Neu bei bpk: Die Fotografin Leonore Mau (1916 - 2013)



  • Anfang der 1960er Jahre lernt die Hamburger Fotografin Leonore Mau den Schriftsteller Hubert Fichte kennen. Über 20 Jahre leben und arbeiten die beiden zusammen, erforschen gemeinsam geheime Kulte und Riten, unter anderem in den USA, in Afrika, Brasilien, der Karibik und in Frankreich. Aus dieser Arbeit entstehen die Fotobücher „Xango“, „Psyche“ und „Petersilie“.

    Außerdem porträtiert Leonore Mau Autoren und Künstler wie Ingeborg Bachmann, Jean Genet oder Oskar Kokoschka. Über 400 Fotografien sind jetzt erstmals online zu sehen.

    Fotografenportfolio: bpk-bildagentur.de/fotografen?show=4446

    Bild: Trance-Rituale auf Haiti, 1970er Jahre. bpk / S. Fischer Stiftung / Leonore Mau

    1.408 mal gelesen