Artikel 1.585



  • Dirk Sattler aus Berlin setzt seinen Schwerpunkt auf die Dokumentation zeitaktueller Geschehnisse, urbaner Architektur sowie gesellschaftlicher Veränderungen.

    Der gelernte Fotograf bereist Deutschland und Europa regelmäßig aus der Perspektive eines nimmersatten Beobachters. "Zur Fotografie bin ich über das Sehen und nicht mehr vergessen können von Situationen gekommen. Erst später kam eine Kamera dazu und gab mir die Möglichkeit zu konservieren, was ich davon behalten wollte." Seine Auswahl sieht man unter imago-stock.de [weiterlesen]


  • „Im Bühnengraben und den Schatten der schönsten Locations fühl' ich mich zuhause“, sagt Vera Drewke. Die junge Fotografin aus Köln ist eine Spezialistin, was die Musikfotografie von Bands und Gruppen wie „Brings“, „Kasalla“, „Miljö“ oder „De Bläck Fööss“ betrifft. In der gerade begonnenen Karnevalssession ist sie mit dem Bike zu allen Sälen der Stadt unterwegs, um die Vortragenden, Tanzgruppen und Traditionscorps abzulichten. Auch der rote Teppich ist ihr Revier, genauso wie die Shows in der LanxessArena im rechtsrheinischen Deutz sowie Sportveranstaltungen in der Domstadt.

    Die Motive - darunter auch sehr emotional wirkende Aufnahmen der Stadt Köln - können unter united-archives.de sowie [weiterlesen]

  • Holger Stevens übernimmt zum 1.Januar 2019 die neu geschaffene Position eines Chef vom Dienst bei ddp images. Er ist seit 2013 Photo & Assignment Editor bei ddp images und organisiert dort seit 2015 zudem die Volontärsausbildung.

    Nach Abschluss seines Studiums an der Universität Hamburg als Magister der Amerikanistik absolvierte er ein Volontariat bei der Pressebildagentur action press und arbeitete anschließend drei Jahre in der Fotoredaktion der dapd Nachrichtenagentur - zuletzt als CvD Sport. [weiterlesen]

  • Hervé Plumet, 2003, Campaign for Audi, courtesy Herv´s Plumet

    Am 26. Januar 2019 wird die Ausstellung „Women on View. Eine Ästhetik des Begehrens in der Werbung“ in den Räumen der Chaussee 36 in Berlin eröffnet.
    Zu sehen sind Bilder, die den weiblichen Körper zeigen, um zum Kauf diverser Konsumgüter zu verführen. Die frühesten Bilder stammen aus Reklame der 1940er Jahre des verflossenen Jahrtausends. Ausgestellt werden Fotografien von Horst P. Horst, Erwin Blumenfeld, Helmut Newton, Peter Lindbergh, Herb Ritts, Irving Penn und Jeanloup Sieff. (Barbara Hartmann)
    berlin.de/ausstellungen/fotoau…esthetik-des-begehre.html
    26. Januar bis 30.März 2019
    Chaussee 36, Chausseestraße 36, 10115 Berlin [weiterlesen]

  • Die amerikanische Schauspielerin Jane Fonda, umgeben von Fotografen, wird in einer Drehpause porträtiert. akg / Archivio Cameraphoto Epoch

    Es ist nicht mehr viel übrig vom laufenden Jahr 2018 – die Jahreskalender erreichenbald ihr natürliches Ende. Wer jetzt schon nach Ersatz Ausschau hält und daskommende neue Jahr planen möchte, kann dafür heute bereits einen Wochenplanererwerben, den das Archiv für Kunst und Geschichte Berlin herausgibt.
    Illustriert ist der Kalender mit Fotografien der Sammlung akg-images. DerTitel des Kalenders 2019 zeigt die 30-jährige Jane Fonda während einesFotoshootings in Venedig, ein Foto aus der Archivo Camerophoto Epoche aus demJahr 1967.
    In dem Kalender 2019 sind Fotografien von Paul Almasy, Justin Creedy Smith,Jean Dieuzaide, Brigitte Hellgoth, Udo Hesse, Marion Kalter, Karl-Ludwig Lange,Erich Lessing, Hildegard Ochse, Abraham Pisarek, Florian Profitlich, GertSchütz und Niklaus Stauss zu sehen.


    editionfroelich.de/AKG-Kalender-2019.html [weiterlesen]

  • Die Sirius Collection der britischen Bildagentur robertharding steht in Deutschland ab sofort exklusiv über die dpa-Tochter picture alliance zur Verfügung.

