Artikel aus der Kategorie „Featured News“ 886

  • Neu

    Für Bildagenturen und Fotografen veranstaltet der BVPA am 1. Dezember ein Webinar zur aktuellen Rechtsprechung in der Bildvermarktung.

    Rechtsanwalt Dr. Martin Schippan wird einen Vortrag rund um das Urheber-, Medien- und Verlagsrecht halten. Die Teilnehmer haben die Möglichkeit, während des Seminars eine Chatfunktion zu nutzen, um Fragen zu stellen oder sich mit den anderen Teilnehmern auszutauschen.

    Themenpunkte sind Urheber-, Leistungsschutzrecht und Vertragsgestaltung, Persönlichkeitsrecht, Lizenzrecht und Besonderheiten bei Fotonutzungen in Social Media.

    Das Webinar wird am 1. Dezember in der Zeit von 14:00 bis ca. 16:30 laufen. Der Einzelpreis beträgt für BVPA-Mitglieder 150,00 Euro, für Nicht-Mitglieder 400,00 Euro. (Barbara Hartmann)
    Anmeldungen bei info@bvpa.org

    Bild: Fotolia [weiterlesen]
  • Neu



    Am letzten Wochenende im Oktober wurde kurz vor Halloween das fünfundzwanzigste Jubiläumsfestival der Gesellschaft Deutscher Tierfotografen in Lünen gefeiert. Sturmtief Xavier hatte zwar das Heinz Hilpert Theater durchgeschüttelt und beschädigt, die dort geplanten Shows und Vorträge konnten aber stattfinden. 4.500 Gäste aus 19 Nationen besuchten das Festival im Ruhrgebiet in Lünen in der Nähe von Dortmund.

    Auch der Preis zum Wettbewerb „GDT Europäischer Naturfotograf des Jahres 2017“ wurde den beiden Siegern feierlich übergeben. Britta Jaschinski aus Großbritannien überzeugte die Jury mit einem Bild zweier Elefantenfüsse, die als Sitzhocker missbraucht werden, Erlend Haarberg aus Norwegen mit einem Bild zweier kämpfender Schneehasen.

    Karsten Mosebach wurde für seine Reportage über Schleiereulen als Sieger desFritz Pölking Preises gefeiert.

    Auf dem Fotomarkt boten mehr als hundert Hersteller aktuelle Fototechnik feil.

    Das nächste internationale Naturfotofestival der GDT findet… [weiterlesen]
  • Neu



    Wer unter den 50.000 Neuzugängen bei akg images stöbert, die aus der Sammlung der Nationalbibliothek des Vereinten Königreichs ab sofort bei der Berliner Bildagentur zu finden sind, der wird dabei viel mehr sehen, als britische handgemalte Buchseiten aus dem fünfzehnten Jahrhundert. Auch historische Grafiken aus China, Thailand oder der ehemaligen britischen Kolonie Indien sind dabei. Yoga-Enthusiasten können sich anhand einer symbolischen Darstellung des vollkommenen Yogi auf einer indischen Miniatur aus dem 18. Jahrhundert die Positionierung der sieben Chakren auf der Körperachse vor Augen führen.

    Andere sind ganz unspirituell weltlich schon mit der Planung des kommenden Jahres 2018 beschäftigt und nutzen dafür den neuen Fotografie Kalender 2018, den man bei Edition Frölich erwerben oder in jeder Buchhandlung mit der ISBN 978-3-9816537-3-1 bestellen kann. Unter den 57 Fotografien Bilder, die Rätsel aufgeben. Was verkauft die Katze wohl, auf der vor ihr als Ladentheke aufgebauten… [weiterlesen]
  • Copyright: Bettina Güber / Adobe Stock

    Pflanzen und Blumen in der freien Natur zu fotografieren ist eine spannende Angelegenheit – besonders bei der Makrofotografie, denn die Licht- und Wetterverhältnisse eröffnen beinahe grenzenlose Möglichkeiten für ein atemberaubendes Foto. Bettina Güber hat sich auf Blumenfotos spezialisiert und zeigt immer wieder, welches Potential in der Natur schlummert. Bei Adobe Stock zählt die Fotografin zu den universellsten Anbietern moderner Blumenfotografie.


