Artikel 1.170

  • Jeden Monat kürt die Bildagentur Colourbox einen Künstler des Monats aus ihren Reihen. Im Mai ist es der Bayrische Fotograf und Illustrator Markus Gann, der seit 2007 sein Geld als Stockfotograf verdient und auf Grund seiner Erfahrungen im Metier das Buch „Geld verdienen mit Stockfotografie“ geschrieben hat.

    Allen, die den rauen Winden, die heute auf demBildermarkt wehen trotzen wollen, will Gann fünf Tipps verraten, wie sie ihre Kunst zu barer Münze machen können.

    Rat Eins: Verliere nicht den Mut. Zwei: Schau nach innen und finde Inspiration in dir selbst. „Mach dein Ding, schaue nicht zu sehr nach dem was die anderen machen. Drei: Beobachte den Markt. Vier: Habe keine Angst Regeln zu brechen – mit einem Augenkniepen also: Vergiss alles, was bisher gesagt wurde und hör nicht auf alle Regeln und Ratschläge von außen. Fünf: Finde deine eigene Bildsprache.

    Am Ende seines Ratgeberbuches kommt Autor Ganner zu der weisen Erkenntnis, dass es ein funktionierendes Zauberrezept für den… [weiterlesen]


  • Berglandschaften, Nordseestrände, glitzernde Seen in den Pyrenäen oder idyllische Flussdeiche. Es sind malerische Landschaften, die Claudius Schulze in seiner Arbeit »State of Nature« präsentiert. Mit einem umgebauten Kranwagen ist der Hamburger kreuz und quer durch Europa gereist, um von diesem herab mit einer Großformatkamera verschiedenste Landschaften und Orte zu fotografieren.

    Claudius Schulze (geb. 1984) ist ein deutscher Reportage- und Dokumentarfotograf. Er hat in Hamburg, Istanbul und London studiert, um anschließend als freier Fotograf für verschiedene große Magazine wie Geo, Stern oder National Geographic Traveller zu arbeiten. Seine Arbeiten wurden mehrfach ausgezeichnet und international ausgestellt.

    In der Freelens Galerie (Steinhöft 5, 20459 Hamburg) wird Claudius Schulzes neue Serie vom 8. Juni bis 13. Juli 2017 erstmals als Einzelausstellung gezeigt. [weiterlesen]


  • Die Science Photo Library erweitert ihr Angebot um Motive des us-amerikanischen Mikroskopie-Spezialisten Dr. Dennis Kunkel. Mit dieser Ergänzung wird der Bestand mikroskopischer Aufnahmen der Agentur um einen der populärsten Spezialisten auf dem Gebiet der Licht- oder Elektronenmikroskop-Fotografie bereichert.

    Dr. Kunkel zählt zu den weltweit bedeutendsten Experten mikroskopischer Aufnahmen. Bereits während seines Studiums spezialisierte er sich auf die wissenschaftliche Mikroskopie, promovierte im Bereich der Botanik. Unterm Strich verbrachte er über vier Jahrzehnte seines Lebens damit, den Mikrokosmos zu erforschen. Seine beeindruckende Expertise und ausgedehnte Forschungserfahrung in Bereichen der Neurobiologie, der Medizin, der Mikrobiologie, der Botanik, der Zoologie und der Werkstoffkunde stellte er unter anderem als Autor oder Co-Autor in bisher mehr als 60 Forschungsarbeiten dar.

    Dr. Kunkels Gesamtkollektion umfasst biologische, medizinische und… [weiterlesen]

  • Image Source/Felicia Simion © Cultura

    Ab sofort sind die Rights managed-Motive der Cultura-Bildersammlung bei der Bildagentur PantherMedia zu haben.

    „Europa“ könnte man als Überschrift über die Bilder setzen. Sie wollen die verschiedenen Kulturen und Völker Europas und die Menschen zeigen, ihre Arbeitswelten, ihr Familienleben, ihren Lifestyle und ihr architektonisches Lebensumfeld.

    Ein Teil der Image Source-Gruppe ist die Kollektion seit 2012. Gegründet wurde Cultura 2007 in London vom früheren Getty Images Vize-President Anthony Harris.

    Wie sieht europäische Kultur aus? Bei Panthermedia kann man jetzt nachschauen. (Barbara Hartmann) [weiterlesen]


  • SEPA.Media ist eine österreichische Bildagentur mit Fokus auf Sport, Event und Pressefotografie. Im Jahr 2015 gründen die Geschäftsführer Josef Bollwein und Martin Rauscher die Bildagentur heute umfasst das Team rund 30 Fotografen, die im gesamten österreichischen Bundesgebiet tätig sind.

    Etwa zwei Drittel aller Bilder der Datenbank sind dem Bereich Sport mit den Schwerpunkten Fußball und - natürlich landesüblich - Skisport gewidmet. Dem gegenüber stehen Chronik, Tagesthemen und Kundenaufträge.

