Berlin: America 1970s/80s


  • Helmut Newton, Stern, Los Angeles, 1980, Copyright Helmut Newton Estate

    Anstatt wie ursprünglich anvisiert - vom 28. Mai bis zum 11. Oktober - zeigt die Berliner Helmut Newton Stiftung die Ausstellung „America 1970s/80s“ mit Werken von Evelyn Hofer, Sheila Metzner, Joel Meyerowitz und Helmut Newton ihre Schau nun vom 9. Oktober bis zum 16. Mai.

    Die Ausstellung "Body Performance" musste am 15. März aufgrund der COVID-19 Pandemie unterbrochen werden und wird nun bis zum 20. September 2020 verlängert.

    In den 1970er-Jahren fotografierte Newton Mode und Akt in Amerika vor allem in New York, Las Vegas, Miami oder Los Angeles; diese Aufnahmen wurden sowohl in unterschiedlichen Magazinen als auch teilweise in seinem zweiten Bildband („Sleepless Nights“, 1978) publiziert. Nach 1980,als Helmut und die junge June Newton regelmäßig nach Los Angeles reisten, um im Chateau Marmont die Wintermonate zu verbringen, kamen zahlreiche Portraits der „Berühmten und Berüchtigten“ in und um Hollywood hinzu, entstanden für Zeitschriften wie „Égoïste“, „Interview“, „Vanity Fair“ oder „New Yorker“, sowie einige Aktbilder für den „Playboy“.

    Etwa parallel zu den gezeigten Newton-Bildern entstanden die Portraits von Joel Meyerowitz in Provincetown, Massachusetts. Die amerikanische Fotografin Sheila Metzner verband eine enge Freundschaft mit Helmut und June Newton. In Junes Room werden in der Ausstellung 30 Aufnahmen von Evelyn Hofer präsentiert, die in den 1960er und 70er-Jahren in New York entstanden sind, eine Art subjektives Stadtportrait mit Straßenszenen und Panoramen, Interieurs und Portraits, in Schwarz-Weiß und in Farbe. (Barbara Hartmann)

    Helmut Newton Stiftung, Museum für Fotografie, Jebenstraße 2, 10623 Berlin
    www.helmutnewton.com

    11.655 mal gelesen