Artikel aus der Kategorie „Featured News“ 923

  • "Paradise is..." ist ein Buch- Film und Ausstellungsprojekt über die Auswirkungen des Klimawandels für Mensch und Natur. Der Clou dabei: Die Fotografin Barbara Dombrowski  bewegt sich in ihrer Dokumentation in völlig gegensätzlichen Klimazonen, im Amazonasgebiet in Ecuador und im artischen Grönland.

    Die Fotografin  - Barbara Dombrowski wird vertreten von laif - setzt mit einer zeitlich aufgeteilten Installation großformatiger Fotografien, den amazonischen Regenwald und die Arktis in Bezug zueinander. Durch die Gegensätzlichkeit der Regionen soll die globale Dimension des Klimawandels dargestellt werden.

    Der erste Teil der Installation hat im Regenwald soeben seinen Abschluss gefunden und Barbara Dombrowski bereitet sich jetzt auf den zweiten Teil in Ostgrönland vor.

    Bemerkenswert ist, dass das Projekt mit Hilfe von Crowdfunding realisiert werden konnte.

    [weiterlesen]
  • Ausgeschrieben wird der Tim Hetherington Grant von World Press Photo und Human Rights Watch. Das Stipendium ist mit 20.000 Euro dotiert und soll die Fertigstellung einer fotografischen Arbeit zum Thema "Human Rights" ermöglichen. Deadline für Bewerbungen ist der 17. Oktober 2013.

    Der letzte Grant ging an den spanischen Fotografen Fernando Moleres für sein Projekt "Waiting for an opportunity".

    Infos

      [weiterlesen]
  • Ab Sonntag, den 15. September 2013, entführt das Weltkulturerbe Völklinger Hütte seine Besucher in die Welt des Pop. Mit rund 1.500 Exponaten, darunter Objekte von Stars wie Elvis Presley, Elton John oder Michael Jackson, "ist Generation Pop! das bedeutendste Ausstellungsprojekt unserer Gegenwart zum Phänomen Pop", so die Aussteller. Gezeigt werden sechs Themenräume zur Populär-Kultur der 50er, 60er, oder 70er-Jahre bis hin zum 21. Jahrhundert.

    Ein großer Teil der fotografischen Exponate - rund 500 Fotografien - und Filme stammt aus dem Fundus von picture alliance. Die Redakteure der Agentur übernahmen auch die Bildrecherche für die Ausstellung.

    Die Schau läuft bis zum 15. Juni 2014 in der Rathausstraße 75-79, 66333 Völklingen.

    [weiterlesen]
  • Nun wird es auch offiziell bekannt gegeben: Der nächste CEPIC Congress findet in Berlin statt. Das internationale Meeting läuft von Mittwoch, den 4. Juni bis Samstag, 7. Juni im Hotel Maritim ProArte (Berlin Mitte). Ab dem 1. Januar 2014 kann man sich als Teilnehmer registrieren.

    Nur am Rande: Die Cepic-Meldung vergisst nicht zu erwähnen, Berlin sei "Well connected with two international airports."

     

    Photo: akg-images/ ullstein bild [weiterlesen]
  • Süddeutsche Zeitung Photo präsentiert eine Ausstellung mit Fotografien von José Giribás. Die Scahu läuft vom 13. September bis 18. Oktober im Foyer des Süddeutschen Verlages in der Hultschiner Straße 8 in 81677 München.

    In seinen Arbeiten dokumentierte der Fotojournalist José Giribás 17 Jahre der Diktatur in Chile: vom Militärputsch General Pinochets am 11. September 1973 bis zur Amtsübernahme von Patricio Aylwin als Präsident der Republik Chile am 12. März 1990.

    Der Fotograf wurde 1948 in Santiago de Chile geboren. Nach dem Abitur begann Giribás neben seiner Ausbildung zum Fototechniker als Fotojournalist zu arbeiten. 1973 musste er sein Heimatland verlassen und ging nach dem argentinischen Exil 1974 nach Berlin, wo er bis heute lebt und als freier Fotograf arbeitet. Seit 2003 steht er bei der Bildagentur Süddeutsche Zeitung Photo unter Vertrag, die seine Bilder in der Reportage-Kollektion anbietet.



     

      [weiterlesen]
  • Zu Westend61 muss man eigentlich nicht mehr viel sagen. Es ist eine der ganz wenigen deutschen Bildagenturen, die noch mit eigenen Produktionen aufwarten, die sich so etwas wie eine "Europäische Bildsprache" auf die Fahne geschrieben haben. Zumeist in den Bereichen People, Freizeit und Business.

