Fotowettbewerb fragt: „Wo kommt mein Essen her?“

  • „Milch direkt vom Erzeuger“ – Sieger des Publikumspreises beim Fotowettbewerb der 5. Bayrischen Ernährungstage, Foto: Ursula Menhofer

    Einen Fotowettbewerb für Verbraucher hatte das Kompetenzzentrum für Ernährung im Rahmen der 5. Bayerischen Ernährungstage ausgerufen. Die Titelfrage bewegt alle Lebewesen, die nicht per Photosynthese mittels Sonnenlicht ernähren können – „wo kommt mein Essen her?“

    Der Sieger des Publikumspreises steht jetzt fest. Eine bayerische Schulklasse ging im Unterrichtsfach „Hauswirtschaftslehre“ auf Exkursion auf den Bauernhof. Die Schüler der 7e suchten in dem milchwirtschaftlichen Betrieb nach Motiven für den Wettbewerb und die Lehrerin Ursula Menhofer setzte dort einen Knaben ins Bild, der sich direkt aus der Kuhzitze die Milch in den Mund spritzt, so dass ihm das weiße Nass nur so über das Kinn schlabbert und tropft.

    Noch vierzig weitere bayrische Schulkassen haben Fotos zum Wettbewerb eingereicht und haben genau wie die anderen 482 Wettbewerbsteilnehmer die Chance auf einen von zehn weiteren Preisen. Prämiert werden die Gewinner am 22. Juni beim Fachsymposium „Wo kommt mein Essen her – Transparenz vom Feld bis auf den Teller“. Die Siegerbilder in Augenschein nehmen kann man in einer Fotoausstellung vom 29. Juni bis 22. Oktober 2017 im Museum Mensch & Natur in München. (Barbara Hartmann)

    www.ernaehrungstage.de
    „Milch direkt vom Erzeuger“ – Sieger des Publikumspreises beim Fotowettbewerb der 5. Bayrischen Ernährungstage, Foto: Ursula Menhofer

    484 mal gelesen