Bridgeman: Portfolio zu Paul-Émile Victor

  • Neu



    Hier in Deutschland hat Paul-Émile Victor nie den hohen Bekanntheitsgrad erreicht wie in der Schweiz oder in Frankreich. Trotzdem zählt der Schweizer zu den großen Arktisforschern und Abenteurern des 20. Jahrhunderts. Am 7. März 2020 jährt sich der Todestag des Polarforschers zum 25. Mal. Er starb 1995 im Alter von 87 Jahren.

    Paul-Émile Victor wurde in Genf geboren und starb 1995 auf Bora Bora. Der Ethnologe und Forscher gründete 1947 die Expéditions Polaires Françaises, heute als französisches Polarinstitut Paul-Émile Victor (IPEV) bekannt. Bis 1976 war er Leiter des Institutes. Von den etwa 150 in dieser Zeit unternommenen Expeditionen leitete er persönlich 17 nach Adélieland in der Antarktis und 14 nach Grönland in der Arktis.

    Bridgeman Art Library stellt ein Portfolio exklusiver Bilder exklusiver Bilder aus der Stiftung Paul-Émile Victor vor.

    ild: Fotograf: Paul-Émile Victor; Inuit women (on l: Paoda) and Paoda's baby, Summer hut, Kangerdlugssuatsiak, Greenland, Autumn, 1936

    279 mal gelesen