    Nach Abschluss der neuen Vertriebspartnerschaft ist Material von Westend61 über die Bildagentur alimdi bestellbar: die Westend61 Rights Managed Kollektion mit rund 20.000 RM-Bildern und die Royalty free- Kollektion mit rund 110.000 Bildern. „Die Verträge sind unter Dach und Fach; die technische Umsetzung so gut wie abgeschlossen“, sagt alimdi-Geschäftsführer Thomas Müller.

    Außer dem Westend61-Schwerpunkt People erweitert die neue Kooperation auch das alimdi-Angebot in den klassischen Stock-Bereichen Food, Reise & Landschaft.

    Unter http://go.alimdi.net/westend61 ist ein Leuchtkasten mit Kostproben eingerichtet.

      [weiterlesen]
  • Eine Infografik, recherchiert und zusammengestellt von Amos Struck, beantwortet die Frage, welche Kameras für (Micro-)Stockfotografie zum Einsatz kommen.

    Hier der O-Ton von Amos Struck, in der Branche ja als Blogger und Veranstalter der Berliner Messe Microstock Expo bekannt: "Dazu haben wir die Daten der Bildagentur Dreamstime analysiert. Diese Daten stammen von mehr als 157.000 Stockfotografien und über 17,5 Millionen Stockfotos. Ausgelesen wurden dafür die EXIF Daten der Stockfotos und herausgekommen sind 1.397 aktive Kameramodelle.

    Wir zeigen auf, welche Fotos von welchen Kameramodellen sich am besten verkaufen. Welche Kameras am populärsten sind und natürlich auch ob Canon oder Nikon die Nase vorn hat. Ausserdem gibt es weitere interessante Details wie z.B. die ältesten Kameramodelle sowie die geografische Verteilung von Nikon oder Canon Kameras."

    Die Infografik sowie weitere Details findet man unter [weiterlesen]
  • Yuri Arcurs wird gerne als der umsatzstärkste Fotograf der Branche bezeichnet. Entsprechend umworben ist der Mann. Gettys Microstockagentur iStockphoto kündigt deshalb stolz seine " bis dato größte exklusive Content-Partnerschaft" an: Arcur-Morive sind damit künftig nur noch über iStock zu bekommen. Um eine Vorstellung von der Größenordnung zu gewinnen. Laut der Agentur verkauft der Fotograf momentan mehr als vier Millionen Einzellizenzen pro Jahr – das entspricht durchschnittlich 10.000 Lizenzen pro Tag! Der Fotograf hat seine eigene Kollektion, die unter http://istockphoto.com/yuri direkt angesteuert werden kann.

    Zeitgleich hat das Unternehmen eine Preissenkung für mehr als die Hälfte seines Gesamtbestands angekündigt. Die Preissenkung soll dauerhaft gelten.

    Darüber hinaus hat iStockphoto seine Webpräsenz optimiert, um das Sucherlebnis weiter zu verbessern. "Diese Neuerungen bilden die Speerspitze einer Welle von Veränderungen, die iStockphoto in den kommenden Monaten vornehmen… [weiterlesen]
  • Ein sehr umfangreiches Fotoarchiv für klassische Musik hatte culture-images ja schon lange, aber nun kommen noch 10.000 Fotos von Künstlern und Auftritten der sogenannten U-Musik – so nannten unsere Musiklehrer früher gerne Rock und Pop, Blues, Jazz und Schwermetall – hinzu.

    In Zusammenarbeit mit der britischen Agentur Lebrecht Music & Arts können nun die Rolling Stones in jungen Jahren, Bob Dylan mit und ohne Sonnenbrille, Jimi Hendrix in gewohnter Manier, Alice Cooper schwarz in schwarz, Johnny Cash mit June Carter Cash recherchiert werden. Übrigens: Kennt noch jemand Status Quo?

    Dazu kommen Amy Winehouse, Blur,  Tina Turner, Joan Baez, BB King, Boy George, U2, Peter Gabriel, The Cure, Buena Vista Social Club, Rihanna, Pink Floyd , Leonard Cohen und viele andere.

    [weiterlesen]
  • Geboren in den 70er Jahren in Palermo arbeitete Ignazio Sciacca zunächst in der Modeindustrie, u.a. für Dolce&Gabbana und Gucci in Mailand, Sydney, New York und Madrid. Später aber entschied er sich dafür, als Freelancer die Welt zu bereisen um “die Energie, Freude und die Reize abzulichten, die das Leben bietet”.

    Reise- und Reportagefotografie wurden somit zu seinen Schwerpunkten. Wie Ignazio Sciacca die positiven Seiten des Lebens einfängt, sieht man auf seinem Portfolio bei der Agentur laif, die den Fotografen ab sofort vertritt. [weiterlesen]