ullstein bild zeigt Afghanistan



  • Das Land mit seiner vielschichtigen Bevölkerung hat eine lange Geschichte kriegerischer Auseinandersetzungen. Fast genau zwei Jahrzehnte dauerten die jüngsten Einsätze der internationalen Truppen in Afghanistan an. Nach dem Abzug der multinationalen Kräfte haben die islamischen Taliban wieder die Macht übernommen.

    Auch die Bundeswehr beteiligte sich seit 2001 an den Missionen in Afghanistan. Mit 1.300 Soldaten war Deutschland das Land, das nach den USA das zweitgrößte Truppen-Kontingent stellte. Die Jahre von 2001 bis zur Beendigung der „Operation Resolute Support“ 2021 sind - mit besonderem Augenmerk auf die Bundeswehr - bei ullstein bild in vielen Reportagen und tausenden Bildern dokumentiert. (Einen Portal-Überblick gibt es hier: bit.ly/ub_afghanistan )

    Ein Highlight der zeithistorischen Afghanistan-Sammlung sind die gerade erst digital aufbereiteten Bilder von Hildegard Winter. Hildegard Winter war eine Berliner Fotoreporterin (26.12.1915 - 12.11.2000). Ihre Fotoreportage stammt aus dem Jahr 1962.

    Bld Opener: Bundeswehreinsatz Operation Orpheus in Nawabad, ullstein bild - JOKER / Timo Vogt


    Gruppe Frauen Foto von Hildegard Winter, 1962


























    Nomadin in der Wüste von Hildegard Winter, 1962



























    Gruppe von Frauen in Kabul am 13.11.1996 Fotograf unbekannt, AP



























    Junger Mann, 1974, Gerhard F. Ludwig













































    Die Band-e-Amir-Seenplatte. Die kaskadenartige Ansammlung von tiefblauen Hochgebirgsseen wurde zum ersten provisorischen Nationalpark Afghanistans erklärt, 22. April 2009

    599 mal gelesen