PYMCA geht an Photoshot

  • [caption id="attachment_5348" align="alignright" width="336"]Foto: Judith Erwes, UK 2003 Foto: Judith Erwes, UK 2003[/caption]

    PYMCA - für uns Deutsche ist der Name ein Zungenbrecher! Engländer sehen darin eine Anspielung auf das dort geläufige Kürzel YMCA, ein Christlicher Verein junger Menschen. PYMCA dagegen steht für Photographic Youth Music Culture Archive, also ein Spezialarchiv für Jugend- und Subkultur. Eines jener Spezialisten, wie es sie nur auf den britischen Inseln gibt! In Clubs gehen, Festivals, Musik hören, Lifestyle, Funsportarten lautet der Themenmix. Gemeint ist dabei nicht unbedingt die aktuelle Jugendszene, auch sanfte Rocker, wilde Popper, verlorene Hippies und New Romatics werden gewürdigt. Alles von den Sechzigerjahren bis heute.

    Photoshot hat Jon Swinsteads Agentur nun übernommen. Tony Graham, Group Sales Director von Photoshot, erklärt, dass die Website PYMCAs weiterhin aktiv sein wird. Allerdings schließt er eine Übernahme und Intergration des Materials für die Zukunft nicht aus.

     
    Bilder
    • Judith-Erwes-PYMCAklein.jpg

      138,09 kB, 630×775, 114 mal angesehen

    2.028 mal gelesen