DGPh-Wissenschaftspreis 2021 ausgeschrieben


  • Die Sektion "Wissenschaft und Technik" der DGPh vergibt seit 1966 einen Preis für Forschung im Bereich der Fototechnik. Im Zuge der Neustrukturierung der DGPh-Preise und der Zusammenfassung der Sektionen "Wissenschaft und Technik" und "Medizin und Wissenschaftsphotographie" ist dieser Preis 2020 neu definiert und benannt worden. Er ist mit bis zu 1.500 Euro dotiert. Der Preis dient der Anerkennung und Förderung junger Wissenschaftler und der Anregung zur wissenschaftlichen Lösung fotografischer Probleme.

    Ausgezeichnet wird eine herausragende abgeschlossene Arbeit auf dem Gebiet der Bildwissenschaften. Die Arbeit muss an einer deutschen Hochschule oder in einem anderen Forschungslaboratorium durchgeführt worden sein. Deren Abschluss soll nicht länger als zwei Jahre zurückliegen.

    Einreichungen sind bis zum 30. Juni 2021 möglich. Dies bitte ausschließlich über das auf der DGPh-Website hinterlegte Upload-Tool. Die Preisverleihung ist für Herbst 2021 geplant.


    Bild: Patrick Junker (DGPh-Preis für Wissenschaftsphotographie 2019)

    1.991 mal gelesen