Artikel aus der Kategorie „Events“ 935

  • Die World Photography Organisation gibt bekannt, dass die mexikanische Fotografin Graciela Iturbide im Rahmen der Sony World Photography Awards 2021 den Preis für Herausragende Leistungen für die Fotografie (Outstanding Contribution to Photography) erhält. Iturbide gilt weithin als die bekannteste lebende Vertreterin der lateinamerikanischen Fotografie. Ihr Werkkatalog ist eine fotografische Dokumentation Mexikos seit den späten 1970er-Jahren und wird als entscheidender Beitrag zur visuellen Identität des Landes gerühmt.

    25 Bilder aus Iturbides Oeuvre werden in einer virtuellen Ausstellung präsentiert, die ab dem 15. April auf der Website der World Photography Organisation zu sehen ist. Die Auswahl, die die Fotografin selbst getroffen hat, umfasst Meilensteine und Themen aus ihrer fünf Jahrzehnte währenden Karriere, darunter einige ihrer berühmtesten Arbeiten wie Nuestra Señora de las Iguanas (Unsere Liebe Frau der Leguane) und Mujer ángel (Engelsfrau).

    Graciela Iturbide wurde 1942… [weiterlesen]
  • Ist das nun tapfer - oder eher vemessen? Verlage, Agenturen etc. können sich nun für die 73. Frankfurter Buchmesse (20.-24. Oktober 2021) anmelden. Anmeldeschluss ist der 31. Mai 2021.

    Die Messe steht unter dem Motto Wiederbegegnung (re:connect): Sie ist als Präsenzveranstaltung mit "ergänzenden digitalen Formaten" konzipiert.

    Geplant ist, die Hallen 3, 4 und 6 sowie das Forum und die Festhalle zu belegen. Das Literary Agents & Scouts Centre (LitAg) wird an neuem Standort in Halle 6.2 zu finden sein. Die Themenareale der Frankfurter Buchmesse, THE ARTS+ und Frankfurt Audio, werden zentral im Forum, Ebene 0 verortet sein. Die Präsentation des Ehrengastes Kanada läuft im Forum, Ebene 1.

    Informationen zur Frankfurter Buchmesse 2021: buchmesse.de [weiterlesen]
  • Die „Prince Albert II of Monaco Foundation“ (PA2F), schreibt zum ersten Mal den Wettbewerb „Environmental Photo Award“ aus. Der Fotowettbewerb wird ab sofort jährlich stattfinden. Das Motto des Eröffnungsdurchgangs lautet: „Humanity and Wildlife: Crossed Destinies, Shared Territories“.

    Der Award ist für alle Fotografen offen, Teilnahmegebühren werden nicht gefordert. Eingesandt werden können Bilder zu den Kategorien: Incredible Wildlife, Wildlife in Crisis und Reasons for Hope. Pro Kategorie können 5 Bilder eingereicht werden. Ausgelobt sind 6.000 Euro für den Gesamtsieger, je 1.000 Euro für die Kategoriensieger. [weiterlesen]


  • Es ist einfach ein netter Wettbewerb, der mal nicht bier-ernst daherkommt: der Comedy Widlife Photography Awards ist neu ausgeschrieben. Selbstbewusst-ironisch tönen die Veranstalter: "Der Grund, warum dies der beste Fotowettbewerb der Welt ist, ist natürlich, dass unsere Beiträge Menschen auf der ganzen Welt zum Lächeln bringen! Es ist einfach unglaublich. Und das könnten wir nicht ohne Sie tun, die Sie Ihre erstaunlichen Wildlife-Bilder einreichen, ob sie nun aus der Antarktis oder aus Ihrem Garten stammen, ist uns egal, solange sie lustig und wild sind!"

    Damit wäre eigentlich alles gesagt. Wir hier müssen nur noch ergänzen, wohin man die Bilder schicken kann: comedywildlifephoto.com. Wen es interessiert: Der Hauptpreis ist eine einwöchige Safari mit Alex Walker's Serian. [weiterlesen]

  • In den Straßen von Berlin, Hamburg und Baden-Baden sind zeitgleich vom 2. bis 16. März 18 Fotografen der Agentur Ostkreuz mit 52 Künstler-Portaits zu sehen.

    Die Bilder zeigen Schauspieler, Musiker, Künstler, Tänzer des etablierten Kulturbetriebs und der freien Szene an Orten fernab ihres Publikums. Die Ausstellung möchte signalisieren: Wir vermissen euch und freuen uns auf ein baldiges Wiedersehen. Und sie zeigt auch: Wir gehören zusammen!

    Bild: Lars Eidinger, Schauspieler, aufgenommen von Ina Schoenenburg [weiterlesen]
  • Der BFF Berufsverband Freie Fotografen und Filmgestalter e.V. will sich zukünftig stärker bei der Weitergabe des professionellen Wissens engagieren, das zu vielen Fragen der Fotografie und des Films im Verband vorhanden ist – unter dem Dach der BFF Akademie mit Vorträgen, Workshops und Podiumsgesprächen.
    Um dies auf solide wirtschaftliche und organisatorische Beine zu stellen, hat eine Mehrheit der BFF-Mitglieder die Gründung einer Unternehmensgesellschaft beschlossen, deren einziger Gesellschafter der BFF e.V. sein wird.

