Das ungarische Meer


  • Nein, ein Meer ist der Balaton wahrlich nicht. Aber halt das Beste, das das kleine Binnenland Ungarn in dieser Richtung zu bieten hat! Und: An schönen Tagen kommt durchaus ein fast mediterranes Strandfeeling auf. Auch wenn böse Zungen behaupten, der Plattensee - wie wir Deutschen den Balaton gerne nennen - sei nichts als der Pisspot der Budapester, gar der Wiener. Nein, es finden sich dort auch stramme Kolonien deutscher und österreichischer Rentner, die dort in Seenähe ihre eigenen nationalen Enklaven betreiben. Die sprichwörtliche Gastfreundschaft der Ungarn macht es möglich, dort gewissermaßen autonome deutschsprachige Refugien zu unterhalten. Mit allem, was man an Versorgung und Infrastruktur so braucht!


    Aber genug gelästert, am Balaton ist es wirklich schön! Und wenn ich die immerwährende Hektik südfranzösischer oder spanischer Meeresstrände dagegen setze, dann ist Leben und Urlauben an den Ufern des Sees wirklich entspannend. Wer es nicht so recht glauben mag, der schaue sich die Bilder von Lucie Debelkova und Reinhard Schmid an, die Huber Images nun im Portfolio hat. huber-images.de/view/lightbox/101418

    774 mal gelesen