Artikel 2.632

  • Neu



    Der Deutsche Friedenspreis für Fotografie wurde an den Fotografen Sebastian Wells (Deutschland) und seinen Projektpartner Vsevolod Kazarin (Ukraine) verliehen. Mit ihrer aktuellen Arbeit über Jugendliche in Kiew setzen die beiden Fotografen inmitten des Krieges in der Ukraine ein hoffnungsvolles Zeichen: Junge Menschen trotzen dem Krieg und präsentieren sich in individueller Stärke und Courage.

    Der “Deutsche Friedenspreis für Fotografie” ist eine gemeinsame Initiative des Papierherstellers Felix Schoeller und der Stadt Osnabrück. Er ist mit einem Preisgeld in Höhe von 10.000 Euro dotiert. Die prämierte Siegesserie sowie die Arbeiten aller Nominierten werden bis zum 6. August 2023 im Museumsquartier in Osnabrück (Lotter Straße 2, 49078 Osnabrück) ausgestellt.


    Bild: Eugenio. Kyiv, Ukraine, 30.04.2022. ©Sebastian Wells und Vsevolod Kazarin [weiterlesen]
  • Neu



    Anlässlich ihrer Jubiläumsausgabe lädt die Foto Wien 30 internationale Verlage aus 14 Ländern zur Fotobuchmesse ein. Dem Medium Fotobuch ist am 3. Und 4. Juni 2023 ein zweitägiges Programm von Künstlergesprächen, Lesungen, Performances und Signierstunden gewidmet. Kuratiert wird die Veranstalung von Regina Anzenberger von der Anzenberger Gallery.

    Gemeinsam mit der neu hinzu gekommenen Vienna Vintage Photo Fair bilden die Book Days des Festivals eine weitere Plattform für die Vernetzung zwischen Verlegern, Antiquariaten, Independent Publishers, Fotografen und Studierenden.

    Das Programm ist hier gelistet: FOTO_WIEN_23_Programm_Book Days_Ansicht.pdf [weiterlesen]
  • Neu



    Eigentlich kenne ich die Bretagne aus Zeiten, als sie noch so richtig "räudig" war. Nicht das blitzende Zentrum der High-Tech-Industrie wie heute, sondern eine arme abgelegene Gegend ohne Perspektive. Und ohne Tourismus: Die Pariser fuhren damals noch brav hoch in die Normandie - und die Engländer blieben noch zu Hause auf ihrer Insel! Das Aufregendste an der bretonischen Halbinsel waren - neben den riesigen Hortesien-Büschen - eigentlich die Schmierereien der anti-französischen Seperatisten, die eine sofortige Abtrennung von Frankreich forderten.

    Die traf man dann auf den bretonischen Festen. Seltsamerweise waren diese Feste nicht in den Dörfern selbst, sondern irgendwo im Niemandsland dazwischen. Und damit die Besucher auch wissen, wo die Fête läuft, wurden Rauchzeichen gegeben! Massen von meterlangen Meeresalgen wurden ins Feuer geworfen, so dass der aufsteigende schwarze Qualm signalisierte: Hier gibt es Crepes, Muscheln und Austern bis zum Abwinken! Eine möglichst hohe… [weiterlesen]
  • Das Festival in Baden (bei Wien) könnte das größte Freiluft-Foto-Festival Europas sein. Auf jeden Fall sollten Besucher, die alle 1.500 Bilder bestaunen wollen, gut zu Fuß sein. Denn die Open-air-Ausstellungen erstecken sich über 7 Kilometern in der Stadt. Das diesjährige Thema lautet "Orient".

    Das Festival läuft vom 15. Jini bis zum 15. Oktober. Infos und einen Lageplan der Ausstellungen findet man hier: festival-lagacilly-baden.photo/de/service [weiterlesen]

  • Am 2. Juni 2023 eröffnet die Berliner Helmut Newton Stiftung ihre neue Ausstellung Alice Springs. Retrospektive. Anlässlich des 100. Geburtstag von June Newton alias Alice Springs werden über 200 Fotografien auf der gesamten Ausstellungsfläche im ersten Stock des Museums für Fotografie gezeigt.

    Während bereits 2010 und 2016 größere Alice Springs-Ausstellungen in der Helmut Newton Foundation realisiert wurden, wurden viele Aufnahmen dieser Retrospektive bislang noch nie gezeigt. Eine ausgiebige Recherche im hauseigenen Archiv, insbesondere des kürzlich nach Berlin verbrachten Bestandes aus der gemeinsamen Wohnung der Newtons in Monaco, hat einen neuen Einblick auch in das Schaffen von Alice Springs ermöglicht – und diese Motive werden nun, als vintage oder exhibition prints, erstmals zu sehen sein. [weiterlesen]
  • Wie können Bilder von Kunstwerken wie Gemälden oder Skulpturen rechtlich sauber in der Pressearbeit und Vermarktung genutzt werden? Das interaktive BVPA-Webinar am 16. Juni 2023 (14:00 bis 16:00 Uhr) widmet sich dem gesetzlichen Rahmen und kommentiert aktuelle Bildrechts-Entscheidungen. Referent ist Rechtsanwalt Prof. Dr. Christian Donle. Anfragen und Anmeldungen unter info@bvpa.org . [weiterlesen]


  • Die Syndication der Springer-Titel AutoBild, AB Klassik und AB Sportscars ist zu ullstein bild umgezogen. Die Agentur hat deshalb eine "Landingpage" unter autobild-syndication.de erstellt, über die Bilder und Texte der Zeitschriften syndiziert werden können.

    Gezeigt werden auf den Fotos natürlich die aktuellen Motive aus der laufenden Produktion, aber auch historische Automobile und moderne Klassiker. Neben Einzelmotiven gibt es Serien sowie Beiträge zu diversen Themen rund ums "heilige Blechle": Automarken, Rennfahrer und Rennstrecken oder e-Mobilität. In der Summe handelt es sich um über 1 Million Bildmotive. Die AutoBild erscheint seit über 30 Jahren in wöchentlichem Turnus, vom Start weg "bietet die Syndication Eigenproduktionen der letzten 3 bis 5 Jahre", so Thorun-Christine Matthies von ullstein.

    Meine persönlichen Favoriten sind die "Zerlegebilder", auf denen ein Auto völlig auseinander genommen in all seinen Teilen wohlgeordnet abfotografiert ist. Das wirkt, als könne… [weiterlesen]


  • Steve McCurry ist natürlich einer der ganz großen Stars der Fotografie, dessen Bilder eigentlich ja jeder an Fotografie Interessierte schon kennt. Um für ein solches Schwergewicht eine neue Ausstellung zu konzipieren, muss sich der Veranstalter schon etwas besonderes ausdenken. Nun, die Schau lief bereits im Atelier Jungwirth in Graz, der Magnum-Fotograf war begeistert - „Probably the best show in my life!“ - und bat um eine Neuauflage. Die findet nun im Semperdepot, dem ehemaligen Hoftheater-Kulissendepot, zu Wien statt. Dort werden die Fotografien McCurrys in überdimensionaler Größe auf mehreren Ebenen schweben. Dabei sind großformatige und hinterleuchtete Bilder zwischen 2 x 3 m und 4 x 6 m zu sehen.

    Wer sich überwältigen lassen möchte, die Ausstellung läuft vom 7. Juli – 24. September 2023 im Atelierhaus der Akademie der bildenden Künste, Semperdepot, Lehárgasse 8, 1060 Wien.

    Als "Schmankerl" - so sagt man doch in Österreich - verlost Leica unter allen Besuchern eine Leica… [weiterlesen]