Erstmalig ausgelobt: Emerging Photographer Award

  • Die DGPh-Sektion Kunst, Markt und Recht schreibt zum ersten Mal einen neuen Preis aus, der künftig zweijährig vergeben werden soll: den Emerging Photographer Award. Die Preisverleihung findet zur Paris Photo im November 2024 in der Leica Galerie Paris statt.

    Ziel des neuen Awards ist die Förderung aufstrebender Fotokünstler. Diese können sich allerdings nicht selbst aktiv bewerben, sondern sie müssen vorgeschlagen werden.

    "Vertreter*innen des internationalen Kunstmarktes (Galerist*innen, Sammler*innen und Mitarbeitende an Institutionen) ein, eine für ihr Dafürhalten geeignete, aufstrebende fotokünstlerische Position oder eine*n Fotokünstler*in für den Emerging Photographer Award zu nominieren. Aus allen bis zum 23. Mai 2024 (Bewerbungsschluss) eingereichten Vorschlägen trifft die Jury ihre Entscheidung über den/die Preisträger*in", so der Original-Ton der Mitteilung in lyrisch-gendergerechter Version.

    Zurück zu klarer Sprache: Nominiert werden können Fotografen, die ‒ unabhängig von ihrem Alter ‒ nicht länger als drei Jahre am Fotokunstmarkt präsent sind und eine größere Aufmerksamkeit verdienen. Die Nominierungen müssen fünf bis zehn fotografische Arbeiten des Nominierten, dessen Kurzbiografie und ein Schreiben des Vorschlagenden mit einer kurzen Begründung der Empfehlung umfassen.

    Weitere Informationen: dgph.de/aktuelles/ausschreibun…g-photographer-award-2024

    13.103 mal gelesen