Artikel aus der Kategorie „Bildagentur“ 753

  • Neu



    Die imago-Bildredaktion hat auch 2017 wieder einen umfangreichen Rückblick auf die wichtigsten Ereignisse und emotionalsten Momente des vergangenen Jahres mit Bildern aus den Datenbanken von imago sportfoto und imago stock&people vorbereitet. Die ersten drei Quartale 2017 sind bereits jetzt verfügbar. Das letzte Quartal wird Anfang Dezember ergänzt und in den letzten Wochen des Jahres regelmäßig aktualisiert.

    Der Jahresrückblick wurde zur besseren Orientierung thematisch unterteilt und ist für die Bereiche Sport, Politik, Entertainment (mit den Unterbereichen Mode und Tiere), aktuelles Zeitgeschehen, Kultur, Wirtschaft sowie Technik und Wissenschaft verfügbar.

    Interessierte Kunden können sich telefonisch unter 030-9114935-19 oder per Mail an office@imago-stock.de melden. Wie immer bietet imago einen Transfer der Bilder per FTP direkt auf die Server der Kunden an. [weiterlesen]

  • Man kennt sich ja schon länger, arbeitet punktuell - etwa im Vertrieb der Radius RF-Kollektion - seit fast einem Jahrzehnt zusammen. Jetzt aber wird es richtig massiv: Masterfile zieht sich - mit Ausnahme von Italien - aus Europa zurück und übergibt - exklusiv - den Vertrieb an mauritius images. Die Agentur von Stefan Ploghaus übernimmt damit den Verkauf "über die nationalen Masterfile-Webseiten in Europa sowie den Vertrieb des exklusiven RM-Bildmaterials".

    Masterfile? Wer sich erinnern möchte: Es gab Zeiten, da wurden Getty, Corbis und Masterfile in dieser Reihenfolge in einem Atemzug genannt. Die Agentur Steve Pigeons war auf jeden Fall in den weltweiten Top Five zu finden. Nicht nur, was die Umsatzzahlen angeht, auch in der Frage der Bilder konnte die kanadische Agentur mit Hauptsitz in Totonto lange Zeit bei den Big Playern vorne mitspielen. Wann der "Bruch" einsetzte? Und weshalb? Ach, es ist müßig, jetzt noch darüber nach zu sinnen... Für mauritius images dürfte die… [weiterlesen]


  • Wer unter den 50.000 Neuzugängen bei akg images stöbert, die aus der Sammlung der Nationalbibliothek des Vereinten Königreichs ab sofort bei der Berliner Bildagentur zu finden sind, der wird dabei viel mehr sehen, als britische handgemalte Buchseiten aus dem fünfzehnten Jahrhundert. Auch historische Grafiken aus China, Thailand oder der ehemaligen britischen Kolonie Indien sind dabei. Yoga-Enthusiasten können sich anhand einer symbolischen Darstellung des vollkommenen Yogi auf einer indischen Miniatur aus dem 18. Jahrhundert die Positionierung der sieben Chakren auf der Körperachse vor Augen führen.

    Andere sind ganz unspirituell weltlich schon mit der Planung des kommenden Jahres 2018 beschäftigt und nutzen dafür den neuen Fotografie Kalender 2018, den man bei Edition Frölich erwerben oder in jeder Buchhandlung mit der ISBN 978-3-9816537-3-1 bestellen kann. Unter den 57 Fotografien Bilder, die Rätsel aufgeben. Was verkauft die Katze wohl, auf der vor ihr als Ladentheke aufgebauten… [weiterlesen]
  • Copyright: Bettina Güber / Adobe Stock

    Pflanzen und Blumen in der freien Natur zu fotografieren ist eine spannende Angelegenheit – besonders bei der Makrofotografie, denn die Licht- und Wetterverhältnisse eröffnen beinahe grenzenlose Möglichkeiten für ein atemberaubendes Foto. Bettina Güber hat sich auf Blumenfotos spezialisiert und zeigt immer wieder, welches Potential in der Natur schlummert. Bei Adobe Stock zählt die Fotografin zu den universellsten Anbietern moderner Blumenfotografie.


    Copyright:Bettina Güber / Adobe Stock


    Licht, Wind und Wetter in der Natur sind für Fotografen natürlich schwer kontrollierbar, eröffnen gleichzeitig aber großartiges Potenzial, das man sich zunutze machen kann. „Wind und Licht spielen dabei eine große Rolle… aber das besagte ‘falsche’ Licht gibt es nicht. Bedeckter Himmel eignet sich ebenso gut wie strahlender Sonnenschein. Und auch der Wind kann das Motiv wunderbar verändern und Bewegung
    [weiterlesen]


  • Wer schon jetzt auf der Suche nach den besten Fotos und Storys des Jahres auslaufenden Jahres ist, wird bei picture alliance fündig. Die Frankfurter Bildagentur hat das Themenportal „Jahresrückblick 2017“ freigeschaltet. Die Archivexperten der dpa-Tochter haben in rund 100 Bildkollektionen chronologisch und thematisch die wichtigsten Ereignisse aus Wirtschaft, Politik, Sport sowie der Welt der Stars und Sternchen zusammengestellt.

