Artikel aus der Kategorie „Featured News“ 969

  • Bilder der dpa-Fotografen an der heimischen Wand? Machbar! Durch eine neue Kooperation mit der Online-Plattform fotograf.de sind vom Start weg rund 1.500 Motive - organisiert in 19 Galerien von “Flower Power“, „Beautiful Sports“ bis hin zu "Tierisches" - aus dem Archivbestand der Agentur verfügbar. Die unter http://picturealliance.fotograf.de angebotene Produktpalette umfasst Leinwand-Drucke, Poster-Abzüge, Echtfotos hinter Acryl-Glas und Fineart-Drucke Größen von 40x40cm bis 120x80cm.

    Als Eröffnungsaktion werden alle bis zum 24. Dezember eingehenden Bestellungen versandkostenfrei ausgeliefert. Dafür ist der Gutscheincode „AKTION2013“ im Warenkorb einzugeben. Alle Produkte, die bis zum 14. Dezember bestellt werden, werden außerdem rechtzeitig zum Weihnachtsfest ausgeliefert.

    picture allince Onlineshop_mit Galerien [weiterlesen]
  • Die Rechteklärungs- und Talent-Booking-Agentur Greenlight vertritt nun auch die Persönlichkeitsrechte von John Wayne. Wir erinnern uns: In seinen Schauspielrollen der härteste Macho der westlichen Hemisphäre, gleichzeitig Ikone der amerikanischen Schwulenszene, der zumeist hoch zu Ross - obgleich er persönlich Pferde nicht ausstehen konnte - in mehr als 175 Filmen auftrat. Wayne spielte in legendären Western wie The Alamo, True Grit oder El Dorado, bekam drei Oscar-Nominierungen, einen Oscar für True Grit.

    Firmen, die mit John Wayne werben möchten, können sich ab sofort direkt an Greenlight wenden. "Anhand des Konzepts klären wir mit den Rechteinhabern, wie das Projekt, eine Kampagne oder eine Promotion am besten umgesetzt werden kann“, sagt Kathrin Schael, Business Development Manager Greenlight. „Die emotionale Aufladung der Person John Wayne ist sehr stark – und das kommt vielen Marken und Produkten zu Gute, die mit ihm werben möchten."

    Neben John Wayne hat die Corbis-Tochter ein… [weiterlesen]
  • Traditionell läd die dpa-Tochter news aktuell Journalisten, PR-Fachleute und Pressesprecher zur Abstimmung über das PR-Bild des Jahres ein. Der Award wird in sechs Kategorien vergeben, die Kategoriengewinner sowie die Sieger für die Schweiz und Österreich sieht man hier.

    Der Endsieger für Deutschland, das PR-Bild des Jahres 2013 - gleichzeitig  Platz 1 Produktfoto - stammt von se7entyn9ne, veröffentlicht in der Ausgabe 10/2012 des LOOX Magazin. Hinter dem nebulösen Namen se7entyn9ne stehen die Fotografinnen Ildikó Kieburg-Diehl und Tarané Hoock.

    1190_full [weiterlesen]
  • "Frank Herfort ist ein Reisender – sowohl durch die Wahl seiner beiden Wohnorte (Berlin und Moskau) als auch im Auftrag seiner internationalen Kunden. Aber eben auch durch die verschiedensten Facetten seiner Fotografie: Als wohlüberlegt und positiv neugierig kann man seine Reportagen bezeichnen, als strukturiert und emotional inspiriert seine Commercials." So umschreibt Edda Fahrenhorst von fotogloria den neuen Fotografen an Bord. Frank Herfort wird weltweit von fotogloria vertreten.

    Hier sein Industrie-Portfolio bei der Hamburger Agentur.Herfort_2_NL

      [weiterlesen]
  • Es klingt so einfach: Eigentlich weiß doch jeder, dass für eine ganze Reihe von Verwendungszwecken Bilder gebraucht werden, die Freiraum lassen. Copy Space. Für Schrift beispielsweise - oder auch für Bild-Einklinker: Buchcover, Magazintitel oder natürlich auch Werbeanzeigen. Doch: Wie solche Bilder finden?

