Start des Prix Viviane Esders



  • Ein Preis, der die Karriere eines professionellen europäischen Fotografen auszeichnet, der "über 60 Jahre alt, unabhängig und noch aktiv ist".

    Die französische Sammlerin und Buchautorin Viviane Esders setzt ihr Engagement mit der Schaffung des gleichnamigen Preises fort und lanciert am 15. Januar 2022 die erste Ausgabe des Viviane Esders Prize. Der Preis zeichnet eine bereits anerkannte fotografische Karriere aus, deren Bedeutung es nun verdient, ins Rampenlicht zu rücken und "sich in die Geschichte der Fotografie ein zu schreiben". Der neu gestiftete Preis soll jährlich vergeben werden, eine Jury wählt dazu fünf Nominierte aus, darunter einen Gewinner.

    Der Preis ist mit stattlichen 60 000 Euro dotiert: Ein Teil davon ist als Stipendium konzipiert, ein Teil (10 000 Euro) wird vom Gewinner für die Produktion eines Buches über sein Werk reserviert:

    Zur Einreichung von Vorschlägen haben Bewerber bis zum 15. April 2022 Zeit., die Bekanntgabe der 5 Finalisten erfolgt dann im November. Weitere Informationen zum Viviane-Esders-Preis: info@prixvivianeesders.com.




    Bild: Luigi Ghirri, Capri, 1981, Viviane Esders collection.

    903 mal gelesen