Ausschreibung: Der Neue BFF-Förderpreis 2022

  • Unter dem Motto »Und dann war alles blau.« vergibt der Berufsverband Freie Fotografen und Filmgestalter e.V. (BFF) nach einjähriger Pause erneut seinen Neuen BFF-Förderpreis.

    Gesucht werden - so der Verband - "die zwölf besten Nachwuchsfotograf:innen, die inspirierende Sichtweisen und grundlegende Denkanstöße für den Blick auf die Welt von morgen vermitteln".

    Ab dem 1. September 2021 können sich Studierende der Fächer Fotografie, Foto-Design, Kommunikationsdesign, Visuelle Kommunikation und der freien Kunst ab dem 4. Semester, ebenso wie selbstständige Fotoassistenten mit mindestens zwei- bis maximal vierjähriger Assistenzerfahrung aus Deutschland, Österreich und der Schweiz bewerben.

    Die fotografische Umsetzung des Themas »Und dann war alles blau.« ist frei wählbar: ob Werbung, People, Still-Life, Food, Auto, Journalismus, Kunst oder experimentell, abstrakt, inszeniert, CGI. Ob Studio- oder Location-Shooting oder eben auch ganz anders – den Bewerbern sind bei der Wahl der fotografischen Stilmittel und Perspektiven keine Grenzen gesetzt. "Voraussetzung ist, dass das Konzept neu und unveröffentlicht ist, und die Fotografien im Zeitraum des Förderpreises produziert werden", so die Ausschreibung.

    Alles Weitere unter foerderpreis.bff.de

    2.190 mal gelesen