KNA: Sankt Blasius-Segen zu Zeiten der Pandemie



  • Ja, es gibt sie tatsächlich noch: die alte katholische Tradition des Blasius-Segens. Die Segnung geht auf den Hl. Blasius zurück, einen frühchristlichen Heiligen und Märtyrer. Seine Legende erzählt, er habe - als er in römischer Gefangenschaft eingekerkert war - einen Mitgefangenen von einem Ohrenleiden erlöst. In Erinnerung an diese Heilung wird bis heute - belegt ist der Brauch etwa ab der Barockzeit - der Sankt Blasius-Segen an Ohrenleidende gespendet.

    Für die kunsthistorisch Interessierten unter uns: Man erkennt Blasius zumeist an dem Insignum der zwei gekreuzten, brennenden Kerzen, die bis heute das Ritual der Segnung begleiten.

    Der Fotograf Lars Berg hat für die katholische Nachrichtenagentur KNA eine Bildstrecke produziert, die den Balsius-Segen - zu Zeiten von Corona läuft das Ganze pandemiegerecht in einem Auto-Drive-In ab - in Neuenkirchen (Münsterland!) dokumentiert.

    1.738 mal gelesen