    Copyright:Bettina Güber / Adobe Stock


    Licht, Wind und Wetter in der Natur sind für Fotografen natürlich schwer kontrollierbar, eröffnen gleichzeitig aber großartiges Potenzial, das man sich zunutze machen kann. „Wind und Licht spielen dabei eine große Rolle… aber das besagte ‘falsche’ Licht gibt es nicht. Bedeckter Himmel eignet sich ebenso gut wie strahlender Sonnenschein. Und auch der Wind kann das Motiv wunderbar verändern und Bewegung
    [weiterlesen]


  • David Trebin


    Am 17. November startet in der CWC Gallery in Berlin die Ausstellung „Love & Lights“, in der bis in den Januar 2018 nicht nur Fotografien und auch grellbunte Neon Installationen und dreidimensionale Skulpturen des 1970 in Kanada geborenen Künstlers Davis Drebin zu sehen sein werden.
    „Liebe & Licht“, das passt thematisch exquisit in die Adventszeit und erleuchtet die düsteren Wintertage. In seinen Fotografien zeigt Drebin Stadtpanoramen – von New York und Los Angeles bis Jerusalem- im ganz großen Format oder setzt schöne unnahbare Frauen in Szene. Weniger hübsch zurückhaltend sind die Sätze, die seine Neonlicht-Installationen frech befehlen: „Shut up and kiss me“ – „Don´t ever call me again“.
    Keine Gelegenheit für weihnachtlich Besinnlichkeit, aber eine helle und leuchtend bunte Insel in der dunklen Zeit. (Barbara Hartmann)
    CWC Gallery, Auguststraße 11-13, 10117 Berlin
    www.camerawork.de

    [weiterlesen]

  • Fotograf: Craig Semetko

    Vom 2. Dezember bis zum 24. Februar im neuen Jahr 2018 kann in der Leica Galerie Nürnberg eine Fotografie-Ausstellung unter der Überschrift „Funny Business“ angeschaut werden.
    Craig Semetko eifert seinem persönlichen Vorbild Henri Cartier-Bresson nach. Der 1961 in Detroit geborene Fotograf hat ein Kommunikationsstudium abgeschlossen und schon als Schauspieler und Bühnenkomiker gearbeitet. Im richtigen Moment hält er außergewöhnliche Ausschnitte aus dem Leben fest. Da steht man eine Stufe hinter einem rotbejackten Mann auf der Rolltreppe, der seinen Kopf so sehr hängen lässt, das es scheint, er habe gar keinen.
    Wer die Ausstellung besucht, kann schadenfroh einem Mann im Pissoir über die Schulter blicken. Der begafft gerade Marilyn-Monroe-Portraits an der Wand vor ihm, die ihn und seine Blöße anscheinend gerade auslachen. (Barbara Hartmann)
    Leica Galerie Nürnberg
    Obere Wörthstraße 8
    90403 Nürnberg
    www.leica-store-nuernberg.de [weiterlesen]


  • Die österreichische Bildagentur APA-PictureDesk erweitert ihr Reisefotografie-Kontingent um die Bilder der unlängst gegründeten norddeutschen Agentur Oneworld Picture.
    "World Travel Storytelling" - so Agentur-Chef Stefan Oberhauser - ist der Fokus von Oneworld Picture. Die Bildstrecken reichen thematisch von „Auf
    Vespatour von Wien nach Kroatien“ bis hin zu „Mit dem Motorrad unterwegs auf der Seidenstraße“.
    In Österreich können die Bilder ab sofort über APA-PictureDesk bezogen werden. (Barbara Hartmann)


