de oder my-picturemaxx zur Verfügung. [weiterlesen]
  • Das EU-Parlament stimmte der Urheberrechtsreform zu. Um Verletzungen von Bildrechten zu ahnden, startet die Fotoplattform Flickr nun eine strategische Partnerschaft mit dem Legal Tech-Unternehmen Pixsy.

    Der Start-up, der auch eine Niederlassung in Berlin unterhält, nennt sich selbst "Legal-Tech-Unternehmen". Das meint einfach nur, dass automatisierte Bildüberprüfung im Web mit der Option verknüpft wird, eventuelle Rechteverletzungen dann auch von hauseigenen Juristen verfolgen zu lassen.

    Ab sofort steht der Service jedem Flickr-Mitglied nach einmaliger Verknüpfung des Accounts mit Pixsy zur Verfügung. Anschließend wird der Urheber bei Verletzung seiner Bildrechte benachrichtigt und kann juristische Schritte über Pixsy einleiten. Bis heute hat das Unternehmen nach eigenen Angaben die Verfolgung von 70.000 Fällen von Urheberrechtsverletzungen angeleitet. [weiterlesen]