    Fotofinder hat ein Portfolio solcher Motive aus den Beständen seiner Mitglieder zusammenaddiert.

    [caption id="attachment_973" align="alignnone" width="630"]Foto: IPNstock / images.de Foto: IPNstock / images.de[/caption] [weiterlesen]
  • Simon Reinitzers Agentur und Repräsentanz Take Agency nennt einen neuen Fotografen: Lukasz Wierzbowski. Der Fotograf lebt und arbeitet abwechselnd in Warschau und London. Seine Arbeiten sind in zahlreichen Fotozeitschriften und vielen führenden Independent-Magazinen auf der ganzen Welt erschienen und wurden in zahlreichen Einzel- und Gemeinschaftsaustellungen rund um den Globus gezeigt. Lukasz Wierzbowskis stärksten Arbeiten liegen in den Bereichen People und Portrait.

    Das Portfolio bei Take Agency sieht man hier 

    take agency lead NEU

     

     

      [weiterlesen]
  • Passend zum Thema „Zeige uns den Herbst vor Deiner Tür“ haben sich bisher hunderte Fotografen aus dem deutschsprachigen Raum mit über 2.700 Motiven am iStock-Wettbewerb beteiligt.

    Doch noch ist nichts entschieden: Bis zum 24. November 2013 haben Fotografen, Illustratoren und Grafiker die Möglichkeit, ihre kreativen Arbeiten einzureichen.

    Hier der Link zur Microsite, auf der die Einsendungen vorab betrachtet werden können.

    Unbenannt-1

    iStock_contest_Einreichung_top5

      [weiterlesen]
  • "Wo es Leiden gibt, wollen wir oft die Gründe wissen. Ich möchte Erklärungen, warum einige leiden müssen, andere nicht. Ist es Schicksal oder Zufall oder einfach nur Pech. Wie sollen wir mit Leid umgehen? Ich habe viele Fragen und nur wenige Antworten." So umschreibt Christopher Capozziello seine Fotografie, der er in der FreeLens Galerie (Steinhöft 5, 20459 Hamburg) bis zum 16. Januar 2014 ausstellt.

    Entgegen seiner ursprünglichen Intention veröffentlichte der Fotograf die berührende Serie. Denn hinter den Bildern steht eine sehr persönliche Geschichte. Im Titel der Ausstellung wird "Distance" angesprochen: Der Abstand, der zwischen zwei Menschen bestehen kann, lässt sich manchmal in Zeiteinheiten ausdrücken.180 Sekunden trennen die Zwillinge, den Fotografen Christopher Capozziello und seinen Bruder Nick. Doch diese sind entscheidend. Nick erblickt das Licht der Welt etwas später als sein Bruder. Während der Geburt erleidet er eine kurzzeitige Sauerstoffunterversorgung. Das… [weiterlesen]
  • Anlässlich der Ausstellung »Klaus Pichler: One Third« stellt Peter Weiermair, Kunsthistoriker und Kurator, »Überlegungen zur Aktualität des Themas Stillleben« an. Der Vortrag läuft am Freitag, 22. November 2013 um 19 Uhr in der AnzenbergerGallery (Absberggasse 27, 1100 Wien).

    Die Ausstellung in der AnzenbergerGallery präsentiert zwei unterschiedliche Positionen dieses Genres: In »One Third« zeigt der österreichische Fotograf Klaus Pichler Lebensmittel in verschiedenen Stadien der Zersetzung, zu aufwendigen Stillleben arrangiert. Bewusst wird die Haltbarkeitsgrenze überschritten, um auf die Dimension der Lebensmittelverschwendung aufmerksam zu machen.

    Als Kontrapunkt zu der zeitgenössischen Position von Klaus Pichler stellt AnzenbergerGallery erstmals zwölf Reprints von Autochromen Heinrich Kühns aus den Jahren 1907 bis 1913 aus, die in Kooperation mit der Österreichischen Nationalbibliothek und Intercultural Social Project entwickelt wurden.

    Kühn gilt als einer der ersten… [weiterlesen]