Admin 211



  • Vom 23. März bis zum 30. Juni 2019 präsentiert das Museum Zeughaus in Mannheim Bilder des Fotografen Gaston Paris, als Reporter in Paris in den 1930er Jahren Stars, Tänzerinnen, Zirkusakrobaten und Sänger in Szene setzte. Die Ausstellung ist der Auftakt zu einer Kooperation der Reiss-Engelhorn-Museen in Mannheim mit dem Centre Pompidou Paris.

    Gaston Paris Reportagen zeigen Paris und die französische Gesellschaft vor dem Zweiten Weltkrieg, nach 1945 arbeitete er in den französischen Besatzungszonen in Deutschland und Österreich. Später fotografierte er für das neue Genre der Fotoromane. (Barbara Hartmann)

    [weiterlesen]

  • Johanna Reich, Face detection, 2018 HD Video, Farbe, 2:50 Min., Courtesy Galerie Priska Pasquer, © Johanna Reich, VG Bild-Kunst, Bonn 2019



    Bis zum 5. Mai 2019 präsentiert Marta Herford in den Lippfold -Galerien in Herford rund 70 Werke aus den Bereichen Fotografie, Malerei, Zeichnung, Skulptur, Installation und Video von Künstlern mit biografischem Bezug zu Ostwestfalen-Lippe.

    Mit dem Thema der „Spurensuche“ widmen sich die Künstler Herkunfts- und Zufluchtsorten, Sehnsuchtsstationen oder auch Phantasieräumen.

    Die Bilder des Fotografen Karsten Kronas sind Momentaufnahmen von Menschen und urbanen Strukturen. In seiner Reihe „Eternal Error“ experimentiert er mit den Belichtungs- und Entwicklungsfehlern, die auf seinen eigenen Fotos entstanden sind.

    Das geerbte Fotoarchiv ihrer Großeltern ist der Ausgangspunkt der Fotoserie „Ulla & Willi“ von Lucie Marsmann. Die zwischen 1974 und 1988 entstandenen Fotos präsentieren immer gleiche Orte, die die beiden während ihrer Urlaube in… [weiterlesen]
  • Fotografen auf der Festung Königstein - Foto Holger Zimmaß, Festung Königstein

    Das Fotofestival Sandstein und die Festung Königstein rufen Freizeitfotografen dazu auf, Bilder des „unentdeckten Elbsandsteingebirges“ bis zum 30. Juni zum Fotografiewettbewerb einzureichen.

    Als Nationalparkpartner möchte die Festung Königstein „den Blick auf die Vielfalt und Schönheit, aber auch auf die Einmaligkeit und Verletzlichkeit dieser spektatkulären Landschaft lenken“ erklärt Geschäftsführerin Angelika Taube, die gemeinsam mit Christian Scholz, Landesvorsitzender Sachsen des Deutschen Verbandes für Fotografie und Thomas Eichberg, Initiator des Fotofestivals Sandstein, die Wettbewerbsjury bildet.

    Vom 13. Juli bis zum 6. Oktober werden die besten Bilder des Wettbewerbs in einer Ausstellung auf der Festung Königstein zu sehen sein.
    Hauptgewinn des Wettbewerbs ist eine Übernachtung für zwei Personen im Winterdorf Schmilka inklusive Halbpension. Außerdem sind Gutscheine für einen zweitägigen… [weiterlesen]

  • ID: 212374528 / Adobe Stock

    Egal ob Safari in Afrika oder Streifzüge durch seine Wahlheimat Island, der professionelle Fotograf und Adobe Stock Premium Anbieter Ben Simon Rehn ist am liebsten draußen unterwegs. Seine Liebe zur Natur sowie sein geschultes Auge für seine Umwelt resultieren regelmäßig in atemberaubenden Aufnahmen einzigartiger Landschaften sowie hautnahen Portraits wilder Tiere. Dabei verfolgt Ben Simon Rehn eine Überzeugung: „Das Foto muss Emotionen transportieren. Wenn das Tier dem Betrachter in die Augen blickt und man das Gefühl hat, es würde einem direkt in die Seele schauen, dann ist es etwas Besonderes.“ Um keine Chance auszulassen, fotografiert Ben Simon Rehn von früh bis spät. Seine Bilder sichtet und bearbeitet er erst mitten in der Nacht. Und der Einsatz lohnt sich: Große Marken wie Jeep und Olympus setzen auf seine Arbeiten, bei Adobe Stock begeistert er mit seinem Premium Portfolio. Eine Auswahl seiner Fotos wurde zudem in die internationale Galerie zum [weiterlesen]

