Stipendien der Krupp-Stiftung ausgeschrieben

  • Gemeinsam mit der Fotografischen Sammlung des Museum Folkwang vergibt die Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung wieder zwei Stipendien für das Programm Zeitgenössische deutsche Fotografie. Die Stipendien sind mit je 13.000 Euro dotiert und werden für die Dauer eines Jahres vergeben.

    Die Bewerbung muss in Verbindung mit einem geplanten fotografischen Vorhaben erfolgen. Dieses Projekt kann bereits begonnen sein. Nach Abschluss des Zeitraums präsentieren die beiden Preisträger ihre erarbeiteten Projekte im Rahmen einer öffentlichen Veranstaltung. Für das Förderprogramm können sich Fotografen aus allen Bereichen der künstlerischen Praxis bewerben. Die Bewerber müssen seit mindestens drei Jahren in Deutschland leben, aber nicht die deutsche Staatsbürgerschaft besitzen. Alters- oder Ausbildungseinschränkungen bestehen nicht.

    Ab sofort können Bewerbungen über das Online-Bewerbungsportal der Krupp-Stiftung eingereicht werden. Einsendeschluss ist der 31. August 2024.

    Bewerbungsunterlagen: antrag.krupp-stiftung.de

    683 mal gelesen