    "Seit über 50 Jahren wird der BFF als Verband von professionellen Fotografen wahrgenommen, die sich der Exzellenz in Sachen Fotografie, Bildgestaltung, Kreativität und Engagement verschrieben haben - stilbildend in den Bereichen Werbung und Design und aktuell auch stärker im Bereich künstlerische Fotografie", so der Verband.

    Neben fotografischen Themen soll es um aktuelle juristische Inhalte gehen, um Fragen der künstlerischen Gestaltung, um "philosophische… [weiterlesen]

  • Projekte im Bereich der Vermittlung von und mit Fotografie zu entdecken und bekannt zu machen, das ist das Ziel des DGPh-Bildungspreises, der von der Deutschen Gesellschaft für Photographie (DGF) 2021 bereits zum neunten Mal vergeben wird.

    Gefragt sind innovative und nachhaltige Projekte sowie wissenschaftliche Arbeiten mit Praxisbezug. Dazu zählen kultur- und museumspädagogische Initiativen, in denen Fotografie thematisiert oder eingesetzt wird, ebenso mediale Bildungsangebote zur Fotografie sowie schulische und außerschulische Aktivitäten.

    Die Bandbreite der möglichen Einreichungen ist so die Gesellschaft - weit gefasst: "Ob neue Vermittlungskonzepte in Schulen, Fotografieprojekte und Workshops zu ausgewählten aktuellen Themen, innovative Formate, um Fotografie erfahrbar zu machen oder die Erschaffung eines Netzwerks für Fotografie durch ein Magazin, die ausgezeichneten Arbeiten der Vorjahre machen die Offenheit für ganz unterschiedliche Ansätze gut sichtbar."

    Der Preis ist mit… [weiterlesen]

  • Prof. Lars Bauernschmitt von der Hochschule Hannover ist mitten in seiner 4. Erhebung zur Entwicklung des Bilder-Marktes in den deutschsprachigen Ländern. Bis Ende Februar können Bildagenturen und Fotografen noch an der Untersuchung teilnehmen. Er schreibt:

    "Der Bildermarkt durchlebt einen in seiner Geschichte einmaligen Wandel. Verstärkt werden diese Entwicklungen durch die Auswirkungen der Corona-Pandemie. In dieser Situation sind Informationen zur Entwicklung der Branche für alle Bildanbietenden von besonderer Bedeutung.

    Antworten auf die zwei wichtigsten Fragen dieser Zeit soll die 4. Erhebung zur Entwicklung des Bildermarktes liefern, die noch bis zum 28. Februar stattfindet. Erstmals sind neben Fotografinnen und Fotografen sowie Bildagenturen aus Deutschland, auch Bildagenturen aus Österreich und der Schweiz angesprochen. Neben Fragen zum Unternehmen, zu angebotenen Bildmengen sowie Umsatzfeldern sind in diesem Jahr die Auswirkungen der Corona-Pandemie und die Wirksamkeit… [weiterlesen]
  • Die Deutsche Fotografische Akademie möchte auch in Zeiten der Corona-Pandemie Fotografen ein Podium für die Präsentation ihrer künstlerischen Arbeiten bieten. Deshalb findet der bekannte Portfolio Walk online statt: Eingeladen sind (man muss kein Mitglied sein) "alle Talente der künstlerischen Fotografie" sich mit ihren Arbeiten zu bewerben: Die Bewerbungsfrist für die fünfte Staffel ist der 28. Februar. Die ausgewählten Beiträge werden Ende März auf der Website der DFA, auf Facebook und auf Instagram veröffentlicht.

    Bewerbung für den Portfolio Walk:
    • 10 Bilder, jpgs, 1400 Pixel (lange Seite),
    • Text zur Arbeit, max 1000 Zeichen
    • und eine aktuelle Kurz-Biografie (Fließtext).
    • wenn vorhanden: Facebook- und Instagram-Accountname
    [weiterlesen]

  • Gleich in welcher Form die Uefa Euro 2020 in diesem Jahr stattfinden wird, die dpa-Tochter picture alliance liefert mit ihrem Netzwerk an Fotografen und internationalen Partnern eine umfassende Abdeckung der Fußball-Europameisterschaft. Besonderer Fokus liegt auf den Aktivitäten der deutschen Mannschaft.

    Bereits jetzt stehen im picture alliance-Portal „Uefa Euro 2020“ Bildpakete zu historischen Momenten oder aktuellen Themen zur Verfügung. Von Highlights vergangener Turniere über Teams, Stadien, Titelträger und Stars, bis hin zu kuriosen und amüsanten Geschichten. Infografiken, Symbolfotos und Fotos mit Model Release runden das Angebot ab. [weiterlesen]