akg images widmet sich der Türkei



  • Etwas Zeit ist ja noch bis zum 100 jährigen Gründungs-Jubiläum der Türkei am 29. Oktober 2023, man kann sich also vorbereiten. Oktober 1923 endete das Osmanische Reich, die Türkei wurde von Mustafa Kemal Pascha - genannt Atatürk, Vater der Türken - aus der Taufe gehoben. Die neue Republik war gekennzeichnet von radikalen Reformen, die das Land künftig europäisch prägen, das Erbe des Orients abschaffen sollte. Nicht nur die Beseitigung des Sultanats und der Scharia, auch die Einführung des gregorianischen Kalenders, die Einführung des metrischen Systems und der lateinischen Schrift, eine Justiz- und Bildungsreform sollten die Türkei künftig in einen laizistischen, westlichen Staat verwandeln.

    Das Portfolio, das akg für das Jubiläum zusammen gestellt hat, umfasst Fotografien, Karten, Portaits, illustriert neben Politik auch Kunst und Kultur der Türkei.

    Neben den rein historischen Aspekten finden sich auch zeithistorische Themen, wie "Recep Tayyip Erdogan" oder auch "Deutsch-türkische Beziehungen" sowie ein umfassendes Länderportrait.


    Fotos: Mustafa Kemal Pascha mit seinem Stab während der griechisch-türkischen Kämpfe. Aufnahme 1921/22.
    Istanbul 2008, Rainer Hackenberg/akg

    544 mal gelesen