    Robertharding wurde 1972 gegründet und ist heute einer der größten unabhängigen Anbieter von Reise-, Natur- und Tierfotografie. Besonders strenge Selektions-Kriterien gelten dann bei der Auswahl der Reise- und Natur-Bilder, die Teil der Premium-Kollektion Sirius werden. Zu finden sind die Aufnahmen unter picture-alliance.com unter dem Suchbegriff „Robert Harding Sirius Collection“.

    Bild: Wanaka-Baum im Lake Wanaka, Otago, Neuseeland.Foto: picture alliance/ robertharding/ Nicky Price. [weiterlesen]


  • "Die Revolution im Winter und Frühjahr 1918/19 entschied sich in den Straßen der Reichshauptstadt Berlin", so Dr. Katrin Bomhoff von der Axel Springer Syndication. Ja, so wichtig die Aufstände der Matrosen und das Ausrufen des Freistaates Bayern auch waren, entschieden wurde die "Sache" in Berlin.

    Mit Demonstrationen vor Reichstag und Schloss feierten die Berliner am 9. November 1918 die Abdankung des Kaisers, im Zeitungsviertel wurden im Januar 1919 aus Druckpapierrollen die Barrikaden der Spartakisten gegen die anrückenden Regierungstruppen errichtet, über die Frankfurter Allee zog nach dem Ende der Kämpfe der große Trauerkondukt zum Friedhof in Friedrichsfelde.

    Mit dabei waren die Pressefotografen - hier sind unbedingt die Brüder Otto und Georg Haeckel oder Willy Römer zu nennen - , die mit ihren großen Plattenkameras die Redner in der Menge, die Soldaten hinter den Maschinengewehren, die Plakatwagen der Parteien für die Wahlen zur Nationalversammlung sowie die zerstörten… [weiterlesen]


  • Die elf Werkserien und eine Wandinstallation umfassende Ausstellung "Michael Wolf - Life in Cities" im Haus der Photographie in Hamburg zeigt Werke von Wolfs Anfängen als Dokumentarfotograf bis hin zu den jüngsten Arbeiten. Michael Wolfs Arbeiten reflektieren die Lebensbedingungen in Metropolen wie Hongkong, Tokio, Chikago und Paris und greifen Themen wie Bevölkerungsverdichtung, Massenkonsum, Privatsphäre und Voyeurismus auf.

    Die Ausstellung ist zu sehen vom 17.November 2018 bis zum 3.März 2019, [weiterlesen]

  • Adobe Stock 194748297

    Tim David Müller-Zitzke, Dennis Vogt und Michael Ginzburg – das sind Fotografen und Filmemacher in ihren Zwanzigern, die es schon weit geschafft haben. Sie wirkten an Hollywood-Blockbustern mit, hielten Vorträge an den Universitäten Cambridge und Oxford und berichten für hochrangige Magazine, wie National Geographic. Diesmal führte sie ihr Weg bis ans andere Ende der Welt, in die Antarktis! Im ewigen Eis entstand ein Kinofilm - „Projekt: Antarktis“ - der seit dem 25.10.2018 in den deutschen Kinos zu sehen ist. Atemberaubende von ihrem Abenteuer bieten die Fotografen und Filmemacher in ihremPortfolio bei Adobe Stock an. Dennis Vogt zeigt in seinem persönlichen Profil zudem ergreifende Videosequenzen. Unberechenbares Winterwetter und raues Meer prägen ihre fantastischen Naturaufnahmen. Dabei präsentieren Tim David, Dennis und Michael Eindrücke von vor und hinter den Kulissen. Die einzigartigen Bilder wurden von den drei Abenteurern noch an Bord des… [weiterlesen]

  • Bild: Jamel Shabazz_Rush Hour, NYC 1988 Copyright Jamel Shabazz / Galerie Bene Taschen

    Am 8. Dezember eröffnet die Galerie Bene Taschen in Köln eine Ausstellung unter dem Titel „City Metro“, in der Bilder des New Yorker Fotografen Jamel Shabazz g ezeigt werden.
    Zu sehen sind etwa dreißig Arbeiten, die Einblicke in New Yorker Untergrundbahnen geben, in denen Shabazz die Menschen, die dort gerade sitzend oder stehend unterwegs waren seit den 1980er Jahren immer wieder fotografiert hat. Er hat dabei durch die Jahrzehnte bis heute die wechselnde Mode eingefangen und seine Bilder zeigen die Lebensfreude der Leute, aber ungeschönt auch die Krisenstimmung der Stadt. (Barbara Hartmann)
    Galerie Bene Taschen, Moltkestraße 81, 50674 Köln
    8. Dezember 2018 bis 2. Februar 2019
    www.benetaschen.com [weiterlesen]