Artikel 2.098

  • Neu


    Der internationale Fotowettbewerb von Images Vevey ist neu ausgeschrieben. Er richtet an professionelle Fotografen - auch solche, die noch in der Ausbildung stehen. Der Grand Prix Images Vevey ist ein Förderpreis für fotografische Projekte: Der mit rund 40 000 CHF (ca. 37 000 EUR) dotierte Preis ermöglicht es einem Fotografen, über ein Jahr hinweg ein neues Fotografieprojekt zu realisieren, das dann beim nächsten Festival Images im Jahr 2022 präsentiert wird.

    Die Wahl des Themas und des Genres sind völlig frei. Der Einsendeschluss ist der 28. Februar 2021. Infos unter contests.picter.com/grand-prix-images-vevey-2021#gallery

    Unser Bild stammt von der Gewinnerin des letzten Wettbewerbs 2019/2020, Kristine Potter - Hell For Certain. [weiterlesen]
  • Neu

    Zum 15. Januar 2021 übernahm die european pressphoto agency (epa) in Deutschland den Vertrieb ihres internationalen Fotodienstes an Nachrichtenmedien direkt und in Eigenregie. Über 20 Jahre lang wurde der epa-Bilderdienst in Deutschland exklusiv durch die dpa Deutsche Presse-Agentur vertrieben, die letzten Jahre, seit Januar 2017, zuletzt übernahm die US-Agentur Shutterstock diese Rolle.

    Parallel dazu startet epa einen internationalen Videodienst, der in Kooperation mit ihrem Mehrheitsgesellschafter, der Nachrichtenagentur EFE in Spanien, täglich produziert wird.

    Ein bisschen Hintergrund zu epa, mit Sitz in Frankfurt/Main? Die Agentur wurde 1985 als Gemeinschafts-Projekt von europäischen Nachrichtenagenturen gegründet. Ihr Grundgedanke war die Etablierung einer unabhängigen und professionellen internationalen Bildagentur zunächst vor allem für die Bedürfnisse der europäischen Medienkunden. Zu ihren Gesellschaftern zählen unter anderem ANA-MPA in Griechenland, ANP in den… [weiterlesen]
  • Neu



    Das "größte Fotofestival Europas", so die Veranstalter, kommt zum vierten Mal nach Baden bei Wien. Das von Lois Lammerhuber organisierte Open Air-Fest folgt dem Motto VIVA LATINA! und wird u.a. Fotografien aus Lateinamerika zeigen. Zu sehen sind die Bilder des Festivals aus La Gacilly - einer kleinen Stadt im Innenland der Bretagne - vom 18. Juni – 17. Oktober 2021 in Baden bei Wien.

    Infos: festival.lagacilly-baden.photo [weiterlesen]
  • Neu

    Gut, man kooperiert ja mittlerweile seit fast zwei Jahrzehnten, seit 2003, jetzt aber haben Agence France-Presse und Getty Images ihre Partnerschaft verlängert. Auch künftig werden beide Agenturen auf der Ebene der Bildberichterstattung zusammen arbeiten und Material zu Nachrichten, Politik, Sport und Entertainment austauschen sowie jeweils die Vertriebswege des anderen nutzen. [weiterlesen]



  • Immer am 1. Januar werden Werke von Künstlern, die vor 70 Jahren gestorben sind, rechtefrei. Also unterliegen jene Künstler, die 1950 gestorben sind, seit Anfang des Jahres nicht mehr dem Kunsturheberrecht.

    Pictorial bat akg-images um eine Liste dieser Künstler. Kai Holland, Leitender Bildredaktuer der Berliner Agentur, erstellte uns eine Zusammenfassung. Herzlichen Dank!

    "Diese Liste", so Kai Holland, "erhebt selbstverständlich keinen Anspruch auf Vollständigkeit." Aber: "Das Hightlight ist sicherlich Max Beckmann..." [weiterlesen]
  • Die Landesbeauftragte für den Datenschutz (LfD) Niedersachsen hat eine Geldbuße über 10,4 Millionen Euro gegenüber der notebooksbilliger.de AG ausgesprochen. Das Unternehmen hatte über mindestens zwei Jahre seine Beschäftigten per Video überwacht, ohne dass dafür eine Rechtsgrundlage vorlag. Die unzulässigen Kameras erfassten unter anderem Arbeitsplätze, Verkaufsräume, Lager und Aufenthaltsbereiche.

    Das Unternehmen hatte sich darauf berufen, dass es Ziel der installierten Videokameras gewesen sei, Straftaten zu verhindern und aufzuklären sowie den Warenfluss in den Lagern nachzuverfolgen. Zur Verhinderung von Diebstählen muss eine Firma aber zunächst mildere Mittel prüfen (z. B. stichprobenartige Taschenkontrollen beim Verlassen der Betriebsstätte). Eine Videoüberwachung zur Aufdeckung von Straftaten ist zudem nur rechtmäßig, wenn sich ein begründeter Verdacht gegen konkrete Personen richtet. Ist dies der Fall, kann es zulässig sein, diese zeitlich begrenzt mit Kameras zu… [weiterlesen]
  • Seit dem 1.Januar 2021 bewohnen die Bildbeschaffer ihre neuen Räume in der Vorwerkstraße 4, 20357 Hamburg, Tel: +49 (040) 411 881 771 , Fax: +49 (040) 411 881 789.

    "Altes wurde ausgemistet, Technik wurde verbessert und alle Arbeitsplätze sind nun so eingerichtet, dass jeder Bildbeschaffer ganz einfach zwischen Home-Office und Büro wechseln kann", so die beiden Geschäftsführer Alexander Karst und Michaela Koch. [weiterlesen]

  • Redux Pictures kooperiert ab sofort mit BuzzFeed News für den Vertrieb und die Lizenzierung von deren Bilder. Das hat Auswirkungen auf die deutsche Redux-Partneragentur laif, denn das US-Material ist nun auch über die Kölner erhältlich.

    Um was geht es? Die Fotografen von BuzzFeed News haben ein umfangreiches Portfolio an Porträts von Politikern, Schauspielern und anderen Persönlichkeiten erstellt, die ihr Studio für Interviews besucht haben. BuzzFeed News ist eine Nachrichtenorganisation, die Online-Berichterstattung und Videoprogramme über Netflix, Facebook Watch, Twitter etc. anbietet. [weiterlesen]