KNA: Über die vatikanische Behörde für den Seelenfrieden


  • Ja, die Paläste des Vatikan haben immer etwas beeindruckendes. Eine Reportage der KNA-Bild über den Palazzo della Cancelleria, der zu den schönsten Palästen in Rom gehört, nimmt uns mit hinein. Aber noch interessanter wird es, wenn man sich die Funktion des Palastes betrachtet: Es ist Sitz der Apostolischen Pönitentiarie, des Bußgerichtes der katholischen Welt. Die Akten des Gerichtes, das auch als "Gnadengericht" gesehen wurde, reichen zurück ins Mittelalter, aber die Institution gibt es bis heute.

    Diese Pönitentiarie hat eine ganze Reihe von Funktionen, die in Form eines Appellationsgerichtes angerufen werden können. Neben rein kirchengerichtlichen Entscheidungen, etwa ein Dispens bei der nicht-autorisierten Weihe eines Bischofs oder der direkten Verletzung des Beichtgeheimnisses, waren historisch vor allem zwei Bereiche für die Laien von Bedeutung: Fragen der Gültigkeit (Heilung oder Annulierung im benachbarten Gerichtshof Sacra Rota im gleichen Bau) von Ehen und Fragen der Gewährung von Ablässen.

    Was Wunder, dass man in diesen Zusammenhängen so herrliche Renaissance-Paläste finanzieren konnte.

    Die Reportage über den Palazzo sieht man hier


    Bild oben: Paolo Galosi/Romano Siciliani/KNA, Innenhof des Palazzo della Cancelleria (dt. "Kanzleipalast"), Sitz verschiedener Gerichtshöfe des Vatikan, am 12. September 2023 in Rom

    Bild unten: Paolo Galosi/Romano Siciliani/KNA, Großes Fresko von Gorgio Vasari in der Empfangshalle Sala dei Cento Giorni ("Saal der 100 Tage") im Palazzo della Cancelleria, 2023

    31.775 mal gelesen