Hannover: Burkhardt ED Rump - Wilde Zeiten


  • Dass Hannover mal wild war, das ahnten wohl nur die wenigsten! Wann? In den Achtzigern.

    Das behauptet die Ausstelllung "Wilde Zeiten" in der GAF, in der Arbeiten des hannoveranischen Fotografen Burkhardt ED Rump präsentiert werden. Vom 02.September - 03. Oktober 2021.

    Die Neue Deutsche Welle überrollte das Land. berühmte und weniger berühmte Größen aus Punk, Pop und New Wave gaben sich in Hannover ein Stelldichein. Musikalische Eigengewächse wie Hans-A-Plast, Der Moderne Mann, Rotzkotz, Bärchen und die Milchbubis, 39 Clocks, Klischee oder Crazy Baby Doc buhlten um möglichst viele Fans, gaben Konzerte, ließen ihre Musik in Vinyl pressen.

    Diese Szene hat Burkhardt ED Rump Ende der 70er bis Anfang der 90er mit seiner Hasselblad-Kamera und Blitzgerät fotografiert. Sie und die zahllosen verschenkten Fotos waren seine Eintrittskarte in Kneipen, Clubs, Discotheken... und in deren Hinterzimmer, zu privaten Partys, Modenschauen, Mottofeten.

    Man sollte sein Handy mit auf die Ausstellung nehmen! Die schwarzweißen Fotos werden kombiniert mit den LP-Covern der Bands, die damals in Hannovers Clubs spielten oder dort zu hören waren. QR-Codes machen es möglich, in diese Musik per Smartphone rein zu hören.

    1.186 mal gelesen