Nürnberg: Figueredo - Cuba inside


  • Bilder aus Cuba? Ehrlich gesagt bin ich da eher am Abwinken... Man hat das Immer-gleiche einfach zu oft gesehen: Bunte Häuser, quietsch-pinke alte amerikanische Straßenkreuzer, alles kombiniert mit einem Touch von Verrottung...

    Da bieten die Motive des Fotografen "Figueredo" - ein Pfälzer Aussteiger, der in einem zweiten Leben seit "Ewigkeiten" in Havanna lebt, dort auch verheiratet ist - eine Ausnahme. Seine Street Photography bietet da deutlich mehr als nur die Vorderseite einer bunt angestrichenen Diktatur. Dafür läuft Figueredo. Durch die entferntesten Viertel der Stadt. Und findet Motive, die von Besuchern nur selten oder gar nicht gesehen werden - oder gar nicht gesehen werden können.

    Fotografisch arbeitet er gerne mit zwei Extremen: entweder in s/w oder in sehr gesättigten, leuchtenden Farben. Figueredo meinte dazu: "Die Entscheidung fällt aus dem Bauch heraus, ob ein Foto in der finalen Version bunt oder schwarz/weiss ist. Manche Fotos müssen einfach schwarz/weiss sein, andere wiederum farbig. Es zählt nur mein persönliches Empfinden – sonst nichts."

    Seine Cuba-Inside-Ausstellung läuft von 20.07.2019 bis 19.10.2019 in der Leica Galerie Nürnberg (Obere Wörthstraße 8, 90403 Nürnberg)

    Hier ein Portfolio älterer Arbeiten (bis 2015) und ein Interview - geführt von Klaus Plaumann - mit Figueredo: 00-00_rub_portfolio.pdf

    1.595 mal gelesen