Wer ist Hans Lucas?



  • Eine französische Agentur mit Namen "Hans Lucas", wie kommt sowas? Auch die Antwort ist sehr französisch: Der ungewöhnliche Name ist eine Anspielung auf Jean-Luc Godard, dessen Pseudonym als Kritiker eben Hans Lucas war. (Musste man mir ja erst erklären!)

    Hans Lucas wurde im Jahr 2006 von Virginie Terrasse und Wilfrid Estève gegründet. Das Produktionsstudio für Fotografie fokussiert sich zusätzlich auch auf Video- und Multimedia-Produktionen. Man versteht sich als offenes Kollektiv, das Autoren, Fotografen, Regisseure und Toningenieure zusammenbringt.

    Eine Partnerschaft mit imago images zielt entsprechend auf Bilder ab: Neben der tages-aktuellen Berichterstattung gehören auch Reportagen - aus Kriegs- und Krisengebieten - zum Portfolio. Neben den aktuellen Bildern von den noch immer anhaltenden Protesten der Gelbwesten aus Frankreich, reihen sich beispielsweise Fotos der rumänischen Revolution im Jahr 1989. Des weiteren veranschaulichen die Bildreportagen menschliche Schicksale der verschiedenen Kriegsschauplätze wie in Syrien, Libyen, Palästina und im Jemen.

    Auch wenn Hans Lucas natürlich keine der großen alten französischen Pressebildagenturen ist - aber die gibt es ja eh' nicht mehr - so atmet das Portfolio, gerade bei den Reportagen, immer noch ein wenig von dem klassischen Anspruch - wer mag darf auch sagen: die weiland bis zur Arroganz vorgetragene Attitüde - der franzosischen Fotografie: Mit Pressefotografie die Welt zu retten oder doch zumindest besser zu machen.

    Fotos von Hans Lucas bei imago.

    1.925 mal gelesen