Podiumsgespräch: Bildersturm am 18. Dezember 2020 um 17.00 Uhr

  • Die DGPh lädt ihre Mitglieder zu einem Zoom-Podiumsgespräch zum aktuellen Thema „Bildersturm - Zum neuen Umgang mit alten Bildern“ ein.

    Wie lesen wir heute die Bilder, die vor vielen Jahren entstanden sind? Welche politischen oder moralischen Bedingungen führen zum Paradigmenwechsel von Bildern und ihrer Wahrnehmung? Wie gehen wir im musealen Bereich damit um? Welche Auswirkungen hat die Problematik auf die Arbeit im Photographen-Archiv? Was sagt die Kunstkritik? Welche Positionen bezieht die Lehre?

    Diese Fragen diskutieren: Dr. Franziska Kunze aus München - sie ist Sammlungsleiterin für Fotografie und Medienkunst in der Sammlung Moderne Kunst der Pinakothek der Modern, Bayerische Staatsgemäldesammlungen -, Linn Schröder aus Hamburg - Professorin für Fotografie an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften in Hamburg und Mitglied der Agentur Ostkreuz -, Peer-Olaf Richter aus Hamburg (DGPh) - Verwalter der Photographen-Nachlässe von Herbert List und Max Scheler und mit der Agentur Magnum Photos verbunden - und Prof. Klaus Honnef aus Bonn (Kulturpreisträger der DGPh 2011) - Kunstkritiker, Autor, Ausstellungsmacher, Mitbegründer der deutschen Fotoszene. Moderiert wird das Gespräch von Simone Klein (DGPh) und Anna Gripp (DGPh)

    Die Veranstaltung wird als live-Gespräch via Zoom geführt und danach über die Website der DGPh (dgph.de) abrufbar sein.

    2.685 mal gelesen