    Die picture alliance sagt: "Es ist viel passiert in diesem Jahr: US-Präsident Donald Trump hielt (und hält) Amerika und die Welt in Atem. Deutschland und Europa trauerten um den verstorbenen Alt-Kanzler Helmut Kohl. Wetterextreme, Katastrophen, Konflikte hinterließen ihre Spuren in vielen Ländern. In Hamburg stellten Krawallbereite während des G20-Gipfels die Stadt vor eine große Herausforderung. Die Bundestagswahl und zahlreiche Landtagswahlen machten das Jahr zum Superwahljahr. Dieselskandal, Flüchtlingsthema und der islamistische Terror blieben… [weiterlesen]

  • Mit Viktor Trublenkov stelllt mauritius einen eher ungewöhnlichen Fotografen des Monats vor. Er hat sich auf Stadt- und Naturaufnahmen spezialisiert, Menschen treten in seinen Arbeiten allenfalls beiläufig auf, sind nicht Teil seiner fotografischen Welt.

    Seine Bilder sind geprägt durch einen eigenwilligen Stil und beschränken sich oft auf Details: Formen, Muster und Strukturen interessieren ihn in der urbanen wie in der natürlichen Umgebung.

    Für seine Fotos hat Viktor Trublenkov - er ist seit 1975 mit der Kamera unterwegs, studierte Fotografie in Moskau - inzwischen zahlreiche nationale und international Auszeichnungen erhalten.

    Sein Portfolio bei mauritius [weiterlesen]


  • Es war kein kleiner Anspruch, mit dem Stanley Gontha im August 2000 eine Fotoagentur gründete: Eine Agentur, "die die Welt erschüttern sollte". Zumindest aber doch die Medienszene seines Heimatlandes, die Niederlande.

    Gontha füllte mit Pro Shots eine Nische für unabhängige und engagierte Sportfotografie, die eine direkte Konkurrenz für die große nationale Nachrichtenagentur ANP darstellte. Heute ist Pro Shots, so die Einschätzung ihres neuen Partners imago, die führende Sportfotoagentur des Landes und Marktführer in den Branchensegmenten Tageszeitungen, Online-Medien und TV.

    25 Fotografen arbeiten regelmäßig für die Agentur und decken die Spiele der ersten drei Ligen in den Niederlanden (Eredivisie, Eerste & Tweede Divisie) ab. Neben Fußball liefern Pro Shots auch alle anderen nationalen Sportevents wie zum Beispiel Eisschnelllauf, Radsport oder Eishockey sowie Großveranstaltungen aus aller Welt.

    Insgesamt umfasst die Datenbank 1,8 Millionen Bilder, die künftig via imago… [weiterlesen]


  • Inspiriert wurde Wolfgang Zwanzger nach eigenen Angaben durch Ansel Adams' Schwarz-Weiß-Fotografien, die in seinen Augen so leuchteten, dass sie "bunt" waren. So durchstreifte er bereits als Jugendlicher das heimische Altmühltal auf der Suche nach eindrucksvollen Landschaften.

    Heute fotografiert Zwanzger vor allem People- und Businessporträts für Unternehmen und Agenturen in Deutschland und Österreich sowie Landschaften und Menschen auf seinen Reisen durch die Welt. Zur Zeit konzentriert er sich vermehrt auf Fotoreportagen aus Krisengebieten, die er im Auftrag einer NGO bereist, um Land und Kultur zu zeigen, Geschichten zu erzählen und den Leuten hier ein Bild von der Situation vor Ort zu vermitteln.

    imago hat begonnen, Bildmaterial von Wolfgang Zwanzger in die Datenbank zu übernehmen. [weiterlesen]



  • Der Kuss, Der Denker, Die Bürger von Calais: Zum 100. Todestag hat die Berliner Agentur bpk Rodins Meisterwerke in einem umfangreichen Portfolio zusammengestellt. Neben Werken aus dem Pariser Musée d‘Orsay, der Berliner Nationalgalerie und dem New Yorker Metropolitan Museum stammt ein Großteil aus dem Rodin Museum in Philadelphia, das die größte Rodin-Sammlung außerhalb Europas besitzt. [weiterlesen]

  • 100 Jahre ist es jetzt her, dass in Russland die kommunistischen Bolschewiken das Winterpalais in Petrograd stürmten. Zuvor war im Februar bereits die Zarenherrschaft beendet worden. Lenin proklamierte im Oktober 1917 die Sozialistische Sowjetrepublik, die von einem Rat der Volkskommissare unter seiner Führung geleitet wurde. Die Machtübernahme gestaltete sich noch relativ einfach, die Erhaltung der Macht als ungleich schwerer. Es folgten drei Jahre russischer Bürgerkrieg, die durch Roten und Weißen Terror gekennzeichnet waren.

    Die Kölner Agentur culture-images stellte ein 1.000 Bilder umfassendes Portfolio zu diesem Teil der russischen Geschichte zusammen. [weiterlesen]