Gregor Award 2021 entschieden

  • Der Preis der Jury – Gregor Award 2021 wurde erstmals einstimmig gewählt, denn solch ein Kalender-Konzept war in all den Jahren noch nicht zu sehen!

    In Zeiten, in denen Kultureinrichtungen und Museen geschlossen sind, konzipiert der Münchner Fotograf Stefan Hobmaier zusammen mit der Berliner Designerin Lisa Gumprich einen Kalender, der gleichzeitig eine Ausstellung ist.

    Mit seiner Fotostrecke, entstanden im April 2020 im Rahmen von „BFF Out Of The Blue“, gewinnt er der Corona-Krise - trotz plötzlichem beruflichem Stillstand - kreative Perspektiven ab und spiegelt seine Situation, indem er sich im begrenzten Raum seiner Wohnung in Pose setzt. Seinen selbstironischen Porträts ist der Spaß an der Übertreibung anzumerken. Den zwölf handsignieren Bildern beigefügt sind ein Plan für die Hängung, ebenso Nägel, Maßband, weiße Handschuhe sowie die monatlichen Kalendarien als Exponat- Beschilderung. Die perfekte Ausstellung für das „Museum Zuhause“.

    Das Kalenderjahr beginnt nicht wie üblich am 1. Januar, sondern am 15. März 2021 – und damit exakt ein Jahr nach dem ersten durch die Pandemie bedingten völligen Stillstand.

    Stefan Hobmaiers Kalender-Projekt „16 Punkt. Ein Kalender als Ausstellung“ wurde von der Gregor Photo-Jury zusätzlich zum besten Fotokalender 2021 gekürt und von ihr mit einer zusätzlichen Gold-Medaille belohnt.

    Die übrigen Preisträger des Awards findet man hier gelistet: PTL_AdvertisingCalendarAward_2021_D-1.pdf

    2.522 mal gelesen