    Das Material der in St. Pölten beheimateten Agentur ist nun über picturemaxx erhältlich. [weiterlesen]
  • Die Sektion Bild der Deutschen Gesellschaft für Photographie (DGPh) schreibt zum 19. Mal den Otto-Steinert-Preis aus. Es handelt sich dabei um ein Arbeitsstipendium, das mit 5000 Euro dotiert ist.

    Gefördert wird eine neu zu erstellende fotografische Arbeit mit "eigenständiger Bildleistung", deren Ergebnisse innerhalb von zwei Jahren präsentiert werden müssen. Eine inhaltliche Thematik oder stilistische Ausrichtung wird nicht vorgegeben.

    Bewerber, die zur Zeit ihrer Bewerbung Deutsche sind oder ihren ständigen Wohnsitz in Deutschland haben, können sich mit ihren bisherigen Leistungen, einem kurzen Exposé der geplanten Arbeit, einer Kurzbiographie sowie maximal 15 Fotobeispielen vorstellen.

    Die Unterlagen können ab sofort bis zum 3. September 2017 online über otto-steinert-preis.de eingereicht werden. [weiterlesen]
  • Aus der Sammlung Ullstein 1894-1945




    Ausgehend vom Flaggschiff der "Berliner Illustrirten Zeitung", stellt eine Ausstellung im Deutschen Historischen Museum die fotografischen Bilderwelten einer der erfolgreichsten Zeitschriften des 19. und 20 Jahrhunderts vor. Das Massenblatt des Ullstein Verlages mit einer zeitweiligen Auflage von über 2 Millionen Exemplaren war Marktführer und erreichte breite Schichten der Bevölkerung. Die BIZ steht in der Ausstellung stellvertretend für die Geburt des neuen Mediums der Illustrierten und ihren Umgang mit der Fotografie: Ein Medium, das Sehgewohnheiten prägte und visuelle Sehnsüchte der Leser bediente. Die Schau dokumentiert den Einzug der Fotografie in die Zeitungswelt und die damit verbundene Entwicklung von modernen Zeitungspublikationen, die ihre Wirkungsmacht und ihren Publikumserfolg in wachsendem Maße über Bilder erzielten.

    Die Schau läuft vom 23. Juni bis 31. Oktober 2017 im Deutschen Historischen Museum, Unter den Linden 2, 10117… [weiterlesen]
  • Das gesamte Portfolio einer der renommiertesten Fotoagenturen der Welt ist ab sofort exklusiv über picturedesk.com verfügbar: Die Aufnahmen und Reportagen von Magnum Photos sind seit 70 Jahren gefragt bei Presse, Verlagen, Werbung sowie Kulturinstitutionen und haben das kollektive Bildgedächtnis der westlichen Welt mitgeprägt. Die Vertriebspartnerschaft mit APA-PictureDesk ermöglicht es den Kunden der österreichischen Agentur, das Bildmaterial direkt über die gewohnten Kanäle zu beziehen.


    Foto: Martin Parr [weiterlesen]

  • Bild: Neufchatel en Bray. 03/07/85. John Vink / Magnum Photos


    Die Bildwelten der Tour de France in einem internationalen Ausstellungsprojekt vom 19. Mai bis 30. Juli 2017 im NRW-Forum Düsseldorf: Zum Grand Départ in Düsseldorf präsentiert "Mythos Tour de France" eine Ausstellung unter anderem mit Fotografie-Legenden wie Andreas Gursky und Robert Capa.

    Zu sehen sind Fahrerporträts, Filmdokumentationen, Installationen, Landschaftsaufnahmen und Stimmungsbilder: Mit über 120 Arbeiten von 20 internationalen Fotografen aus mehr als 80 Jahren Tour-Historie präsentiert die Schau die gewaltigen Bildwelten des wichtigsten Radrennens der Welt. Sie beleuchtet die ereignisreiche Geschichte der Tour de France, zeigt ihre Ruhm- und Schattenseiten und führt vor Augen, wie Sport- und Bildereignisse einander bedingen. [weiterlesen]


  • Die Bildagentur United Archives GmbH hat einen Relaunch ihrer Website durchgeführt. Unter dem Link united-archives.de/ finden sich nun tagesaktuelle Angebote, Archivbestände sowie ein kleines Storyboard über den besonderen „Scan der Woche“. Auch ein Bereich für den Privaterwerb von Digitaldaten zum Print für den Hausgebrauch ist nun auf der Plattform zu finden. Die wesentlichste Neuerung ist die neu eingerichtete Suchfunktion.

    Deutlich ausgebaut werden konnte der im Februar 2016 neu geschaffene Bereich „United Archives Aktuell“, mit dem die deutschsprachige Verlagslandschaft in D/A/CH einen Lieferanten für Content von den roten Teppichen, den Konzerten und Events der Republik gefunden hat. [weiterlesen]