Partnerschaft Everett Collection und imago images



  • Erstaunliches Bildmaterial ist durch die Kooperation mit der Everett Collection bei imago images eingegangen. Ja, die Everett Collection aus New York, das ist eine ganz alt-ehrwürdige Sache: Ein Filmbildarchiv, bei dem zwar das Hollywood-Kino die Hauptrolle spielt, aber die Nebenrollen besetzen das europäische Kino und das US-Fernsehen. Neben dem Angebot an Stills lassen auch Bilder vom Rande des offiziellen Hollywood-Geschehens die Herzen der Yellow-Press-Redakteure höher schlagen.

    Im Fundus sind über 70.000 Titel aus den letzten 120 Jahren Filmproduktion, das aktuelle und klassische Filmszenen mit Porträts und Filmplakaten vereint. Erweitert wird das Filmbildangebot durch Aufnahmen von Persönlichkeiten und Ereignissen aus den Bereichen Kunst, Wissenschaft, Wirtschaft, Politik, Sport.

    Die Ursprünge der Everett Collection reichen bis in das Jahr 1961 zurück, als Sammler Morris Everett Jr. begann, Standbilder für praktisch jeden Film zu sammeln, der jemals gedreht wurde. Im Laufe der Zeit wurde seine Sammlung von Stills um Plakate und Aushangfotos (Lobby cards) erweitert. Damit entstand eine der weltweit größten privaten Sammlungen für Entertainment-Fotografie.

    Im Jahr 1990 taten sich dann Morris Everett Jr. und Ron Harvey zusammen und hoben gemeinsam die heute bekannte Everett Collection als professionelle Bildagentur aus der Taufe. Harvey stammte aus der Filmindustrie, war dort als Filmdistributor tätig. Da haben sich zwei gefunden: Der eine hatte riesige Sammlungsbestände, der andere das Know-How. Für die Branchen-Historiker: Die Compagny ist - meines Wissens - wohl immer noch unabhängig. Und widerstand allen - noch so engagierten - Bemühungen der großen Big Player damals, sich diese Sammlung in die Krone zu heften.

    Imago images hat im Zuge der neuen Partnerschaft begonnen, Fotos der Collection in seine Datenbank zu übernehmen. Die Bilder stehen ab sofort über die Website oder my-picturemaxx zur Verfügung.


    Bild oben: Jayne Mansfield in the eye of the tiger
    / Everett Collection

    8.244 mal gelesen