Artikel aus der Kategorie „Bildagentur“ 1.433



  • Vor 40 Jahren, am 25. April 1984, starb Bernd Heyden im Alter von 43 Jahren in Berlin. Seine Aufnahmen aus dem ehemaligen Berliner Arbeiterbezirk Prenzlauer Berg sind Dokumente einer vergangenen Zeit - lange bevor dieses Viertel gentrifiziert wurde. In melancholisch wirkenden Schwarz-Weiß-Fotografien und mit einem Blick für das Groteske hält er das Leben der "kleinen Leute" im Prenzlauer Berg fest, wo er zeitlebens selbst wohnte.

    Heydens fotografischer Nachlass befindet sich in der fotografischen Sammlung der bpk-Bildagentur. Zur 40. Wiederkehr seines Todestages widmet ihm die Berliner Agentur ein Fotografenportfolio: bpk-bildagentur.de/fotografen?show=811 [weiterlesen]

  • Der Begriff "Genozid" ist gegenwärtig in der medialen Diskussion ja übermachtig. Wenngleich die Zuschreibung des Ausdrucks mittlerweile sehr - allzu - weit gefasst wird. Ein Genozid im ursprünglichen, engeren Sinne des Begriffes war zweifelsfrei der Völkermord an den Tutsi in Ruanda vor 30 Jahren: die bewusste, geplante und organisierte Auslöschung eines Volkes.

    In der ehemals belgischen Kolonie Ruanda fanden - 30 Jahre nach der Entlassung in die Unabhängigkeit - schwere Massaker an den Tutsi statt, die von fanatischen Hutu verübt wurden. Rund 800.000 Menschen, darunter auch gemäßigte Hutu, wurden nach internationalen Schätzungen dabei brutal ermordet. Die Morde begannen am 6. April 1994 und dauerten rund drei Monate an. Mit Hilfe führender Regierungsmitglieder und Medien wie dem berüchtigten Radio- und Fernsehsender Libre des Mille Collines wurden Hutu-Bürger aufgefordert, sich selbst aktiv an den Morden zu beteiligen. Innerhalb weniger Tage hatte sich die Gewalt über das… [weiterlesen]

  • Die GEO Image Collection zeigt viele der besten Fotografien, die im Auftrag des National Geographic Magazine und anderer Publikationen der National Geographic Society entstanden sind. Bridgeman Images ist nun exklusiver Lizenzgeber für mehr als 15.000 Aufnahmen, die von über 30 Fotografen im Auftrag der National Geographic Publikationen angefertigt wurden.

    Die Kategorien umfassen regionale Fotografien von Amerika bis Afrika, thematisch abgedeckt sind Archäologie, Architektur, Bildung und Alphabetisierung, Glaube, Industrie und Ernährung: bridgemanimages.com/de/search?…ion=DEU&sort=most_popular

    Bild: Collage von Bridgeman Images [weiterlesen]

  • Wer für die Beilage an Ostern noch etwas "Exotisches" sucht, kann schnell noch bei der Katholischen Nachrichtenagentur fündig werden. Denn KNA widmet verschiedene Portfolios den Osterbräuchen der Sorben. Neben einem Karfreitagskreuzweg der Kinder sind vor allem die geschmückten Reiter-Prozessionen entsprechend fotogen. Zu Ostern schwingen sich im katholisch geprägten Teil der sorbischen Oberlausitz, im Dreieck zwischen Kamenz, Bautzen und Hoyerswerda, erneut die festlichen Osterreiter in den Sattel.

    "Erwartet werden am Ostersonntag nach Auskunft des Bistums Dresden-Meißen zu den traditionellen Prozessionen rund 1.500 Osterreiter. Die Ritte, bei denen Kirchen und Friedhöfe mehrfach umrundet werden, haben eine teilweise über 500-jährige Tradition. Die Reiter verkünden in Liedern und Gebeten die Osterbotschaft von der Auferstehung Jesu. Sie sind mit Zylinder und Gehrock gekleidet und führen Kreuze, Kirchenfahnen und Christus-Statuen mit sich. Auch die Pferde sind mit einem… [weiterlesen]

  • Der Freundeskreis Willy-Brandt-Haus zeigt die Ausstellung der Michael Horbach Stiftung „Die neue Generation kubanischer Fotograf:innen“. In den Fotos dieser Generation kubanischer Fotografen spiegelt sich ein gewisser Bruch wider, geht es stärker um das konkrete Leben im „hier und jetzt“ und weniger vordergründig als in der Vergangenheit um das große nationale und sozialistische Kollektiv. Dabei wurden Themen wie die Klimakrise, Corona oder Familienstrukturen aufgegriffen und in Serien festgehalten.

