Artikel 1.439



  • Drei Kumpels, ein bisschen Ausrüstung, eine Landschaft im Norden und „geliehene“ Kanus, so kann man ansetzen für gelungene Reisefotografie… Einfach nur „draußen“.

    Christian Frumolt hat sich im Juli 2017 gemeinsam mit drei Freunden ins Abenteuer nach Grönland gestürzt. Für den absoluten Notfall hatten sie ein Satellitentelefon dabei. Jeder trug 30 kg an Fotoausrüstung, Klamotten, Zelt, Schlafsack, Isomatte und Trockenessen auf dem Rücken. So war es angenehm, 25 km der Strecke mit Kanus zurückzulegen, die sie in einem verlassenen Kanucenter entdeckten.

    Der Reiz der Reportage – die Bilder kann man über LOOK lizenzieren – liegt in der Verbildlichung von Einsamkeit: die unendlich wirkende Landschaft und das nahezu 24 Stunden währende Tageslicht. [weiterlesen]


  • Der Mann macht „gut Wetter“! Jan Eifert aus dem hessischen Oberursel hat seinen Schwerpunkt auf die Wetterfotografie gelegt und produziert in erster Linie Features zu aktuellen jahreszeitlichen Themen wie z.B. Schnee, Nebel oder Hitze. Dabei sind ihm seine Kenntnisse in der Meteorologie von Vorteil, die Vorhersagen zu Wetterphänomenen (Eisregen, Hochnebel, Gewitter, Abendrot, etc.) möglich machen und ihn so seine Fotoeinsätze gut planen lassen.

    Jan Eifert ist vor allem im Rhein-Main-Gebiet (rund um Frankfurt am Main und im Taunus) unterwegs, reist für Landschafts- und Luftaufnahmen aber auch durch ganz Deutschland. imago hat begonnen, Bildmaterial von Jan Eifert in die Datenbank zu übernehmen. [weiterlesen]
  • Die Stelle des Technical Product Owner und damit die Leitung der Technischen Fragen wird neu mit dem neunundvierzigjährigen studierten Historiker und Volkswirtschaftler Burkhrad Schwertje besetzt. Vor seinem Wechsel zur picture alliance war er als Senior Produkt Manager Digital bei der MVB Marketing- und Verlagsservice des Buchhandels GmbH aktiv. (Barbara Hartmann)

    Bild: picture alliance [weiterlesen]

  • Alleine die Überschrift des Portfolios ist ein Highlight! "Das Ei in Kunst und Design". Schnell aufgelöst ist es natürlich, wenn man an Ostern und den Brauch der Ostereier denkt. "In der Kunst hat das Ei als Symbol des Lebens ebenfalls eine lange Tradition: Von den Fresken Pompeijs bis hin zum Möbeldesign der 1960er Jahre ließen sich Künstler, Designer und Fotografen davon inspirieren", so die Agentur. In seinem Portfolio zeigt bpk Beispiele aus über drei Jahrtausenden.

    Bild: Le concert dans l'oeuf (Satire de l'alchimie symbolisée par l'oeuf philosophique), nach Hieronymus Bosch
    bpk / RMN - Grand Palais / Jacques Quecq d'Henripret [weiterlesen]
  • Auch wenn Ostern in diesem Jahr anscheinend im Schnee gefeiert werden muss, ist das noch lange kein Grund, den Frühjahrsputz ausfallen zu lassen. Statt dessen kann zur Einstimmung auf Feudel und Zitronenputzmittel die Fotoausstellung zum Thema „Putzen“ in Hannover vom 15. März bis zum 24. April besucht werden und Bilder der Fotojournalistinnen Silke Kirchhoff und Isabel Winarsch in Augenschein genommen werden.
    Handschuhe anziehen und antreten zum Spiegelputzen als Zimmermädchen im Grand Hotel, in der gelben Schutzkleidung Maschinen abspritzen für die Deutsche Bahn, Schiffe schrubben, Müll im Weser Stadion in Säcke stopfen oder doch lieber die Glasscheibe vor verdutzen Eisbärbabys im Zoo polieren? (Barbara Hartmann)
    Ausstellungseröffnung: Mittwoch/ 14. März 2018/ 19 Uhr
    Ausstellung: 15. März bis 24. April 2018
    Ort: ver.di-Holfe /Goseriede 10 / 30159 Hannover/ Mo bis Fr./ 10 bis 16 Uhr
    vegesacker-geschichtenhaus.de/die-galerie/putzen

