Artikel 2.052

  • Neu


    Schriftstellerin, Journalistin, Fotografin, Reisende: Annemarie Schwarzenbach ist eine der schillerndsten Figuren der modernen Schweizer Kulturgeschichte. Erstmals in der Schweiz widmet sich eine Ausstellung ausschliesslich ihrem rund 7.000 Bilder umfassenden fotografischem Werk, das auf langen Reisen durch Europa, Asien, Afrika und Amerika entstanden ist.

    Schwarzenbach verstand sich hauptsächlich als Schriftstellerin. Sie war aber auch eine Pionierin der Reportagefotografie in der Schweiz. Rund 300 Textbeiträge von ihr erschienen zu Lebzeiten in Schweizer Zeitschriften und Zeitungen. Ab 1933 waren diese zunehmend von eigenen Bildern begleitet. Da aber die Mehrzahl ihrer Fotografien unveröffentlicht blieb, sind die Qualität und der Umfang ihrer Tätigkeit als Fotografin bisher nur wenig bekannt. Ihr Nachlass wird im Schweizerischen Literaturarchiv in Bern aufbewahrt und ist öffentlich zugänglich.

    Die meisten der Aufnahmen entstanden auf Reisen, die Schwarzenbach zwischen 1933 und… [weiterlesen]
  • Neu



    Das unabhängige dänische Fotokollektiv Gonzales Photo ist neuer Partner von imago images. Weltweit vertritt Gonzales mehr als 60 Fotografen. Im Jahr 2008 von Unternehmer Leon Kirkholt Lilhauge gegründet, arbeitet und koordiniert dieser sein internationales Fotografennetzwerk von Berlin und Kopenhagen aus.

    Im redaktionellen Bereich startet Gonzales Photo die Zusammenarbeit mit der Lieferung sportlicher Highlights vor allem in den Schwerpunkten Fußball, aber auch Tennis, Handball und Eishockey.

    Dank mehr als zehn Jahren Erfahrung in der Fotobranche umfasst das dänische Bildarchiv mittlerweile mehr als 110.000 digitale Fotografien, während das internationale Archiv aus über 80.000 Bildern besteht. Neben Sportfotografien bietet das Portfolio auch Themenbereiche wie Entertainment, hier hauptsächlich Live-Konzerte, Musikfestivals, Musikreportagen sowie News, Kultur und Reise-Features. [weiterlesen]
  • Neu

    Die in Hamburg beheimatete Agentur Focus erklärt einen "Generations-Wechsel": Nach mehr als 40 Jahren gibt die Hauptgesellschafterin und Geschäftsführerin Margot Klingsporn die Führung - so die Mitteilung - "an ein Team renommierter Fotograf*innen ab, die mit neuer Ausrichtung und mit einem erweitertem Portfolio in den Bereichen Editorial, Corporate, Portrait und Technologie das Profil der Agentur ausbauen werden".

    Marleen Hahn, die ihre Expertise u.a. bei Spiegel Online, GEO und mit Studiengängen der Fotografie und Bildredaktion in Hamburg und Berlin erarbeitet hat, wird neue Bildchefin und Büroleiterin.

    Das Board of Management der Agentur setzt sich künftig aus den Fotografen Harald Krieg, Florian Manz, Axel Martens, Jörg Müller, Heike Ollertz, Paul Schirnhofer, Julius Schrank, Armin Smailovic, Olaf Tamm und Lucas Wahl sowie dem Designer Jan Rikus Hillmann zusammen.

    Margot Klingsporn wird übergangsweise bis 2021 sowohl als interne Beraterin, sowie auch als Kuratorin für… [weiterlesen]

  • Das neue Präsidium des Art Directors Club Deutschland steht fest: Dörte Spengler-Ahrens (Bild) wurde am 1. Oktober im Rahmen der Jahreshauptversammlung zur neuen Präsidiumssprecherin und damit als erste Frau an die Spitze des Kreativclubs gewählt. Neuer Vize ist Claus Fischer.

    Außerdem neu im Präsidium: Sabine Cole für den Fachbereich Editorial, Sascha Hanke, Fachbereich Werbung, Professor Roland Lambrette, Fachbereich KIR & Event, Elisabeth Plass für den Fachbereich Design sowie Vera Portz im Fachbereich Film & Ton und Professor Philipp Thesen für die Sektion Düsseldorf. [weiterlesen]

  • Zum 85. Geburtstag der Fotografin Abisag Tüllmann (1935-1996) startete die bpk-Bildagentur mit der neuen Abisag Tüllmann Website: bpk-archive.de/tuellmann/. Die Online-Präsentation bildet den Abschluss eines umfassenden Projektes, mit dem der pressefotografische Nachlass Tüllmanns im Archiv der bpk-Bildagentur in den vergangenen 3,5 Jahren erschlossen und digitalisiert wurde. Der reportage- und porträtspezifische Teil des Fotoarchivs wurde bereits 1997 mit allen Rechten von der Stiftung Preußischer Kulturbesitz für das bpk-Bildarchiv erworben.

    Insgesamt sind ca. 10.000 digitale Ansichten auf der neuen Website online verfügbar. Diese bietet über drei Hauptkategorien – Zur Person, Zum Werk, Zum Nachlass – einen Einstieg in das fotojournalistische Werk Tüllmanns. Neben biografischen Informationen, einer Bibliografie und einem Verzeichnis der Ausstellungen öffnen speziell entwickelte Themendossiers den Zugang zum Werk.

    Die Besonderheiten eines analogen pressefotografischen Archivs… [weiterlesen]
  • Mauritius images hat sein Management-Team verstärkt: Zum 1. Oktober 2020 hat Heide-Marie von Widekind in leitender Funktion den Bereich „Business Development & Project Management" übernommen.

    Wem der Name bekannt vorkommt: Heide-Marie von Widekind war bei STOCK4B Agency for Business Images GmbH als Sales Managerin & Leitung Controlling im Einsatz. Außerdem unterstützt sie seit 2010 begleitend die Marke Blaublut Edition.

    Beim schweizer Software-Anbieter Sodatech leitete von Widekind von 2012 bis Anfang 2020 das Entwicklerteam. In ihrer Funktion als Projekt-Managerin war sie dort maßgeblich für den Launch der mauritius images-Webseite und die Einführung des Digital Asset Management Systems SodaWare verantwortlich. SodaWare wird - so mauritius-Geschäftsführer Stefan Ploghaus - in der Agentur als Backend-Software eingesetzt. [weiterlesen]


  • 22 Fotografen zeigen aktuelle Arbeiten in einer thematischen Ausstellung: Sie betonen, "ein kleines, ursprünglich ungefährliches Virus hat unsere scheinbar stabile Gesellschaft ins Wanken gebracht, Strukturen der Gesellschaft und der Wirtschaft erschüttert. Was Eurokrise und Klimawandel bislang nicht gelang, schaffte Corona". Die Zerbrechlichkeit unseres Systems wird sichtbar.

    Der BFF Berufsverband Freie Fotografen und Filmgestalter e.V. stellt im Rahmen der Reihe „jump#9“ Werke seiner Mitglieder aus NRW und Gästen anderer BFF-Regionen unter dem Titel: „Fragil - Zustandsbeschreibung einer Gesellschaft“ aus. [weiterlesen]