Artikel 1.198

  • Bernd Frey übernimmt ab sofort die Position des Head of Sales bei der Frankfurter Bildagentur picture alliance und verantwortet alle strategischen und operativen Vertriebsaktivitäten der dpa-Tochter.

    Vor seinem Wechsel zur Frankfurter Agentur hat Frey (50) selbständig als Berater für Content-Sales gearbeitet. Nach seinem Studium im Bereich Information und Dokumentation war er für die Verlagsgruppe Handelsblatt, GENIOS Wirtschaftsdatenbanken in Düsseldorf und Frankfurt tätig, zuletzt als Leiter Vertrieb und Marketing. [weiterlesen]


  • Rodney Graham, Media Studies, 77, 2016, Leuchtkasten, 232,2 x 182 x 17,8 cm. Courtesy Hauser & Wirth and the artist © Rodney Graham, 2017


    Vom 8. Juli bis zum 26. November werden im Museum Frieder Burda zwanzig monumentale Fotoleuchtkästen des kanadischen Konzeptkünstlers Rodney Graham zur Schau stehen.

    In vielen Kästen kann man den Graham als Figur und Teil seiner eigenen Kunstinstallation treffen. Gleich am Eingang der Ausstellung sitzt er als schlafender Antiquar im Tryptichon „Antiquarian Sleeping in his Shop“, beim Lesen inmitten der Kuriositäten im Laden eingenickt.

    In einer Szene wie aus den lange verflossenen Siebzigern sitzt Graham als Pauker mit Schlaghosen gelangweilt unwillig auf dem Lehrertisch. Als Lehrmediumsteht ein großer Röhrenbildschirm neben ihm. Ein Bild wie aus dem Geschichtsbuch für heutige Schüler, die in ihren Klassenräumen große Flachbildschirme mit Internetzugang gewohnt sind.

    Zur sogenannten „Vancouver School“ gehört Rodney Graham, gemeinsam mit… [weiterlesen]
  • Zum 1. Juni 2017 wurden die Nutzungsrechte an den Bildern der Teubner Foodfoto GmbH an Christoph Teubner und Julie Myers übergeben. Dies markiert den Übergang zur dritten Generation des Familienbetriebes, der 1957 von Christian und Eva Teubner gegründet wurde. Für Kunden ändert sich wenig: Teubner Foodfoto wird "weiterhin das Foodfoto Archiv auf den bekannten Kanälen vermarkten, Rezepte entwickeln und seine Partner unterstützen".

    Im Zuge der Stabübergabe verlegte Teubner Foodfoto seinen Sitz nach Berlin (c/o Teubner Myers, Immanuelkirchstraße 37, 10405 Berlin). Online ist man weiterhin zu erreichen unter teubner-foodfoto.de und StockFood. [weiterlesen]


  • Die Berliner Bildagentur photothek ist der neueste Partner von imago. Gegründet wurde photothek 2004 von den Fotografen Ute Grabowsky, Thomas Imo und Thomas Köhler. Die beiden letzteren leiten das Büro in Berlin, das noch weitere Fotografen beschäftigt, Ute Grabowsky repräsentiert die Dependance in Bonn.

    Alle Fotografen von photothek verfügen über eine mindestens fünfjährige Berufserfahrung im Bereich Pressefotografie, sind Mitglied in der Bundespressekonferenz und akkreditiert beim Bundespresseamt und dem Deutschen Bundestag.

    Entsprechend bebildert photothek täglich Pressetermine und Events vor allem aus dem Bereich Politik: Pressekonferenzen und Staatsbesuche im Inland finden sich dabei ebenso im Portfolio wie Auslandsreisen von Mitgliedern der Bundesregierung, die die Fotografen der Agentur fotografisch begleiten.

    Parallel dazu fertigt photothek auch Porträts und Reportagen an und inszeniert Symbolfotos zu verschiedenen Themen. Zu den Auftraggebern gehören Bundesministerien,… [weiterlesen]
  • Als neuen Teil der Zertifizierung zum „Certified Licensor“ bietet der Bundesverband professioneller Bildanbieter ein weiteres Modul an – am 23. Juni geht es in einemLife-Webinar um die optimale Kundenkommunikation, bei der in den heutigen vernetzten Tagen mit einer flexiblen Multichannel-Strategie auf vielen Kanälen gleichzeitig geschossen werden kann.