  • Katja Flint / Cup Jasna, 2018 © Katja Flint

    Ab dem 30. März werden Fotografien der Schauspielerin Katja Flint in der Berliner Galerie Semjon Contemporary präsentiert. Zu sehen sind schwarz-weiße Porträts, Gesichter in denen sich dramatische Emotionen spiegeln. Die Porträtierten werden zu Schauspielerin, die von Katja Flint zu Beginn der Fotositzung Regieanweisungen bekommen. So wie: „Stell dir vor, du bist ein Tier, das bedroht wird.“

    Der Bildhintergrund bleibt schwarz, davor leuchtet das Gesicht des Gefühlsdarstellers. Oft ist es in Bewegung und die Konturen dadurch verwischt. Schauspielerei und Fotografie – wie sich beides zusammen führen lässt, zeigt die Schauspielerin Katja Flint als Fotografin. (Barbara Hartmann)
    katjaflint.com/news [weiterlesen]



  • Die Arbeiten der neun Sieger des Fotowettbewerbs „gute aussichten – junge deutsche fotografie“ werden noch bis zum 17. März in den Technischen Sammlungen Dresden ausgestellt. An dem Wettbewerb teilnehmen konnten Professoren deutscher Hochschulen und Akademien mit einem Studiengang Fotografie. Die Ausstellung wandert nach ihrem ersten Auftritt in Dresden weiternach Koblenz, Hamburg und Mexico City.

    Die Ausstellungsorte und -Termine: https://www.guteaussichten.org/index.php?id=605


    (Barbara Hartmann) [weiterlesen]

  • Bild: Bohemian Rhapsody, inspiriert von Andy Warhol

    Für die von den Academy Awards in der Kategorie „Bester Film“ nominierten Filme haben Shutterstock-Designer 2019 zum siebten Mal eine Oscar Pop! Poster-Serie gestaltet. Einige der Arbeiten sind Hommagen an Künstler wie Richard Hamilton, Roy Liechtenstein oder Andy Warhol. Andere Designs nehmen Elemente von Jack Kirbys Arbeiten auf oder erinnern an Comic-Bücher. (Barbara Hartmann) [weiterlesen]

  • Greg Gorman/ Adam Karolyi/ Tarragona, Spain, 2015/ © Greg Gorman/ courtesy IMMAGIS Galerie

    Am 13. Mai eröffnet die Einzelausstellung „The Outsiders“ des amerikanischen Fotografen Greg Gorman in der Münchner Galerie Immagis.

    Zu sehen gibt es Portraitfotografien berühmter Hollywood-Schauspieler, Sportler, Musiker und Künstler, von Sharon Stone, Michael Jordan, Bryan Ferry bis David Hockney und Andy Warhall. Außerdem gezeigt wird auch eine Auswahl von Gormans stark hell-dunkel-kontrastierten Aktfotografien.(Barbara Hartmann)

    [weiterlesen]


  • Vom 13. April bis zum 8. Juni 2019 präsentiert die Galerie Camera Work in Berlin Akt- und Modefotografie des Fotografen Russell James unter der Überschrift „Angels and Icons“.

    Die "Persönlichkeit" der nackten Frauen will er auf den Fotografien zeigen, sich von traditionellen Darstellungsweisen lösen, Voyeurismus oder die Verbindung des Aktes mit Werbebotschaften meiden. Die meisten Werke sind zum ersten Mal ausgestellt und geben Einblick in das Werk des 1962 in Perth geborenen Fotografen. (Barbara Hartmann)

    www.camerawork.de [weiterlesen]


  • Am 24. Mai wäre Königin Victoria, die Königin des Vereinigten Königreichs von Großbritannien und Irland zweihundert Jahre alt geworden.

    Als viktorianisches Zeitalter wird ihre 63-jährige Regierungszeit zwischen 1837 und 1901 bezeichnet. England erlebte in dieser Zeit einen Auftstieg zur führenden Welt- und Wirtschaftsmacht.

    Auch wenn die Königin den ihr zugeschriebenen Satz „Wir sind nicht amüsiert“ vielleicht gar nicht gesagt hat, als ihr eine skandalöse Geschichte erzählt wurde, ist der Satz viel zu schön, um aus der Zitatensammlung der Geschichte gestrichen zu werden und wäre heute eine passende Antwort auf ehrverletzende und reißerische Posts und Tweets.

    akg-images hat eine Auswahl wichtiger Motive zur Regentschaft Victorias zusammengestellt.
    (Barbara Hartmann) [weiterlesen]