KNA geht zum Schneider Barbiconi



  • Das ist wohl wahrlich ein reiner Herrenausstatter! Denn für die Damenwelt wird in der Schneiderei Barbiconi zu Rom wohl selten bis nie gearbeitet. Wie auch, denn Barbiconi ist spezialisiert auf Gewänder für katholische Priester und Kardinäle. Hier kleiden sich seit fast 200 Jahren Pfarrer, Prälaten, Monsignori, Bischöfe und Kardinäle ein.

    Allerdings haben es Kardinäle gerade etwas schwer, ist doch - wie man beklagt - der purpurrote Seidenstoff, aus dem der Habit des Kardinales nun mal besteht, seit Corona eine echte Mangelware! Und dass Papst Franziskus gerade jetzt einen ziemlichen Lauf beim Ernennen neuer Kardinäle hat, macht die Situation für den Schneider bestimmt nicht leichter!

    Das erfährt man, wenn man dem Fotografen Francesco Pistilli folgt, der für KNA bild die Schneiderei aktuell besuchte. Neben Bildern der Produktion ist mein persönlicher Favorit die Sammlung von "Applikationen für liturgische Gewänder". (Bei den Rockern nennt man diese Applikationen schlicht "Patches".) In der Mitte das Bildnis des umstrittenen Pater Pio.

    Zur Reportage: kna-bild.de/marsKna/de/instanc…_content=Mailing_14707348

    Bild oben: Francesco Pistilli/KNA: Gabriele Barbiconi, Mitinhaber des Herrenausstatters "Barbiconi", vor einem Stoffballen roter Seide für liturgische Kleidung für einen Kardinal am 30. August 2023 in Rom. Auf dem Stoff liegen vor ihm ein Birett, ein Pileous und ein Zingulum.

    Bild unten: Francesco Pistilli/KNA: Bestickte Aufnäher

    12.346 mal gelesen