Wetzlar: „Grüne Hölle Nürburgring“ von H.P. Seufert



  • Der Leitz-Park in Wetzlar präsentiert im angrenzenden Wald die Fotoausstellung „Grüne Hölle Nürburgring" des Fotografen Hans Peter Seufert. Entland eines Naturlehrpfades sind insgesamt 75 Schwarzweiß-Motive von verschiedenen Rennen auf der legendären Rennstrecke in der Eifel aus den 50er bis 70er Jahren zu sehen.

    Die Ausstellung ist in Zusammenarbeit mit Auto Motor und Sport anlässlich des 75-jährigen Bestehens des Magazins entstanden, für das Hans Peter Seufert viele Jahre lang als Fotograf tätig war.

    Der Nürburgring war seine größte Leidenschaft, er kannte sämtliche geheimen Pfade rund um die Strecke. Seuferts erste Großveranstaltung war das 1000-Kilometer-Rennen 1957. Bald schon galt er als einer der besten Renn-Fotografen und bis 1977 bestimmte das Saisongeschäft Motorsport jeweils von März bis Oktober sein Leben.


    Bild: © auto motor und sport, Fotograf Hans Peter Seufert

    1.200 mal gelesen