Bridgeman Art Library aquiriert Leemage


  • Lesen muss man den Namen natürlich auf französisch. Oder auf Englisch, so dass trotzdem ein französisches Wort dabei heraus kommt? Leemage. L'image? Ist jetzt vielleicht auch nicht mehr wichtig, denn die englische Agentur Bridgeman übernahm die Franzosen.

    Was hat Lady Harriet Bridgeman denn gekauft? Der Neuzugang konzentriert sich auf die kulturellen Schätze unseres französischen Nachbarlandes. 1999 von Hyun Joo und Stefan Bianchetti gegründet, umfasst das Archiv Portraits von zahlreichen französischen und internationalen Künstlern, Schauspielern, Musikern, Politikern und anderen Personen des Zeitgeschehens.

    Die Agentur ist ein wahrer Fundus an französischen Sujets. Ob Gemälde, Zeichnungen, historische Dokumente oder Fotografien - der Schwerpunkt der Bilder widmet sich der französischen Geschichte. Das Material stammt aus privaten Sammlungen und renommierten französischen Museen und Bibliotheken.

    Spannen wir den Bogen etwas weiter, Bridgemans aktuelle Akquisition von Leemage steht in einer Reihe mit dem kürzlichen Erwerb der britischen Lebrecht Picture Library und dem Kauf der französischen Agentur Rue des Archives. Ihre Bedeutung konnte die Bridgeman Art Library unlängst wohl auch dadurch erweitern, dass sie zum exklusiven Lizenzpartner der British Library in Großbritannien ernannt wurde.

    Während der Integration der Inhalte in die der Bridgeman-Plattform bleibt der gesamte Content auch auf Leemage.com vorerst verfügbar.


    .

    1.652 mal gelesen