    Neben dem neuen Modul werden vier andere Module angeboten: „Urheberrecht allgemein“, „Persönlichkeitsrecht“ und „Lizenzrecht“.
    Webinar „Kommunikation und Kundenbeziehung“ 23. Juni 14.00 bis 17.00
    Einzelpreis für das Webinar für BVPA-Mitglieder 90,00 Euro, für Nicht-Mitglieder 240,00 Euro zzgl. MwSt.
    www.bvpa-certified-licensor.org


    (Barbara Hartmann)

    Bild: Fotolia - Trueffelpix [weiterlesen]
  • Einen neuen Food-Fotografie-Trend kündigen die Trendscouts der Bildagentur Stockfood an. Mit „Rustic Soul“, „ländliche Seele“ bekommt der frisch aus der Taufe gehobene Stil, der in der osteuropäischen Bloggerszene geboren worden sein soll, sogleich einen poetischen Namen.

    Unkomplizierte, bodenständige Gerichte werden auf dunklen, rauen, unbehauenen Untergründen präsentiert. Auf Holz, Metall und altem Geschirr statt feinem Zartporzellan. Am Esstisch geht es weniger maniriert überspannt als herzlich und warm. Etwas ungehobelt, aber heimelig gefühlvoll. Es dominieren dunkle Farbwelten im Blau- und Braunbereich, in denen helle, farbintensive Akzente aufblitzen.

    Lassen wir uns also von der Bauernküche in die Arme nehmen und an das warme Herz pressen. (Barbara Hartmann)

    Bild 1 : Stockfood/ Samantha Linsell Bild 2: Stockfood/ Irina Meliukh
    www.stockfood.com [weiterlesen]

  • Studentenproteste in Paris, 1968 © Rue des Archives/AGIP


    Es steht ja knapp bevor, dass die 68-Bewegung ihr Jubiläum bekommt. Heute nennen wir sie "Alt-68er" und tun uns schwer mit ihrer Einschätzung und Würdigung.

    Was war? In einigen größeren Universitätsstädten protestierten tausende Studenten gegen die verkrusteten gesellschaftlichen Strukturen der konservativen Adenauer-Ära und die Nichtaufarbeitung des Nationalsozialismus. Man wandte sich gegen rigide Sexualmoral und gegen den Vietnamkrieg.

    Die Auswirkungen der damaligen Ereignisse und Ideen sind bis heute in der Gesellschaft der Bundesrepublik sichtbar und spürbar. Langfristig zog die 68er-Bewegung kulturelle, politische, ökonomische und ökologische Reformen und gesellschaftliche Veränderungen nach sich. Dabei waren die deutschen 68er Teil einer internationalen Bewegung, einer gemeinsamen Protestkultur junger Menschen, die in Frankreich und den USA ihren Ausgang nahm.

    Das SZ Photo-Dossier - Ereignis-Special genannt -… [weiterlesen]
  • Bilder aus Wissenschaft und Forschung, die von der Non-Profit-Organisation Informationsdienst Wissenschaft idw kostenfrei zum Download angeboten werden sind ab sofort über picturemaxx zu haben.

    Der idw will Wissenschaft und Öffentlichkeit zusammenbringen. Er setzt sich aus mehr als neunhundertachtzig Mitgliedseinrichtungenzusammen, darunter Universitäten, Hochschulen, Uni-Kliniken, Max-Planck-Institute, Helmholtz-Forschungszentren, Bundes- und Landeseinrichtungen und viele andere Institute und Unternehmen.

    Bilder des idw-Bildportals zu Themen wie Technik, Industrie, Gesellschaft, Kultur, Gesundheit, Umwelt, Wirtschaft, Politik und Recht kann man ab sofort bei my-picturemaxx finden. (Barbara Hartmann)

    www.idw-online.com [weiterlesen]
  • Wer bei dem lockenden Sonnenwetter lieber im Freien herumläuft, als in stickigen Museumsräumen, aber trotzdem eine Fotoausstellung genießen will, der kann eine Station der in zehn europäische Städte tourenden Freiluftausstellung Expressions als Ausflugsziel ins Auge fassen.

    Die Bilder waren ursprünglich beim Umweltfotofestival „horizonte zingst“ zu sehen. Dort wurde 2016 ein repäsentativer Querschnitt österreichischer Fotografie anlässlich der Teilnahme Österreichs als Gastland zusammengestellt und vorgeführt, mit dabei Bilder namhafter Fotografen wie Erich Lessing, Elfie Semotan, Horst Stasny, Lois Lammerhuber, Josef Hoflehner, Andreas H. Bitesnich oder Lisl Steiner.

    Vom10. Juni bis zum 2. Juli werden die dreißig 2x1m großen Bildbänke mit den 140x140cm großen auf Aluplatten aufgezogenen und kaschierten Posterdrucken auf dem Judenplatz in Wien aufgebaut sein. Die Vernissage startet am 10. Juni um11 Uhr.

    Zwischen den Bänken kann man es sich auf breiten Sitzbänken in der Sonne… [weiterlesen]