    Bilder:
    1) Patrick Bertram/Oneworld picture/picturedesk.com
    2) Elisabeth Schmidt/Oneworld picture/picturedesk.com
    3) Patrick Svoboda/Oneworld picture/picturedesk.com
    4) Achim Oberhauser/Oneworld picture/picturedesk.com
    5) Dominik Probst/Oneworld picture/picturedesk.com
    6) Julia Schmitz/Oneworld picture/picturedesk.com
    7) Tina Hartung/Oneworld picture/picturedesk.com
    8) Julia Schmitz/Oneworld picture/picturedesk.com
    9) Michaela Pfleger/Oneworld picture/picturedesk.com [weiterlesen]
  • Bilder suchen bleibt vorerst so schwer, wie sich beim Friseur eine neue Frisur auszusuchen. Ich will damit wunderschön aussehen reicht als Handlungsanweisung an den Haar-Stylisten genau so wenig, wie der Wunsch, das Bild soll ästhetisch atemberaubend sein.
    Wer schon genauere Vorstellungen im Sinn hat und seinen Bildwunsch exakter formulieren kann, dem könnte mit dem neuen Tool zur Bildersuche geholfen werden, das Shutterstock jetzt ankündigt.
    In der Betaversion des Programms Composition Aware Search kann man nach bestimmten Bildkompositionen suchen. Etwa nach Bildern, auf deren rechten Seite Käse und linksseitig Wein platziert ist. Gesucht wird mithilfe von Schlagwörtern, die in einem Suchfeld positioniert und verschoben werden können. In diesem Fall: „Käse“ rechts im Suchfeld, „Wein“ links.
    Hier kann man das Tool testen: shutterstock.com/labs/composit…1Iy_495Itext_copyKspaceXE
    (Barbara Hartmann) [weiterlesen]

  • Ina Schoenenburg, © Ina Schoenenburg

    Am 26. September fand die Jury des Otto-Steinert-Preises der Deutschen Gesellschaft für Photographie die Bilder des photographischen Langzeitprojektes „Blickwechsel“ der Auszeichnung würdig.

    Ihre Bilder zu betrachten, fühlt sich ein wenig so an, als ob man verbotenerweise in eine fremde Wohnung eingedrungen wäre und dort durch die private Intimssphäre der Familie spaziert. Da sieht man dem alten Mann auf die Glatze, während der sich zärtlich über seinen dösenden Hund beugt. Und die alte Dame steht vor dem Spiegel im Bad unter der Dusche. Peinlich intim wird es aber nicht – das Handtuch verhüllt alles Wesentliche.

    Ina Schoenenburg schloss 2012 ihr Photographiestudium an der Ostkreuzschule für Fotografie als Schülerin von Sybille Fendt ab und ist seit dem Herbst 2016 Mitglied der Photographen-Agentur Ostkreuz.

    In diesem Jahr den Preis nicht gewonnen, aber der Jury besonders aufgefallen, sind die Arbeiten der Nachwuchsphotographinnen Monika… [weiterlesen]

  • Burkina Faso © Franceline Illbodo

    Ein Projekt von Marie Köhler mit Kindern aus Burkina Faso und Ruanda wird im Münchner Museum Fünf Kontinente vom 13. Oktober bis zum 7. Januar präsentiert.

    Der Titel ist Program: „Kids behind the Camera. Mach Dir ein Bild“. Kinder hatten bei den Bildern des Projektes den Finger am Auslöser. Kinder an die Macht, Einmischungen der Erwachsenen waren unerwünscht.

    Jedem Kind wurde bei einem Fotografierprojekt eine eigene Kamera in die Hand gegeben. Ob sich die erwartende Hoffnung erfüllt hat, damit Bilder zu bekommen, die abseits eingefahrener Klischees erstarrte Sichtweisen aufbrechen, kann sich jeder beim Schauen der Ausstellungsbilder selber fragen. Marie Köhler hofft optimistisch auf transkontinentale Völkerverständigung durch Bilder: „Europa und Afrika sind Nachbarn, die Kinder Nachbarskinder. Sie können einander näher kommen, wenn sie ein ehrliches Bild voneinander bekommen“. (Barbara Hartmann)

    Museum Fünf Kontinente, Maximilianstraße… [weiterlesen]