Dortmund: Magnus Terhorst - Definition von Glück


  • "Der Alkoholkonsum in Deutschland bringt dem Staat rund 3 Milliarden Euro pro Jahr ein. Gleichzeitig verursacht er Kosten von fast 39 Milliarden Euro. Jedes Jahr sterben rund 74.000 Menschen an den Folgen ihres Trinkverhaltens. Und doch ist Alkohol für die meisten Menschen positiv besetzt. Ob zum Anstoßen, nach der Arbeit oder zu einer Mahlzeit: Alkohol ist ein fester Bestandteil des täglichen Lebens in allen Gesellschaftsschichten", beschreibt Magnus Terhorst die Ausgangslage seines Fotoprojektes „Definition von Glück“.

    Der Fotograf untersucht in seinem Fotoessay die Grenzen zwischen Sucht, Spaß und Alltag bei dem Konsum von Alkohol. Das Ergebnis ist ein facettenreicher und humoristischer Blick auf eine Gesellschaft, in der das Trinken zum guten Ton gehört und das Nichttrinken nicht der Norm entspricht. Das Projekt wird durch den Otto Steinert Preis/Förderpreis der DGPh unterstützt.

    In einer Ausstellung wird die Arbeit bis zum 17.09.2023 an den Seitenwänden in der Mittelhalle im Depot (Depot e.V.,Immermannstraße 29, 44147 Dortmund) gezeigt. Der Eintritt ist frei.

    Zudem: In der Reihe DGPh_Fokus lädt die Sektion Bild der DGPh zu einem gemeinsamen Besuch der Ausstellung am 27. August 2023 um 15:00 Uhr ein. Magnus Terhost wird durch seine Ausstellung führen. (Zur Anmeldung: dgph.de/form/dgph-fokus-terhorst)


    Bild oben: Entlang eines Wanderweges in Grevenstein wurde an verschiedenen Stellen, Stationen aufgebaut, um über die Geschichte des Bierbrauens zu erzählen. Als Highlight gilt die Waldtheke mit eigenem Kühlschrank.

    Bild unten: Sina Erdrich wird in Neustadt an der Weinstraße zur deutschen Weinkönigin gekürt. Sie ist damit eine Repräsentantin des deutschen Weines und hilft bei dessen Vermarktung auf verschiedenen Veranstaltungen.

    15.864 mal gelesen