    Bild: Silke Kirchhoff [weiterlesen]

  • Manuel Armenis, „Old Friends“, National Awards, Winner, 2018, Sony World Photography Awards


    Die Sieger der diesjährigen Sony World Photography Awards in den Kategorien „Open competition“ und „National Awards“ stehen fest und werden geehrt und ausgerufen. Unter den Auserwählten sind auch drei deutsche Gewinner. In der „Open Street Photography“-Kategorie gewann der Hamburger Fotograf Manuel Artemis mit dem Bild einer seinem Urteil nach sehr graziösen alten Hamburger Dame, die tiefgebeugten Rückens, auf den Rollator gestützt lächelnd und fröhlich mehrere Meter hinter einem sehr kleinen Hund stolziert.

    Ein Gewimmel von Schwimmern mit Badekappen wuselt durch das Gewinnerbild „Every Breath You Take“ des Fotografen Klaus Lenzen, der das beste Bild der Kategorie „Open Enhanced“ eingereicht hat. Einen rätselhaften Turm zeigt da Bild des Fotografen Andreas Pohl, der das beste Bild der „Open Architecture“-Kategorie vorlegte.

    Alle Bilder werden in der Sony World Photography Ausstellung in… [weiterlesen]


  • Ein Highlight des Fotobookfestival Kassel ist der "DUMMY AWARD" für das beste, noch nicht veröffentlichte Fotobuch. 50 Bücher werden für die Shortlist ausgewählt und in Kassel und auf internationalen Foto-Events ausgestellt. Eine internationale Jury wählt 3 Preisträger aus. Der Gewinner des 1. Preises wird produziert und herausgegeben von Kettler. Die Teilnahmegebühr pro Buch und Einsendung beträgt € 36. Die Anmeldung ist noch bis zum 3. April 2018 möglich.

    Interessant ist eine Neuerung des Festivals: Der Veranstalter wird zum ersten Mal allen DUMMY AWARD-Teilnehmern Reviews mit Jury-Mitgliedern anbieten. Die Teilnehmer haben so die Möglichkeit, mit diesen über die Gründe ihrer Entscheidung für oder gegen das Buch zu sprechen. Dazu können sie bei Interesse 30-Minuten Reviews buchen.

    2018.fotobookfestival.org/about/ [weiterlesen]
  • Zwei Katalanen hatten bei einer Kundgebung von Separatisten gegen den damaligen König Juan Carlos im September 2007 in der Stadt Gerona ein großes Foto des spanischen Königspaars in Flammen gesetzt. Wegen „Beleidigung der Krone“ wurden sie dafür zu 15 Monaten Haft verurteilt. Die Strafe wurde später in eine Geldbuße von jeweils 2.700 Euro gemildert.
    Mit dem Urteil des EGMR muss die spanische Regierung nun jedem Kläger die Summe zurück erstatten. (Urteil vom 13.03.2018,
    Mit der Verurteilung habe Spanien gegen das Grundrecht auf Meinungsfreiheit verstoßen. Die Verbrennung des Fotos sei eine Kritik am System der Monarchie im allgemeinen und besonders in Spanien gewesen. Diese Geste sei nicht persönlich gegen das spanische Königspaar gerichtet gewesen und könne nicht als Anstacheln zu Gewalt gegen dem König gewertet werden. (Barbara Hartmann) [weiterlesen]

  • Bilder: Jed Leicester, Charlotte Wilson, Eddie Keogh, Tom Lovelock und Jon Super / Shutterstock


    Bilder von englischen Football-Events, Großveranstaltungen im Wembley-Stadion und die UEFA-Europameisterschaft 2020 sind ab sofort bei den Bildagenturen SilberHub und Shutterstock zu finden. Die Vereinbarung schließt auch den exklusiven Zugang zu Off-The-field-Events mit ein, einschließlich des Blicks hinter die Kulissen auf die englische Nationalmannschaft der Männer vor und während der Fußball-Weltmeisterschaft in Russland diesen Sommer.

    Die von SilverHub aufgenommenen Bilder können bei Shutterstock lizenziert werden.(Barbara Hartmann) [weiterlesen]