    Die Gemeinschaftsausstellung läuft im Willy-Brandt-Haus Berlin [weiterlesen]

  • Neu im Angebot bei ullstein bild ist die Agentur Sjöberg Bildbyrå aus Schweden. Das Universalarchiv hat natürlich auch - wie es sich für Schweden nun mal geziemt - ein umfangreiches Dossier zu Abba.

    Hier findet sich das volle Programm der Agentur, darunter ein besonderes Portfolio historischer Aufnahmen.


    Bild oben: Abba auf dem Melodivestivalen 1974
    Bild unten: Ein klassischer Alfa Romeo Monza-Rennwagen wird vom schwedischen Rennfahrer Per Victor Widengren beim Training für die internationalen Autorennen in Solvalla am 15. Oktober 1935 gefahren. [weiterlesen]

  • Bereits seit 2010, seit dem Ende ihres Studiums, arbeiten die beiden Fotografen Miguel Hahn und Jan-Christoph Hartung als Duo zusammen, erledigen gemeinsam freie Reportagen, aber auch Auftragsarbeiten. Oft, aber natürlich nicht immer. Nun sind die Berliner beide bei laif.

    "Unsere Freundschaft bildet das Fundament unserer Zusammenarbeit, die über reine Zweckmäßigkeit hinausgeht. Für uns spielte es schnell keine Rolle mehr, wer welche Ideen hat oder wer welches Foto gemacht hat. Das Entscheidende war immer das Ergebnis. Man muss sein Ego etwas zurückstellen können, wenn man in einem Kollektiv arbeitet."

    Reportagen von Hahn+Hartung bei laif: archive.laif.de/?9736743211045…CH&SEARCHLANGUAGE=deu_deu [weiterlesen]

  • Mit Grant Hubbs Photography ist ein weiterer Anbieter von Sportfotografie bei picturemaxx an Bord: Fußball, Eishockey und Tennis. Nach langjährigem Bildvertrieb über Agenturen startet der Fotograf und Inhaber Grant Hubbs nun die direkte Vermarktung. Aktuell stehen bereits rund 10.000 Bilder zur Verfügung, und mit jeder neuen Veranstaltung erweitert sich das Angebot.

    Ein Blick in den Eventkalender der Agentur verrät, welche Sportereignisse in naher Zukunft besucht werden. Während dieser Events werden die Bilder in der Regel unmittelbar zum Server hochgeladen und stehen redaktionellen Nutzern umgehend zur Verfügung. [weiterlesen]

  • Neu an Bord bei der Agentur Focus ist der in Hamburg lebende Fotograf Vedad Divović. Divović arbeitet als Dokumentarfotograf mit Fokus auf geopolitischen Spannungen und gesellschaftlichen Problemen, vorrangig im ehemaligen Jugoslawien und Krisengebieten wie dem Libanon. Aktuell ist Vedad Divović bis Mai in Beirut und kann vor Ort Aufträge annehmen. Sein Porfolio bei Focus: agentur-focus.pro/search?s=vedad+divovic&page=1

    Ebenfalls ist nun auch Timo Knorr Mitglied der Agentur Focus: Der Fotograf arbeitet - so die Agentur - "im Spannungsfeld von Gemeinschaften und Gegenkulturen. Er thematisiert Ökodörfer, spirituelle Gemeinschaften und alternatives Leben, sowie verschiedene Spektren des Aktivismus". Knorr hat über die vergangenen Jahre hinweg zudem viele Künstlerportraits aus der Theater-, Musik- und Kunstszene erstellt. Gerade beginnt er ein neues Langzeitprojekt über die Wasserkämpfe in Deutschland und Europa. Die Arbeiten: agentur-focus.pro/search?s=Timo+knorr&page=1

    Bild oben:… [weiterlesen]

  • Ullstein hat ein umfangreiches Portfolio zu Schlaglichtern der Frauenbewegung zusammengestellt. Anlass ist der Internationale Frauentag, der als weltweiter Feiertag in jedem Jahr am 8. März begangen wird. In Berlin ist er sogar ein gesetzlicher Feiertag.

    Historisch entstand der Frauentag entstand als "Initiative sozialistischer Organisationen in der Zeit vor dem 1.Weltkrieg im Kampf um die Gleichberechtigung, das Wahlrecht für Frauen sowie die Emanzipation von Arbeiterinnen. Erstmals fand der Frauentag am 19. März 1911 statt", so die Agentur. Zehn Jahre später wurde sein Datum durch einen Beschluss der "Zweiten Internationalen Konferenz kommunistischer Frauen" in Moskau auf den 8. März gelegt.

    Traditionell wurde dieser Tag mit großen Demonstrationen begangen, die vor allem in England zu Beginn des 20. Jahrhunderts in spektakuläre Verhaftungen der Frauenrechtlerinnen - sogenannten Soufragetten - mündeten. [weiterlesen]