Skifahren! Wo? Früher in Österreich!


  • Historische Winterfreuden stehen im Mittelpunkt des Januar-Newsletters von APA-Picturedesk: "Die Anfänge des modernen Skilaufs".

    "Im norwegischen Pavillon der Wiener Weltausstellung 1873 wurden erstmals sogenannte Schneeschuhe vorgestellt. In Wien übte man sich dann auch in der neuen Sportart und gründete 1891 den ersten Skiverein Österreichs. Nach norwegischem Vorbild bestand der Sport zu Beginn aus Langlaufen und Skispringen. Erst der Österreicher Mathias Zdarsky (1856-1940) gilt mit seinem Buch „Die Lilienfelder Skilauf-Technik“ von 1896 als der Begründer des alpinen Skilaufs, der dadurch zum Skifahren wurde. Mit seinem Fahrstil konnte man auch in steilem Gelände unterwegs sein. Der Skisport verlagerte sich immer mehr in alpine Regionen, Vereine wurden gegründet und am 19. März 1905 gab es den ersten Slalom der Welt in Lilienfeld.

    Immer wieder ließ Zdarsky seine Skitechnik von Fotografen dokumentieren. Ein großer Bestand an originalen Glasplatten findet sich im Archiv der Fotografenfamilie Wagner, die fast hundert Jahre das Leben in Lilienfeld dokumentierte. Wilhelm Wagner schuf neben Portraits zahlreiche Aufnahmen, auf denen die Technik gezeigt wird, Zdarski mit Schülern posiert oder im Gelände zu sehen ist. Es handelt sich dabei um keine Momentaufnahmen, dafür war die Plattenkamera im Format 13x18cm auch ungeeignet, sondern um Aufnahmen, die illustrativ bestimmte Bewegungen und Situationen zeigen sollten."

    Herrlich zum Stöbern: picturedesk.com/bild-disp/sear…dd-4a54-92d1-cf852ceb2af2

    1.789 mal gelesen