Shutterstock sagt zum Jahresstart elf gefragte Stile für Design und visuelle Produktionen voraus




  • Shutterstock hat die Suchanfragen seiner Kunden analysiert und seine Schlüsse in Form seines „Creative Trends Report 2018“ zusammengefasst und veröffentlicht.

    Im Ergebnis destillierte das Team aus Datenwissenschaftlern, Kreativprofis und Content-Experten als die drei wichtigsten Trends die folgenden heraus. „Fantasy“ heißt der erste Trend. Suchanfragen nach Fantasy-Charakteren haben nach den Ergebnissen der Auswertung stark zugenommen. Suchhanfragen nach dem Begriff „Einhorn“ seien um 297 % angestiegen,nach „Meerjungfrau“ sei 145 % öfter gesucht worden. Außerdem glaubt das Shutterstock-team, dass epische Orchestermusik an Popularität gewinnt, weil Kreative ihren Projekten damit eine gewisse übernatürliche Atmosphäre verleihen möchten.

    Als zweiten wichtigen Trend sieht das Team einen „neuen Minimalismus“. Suchanfragen für schlichte durchgehende Linien seien um 432 % angewachsen, nach dem Suchbegriff „Neonkreis“ sei 387% öfter recherchiert worden.

    Als dritten wichtigen Trend wurde der „Weltraum“ bestimmt. Suchanfragen nach dem Begriff „Solar“ seien um 991 % angestiegen, nach dem Begriff“ Astro“ um 671 %. Die Popularität des Synth-Wave, eines nach Ansicht des Auswertungs-Teamsunverwechselbaren Sci-Fi-Sounds, sei um 494 % angestiegen. (Barbara Hartmann)

    shutterstock.com/blog/trends/2018-creative-trends

    1.587 mal gelesen