Fritz Pölking Preis 2019 an Stephan Amm


  • Schon immer war gefrorenes Wasser mit seinen mannigfaltigen Erscheinungsformen in verschiedensten Naturräumen geeignet, Stephan Amm zu faszinieren und fotografisch herauszufordern. Als Fotograf, der einen Großteil seiner Aufnahmen am liebsten in den verschiedenen Naturräumen seiner Heimat Franken macht, lernte er Eis schnell als eine Zutat zu schätzen, welche fähig ist, vielen Motiven das gewisse Etwas zu verleihen: „Mit meinem Interesse an klassischer Malerei, überrascht es mich immer wieder, wenn die eigentlich zufällige Kombination verschiedener natürlicher Stoffe ein vollkommen harmonisches Bild ergibt“, erzählt der Fotograf aus Kronach.

    Mit seinem Portfolio "The art of ice" gewinnt Stephan Amm den Fritz Pölking Preis 2019 der Gesellschaft für Naturfotografie (GDT).

    1.189 mal gelesen